0,00

One World Observatory + 9/11 Memorial Museum ab 0.00 Besuchen Sie 2 von New Yorks wichtigsten Sehenswürdigkeiten.  Gleich nacheinander, oder an verschied

Artikelnummer: 114262295 Kategorie: Schlüsselwort:

Beschreibung

One World Observatory – Ein einmaliges Erlebnis!

Nehmen Sie zuerst den Aufzug, der Sie in weniger als einer Minute auf das höchste Stockwerk des höchsten Gebäudes in der Westlichen Hemisphäre bringt. Fahren Sie in die 102. Etage mit einem Sky Pod, einem Aufzug in dem Sie auf LED Bildschirmen in einer virtuellen Zeitreise die Entwicklung von New Yorks Skyline vom 16. Jahrhundert bis heute erleben.

Vom ”Discovery Level” in der 100. Etage aus, hat der Besucher eine 360° Aussicht auf die weltbekannten Gebäude der New Yorker Skyline, auf die umgebenden Wasserwege, auf die gesamte Stadt, bis weit in die Ferne.

Auf der Hauptaussichtsplattform befindet sich auch das „Sky Portal“. Hier stellt sich der Besucher auf eine ca. 4 Meter runde Scheibe und hat einen unvergesslichen Blick in Echtzeit und High-Definition-Aufnahmen auf die Straßen weit unten.
 

Unsere Zeitfenstertickets (jeweils in 15 Minuten Abständen) garantieren einen schnellen und reibungslosen Zutritt zu der von Ihnen gewählten Zeit.

 

9/11 Memorial Museum

“Never forget” was the heartfelt refrain after the World Trade Center attacks on September 11, 2001. And now, 13 years later, the National September 11 Memorial Museum has opened, to memorialize those who lost their lives — and to ensure, once again, that the world will “never forget.”

The museum’s power rests, first and foremost, in its location: The 110,000 square feet of exhibition space are within “the archaeological heart of the World Trade Center site.” The museum takes visitors underground — literally. It lies 70 feet below ground, so entering the museum involves descent from the light of the outside into dimly lit depths, which adds to the overall power and pathos of this hallowed ground. A variety of fascinating exhibits reveal the makeup of New York City’s impressive bedrock, like a 450-million-year-old chunk of Manhattan schist, excavated in August 2008. WTC’s architectural grandeur is also showcased via a large-scale model, originally built in 1969 to 1971, which is one of the largest and most detailed WTC presentation models still surviving today. It’s a powerful piece, because it highlights what the World Trade Center was, rather than what became of it.

 

Werbung:
(Visited 1 times, 1 visits today)

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung