Redaktionelles Material KULTUR & EVENTS IN TUTTLINGEN im November 2014

01/10/2014 0 Comments

Sehr geehrte Damen und Herren,

am heutigen Mittwoch startet der "goldene Oktober" – und wir schicken Ihnen bereits jetzt das Novemberprogramm der Stadthalle Tuttlingen und der Angerhalle Tuttlingen-Möhringen (in den sich noch der Kabarettabend am Vorabend des 1. November eingeschlichen hat). Der Spielplan verspricht einiges: Die Bandbreite reicht wieder von Klassik bis Blasmusik, von Kabarett bis Comdey und bringt auch Angebote für die Zielruppen Kinder und Outdoor-Fans. Auf der Bühne erleben Sie bei uns im November mit ANGELIKA KIRCHSCHLAGER einen Weltstar, der sonst in Häusern wie der Mailänder Scala oder der Metropolitan Opera in New York gastiert. Darauf sind wir stolz – und wir freuen uns daneben auf Stars wie ANITA & ALEXANDRA HOFMANN, HORST EVERS oder VINCE EBERT. Und das ist noch nicht alles. Lesen Sie mehr in der beiliegenden (bzw. nachstehenden) Medieninfo. 

<<Monatsvorschau November 2014.doc>> <<20141115_Kirchschlager_Nikolaus_Karlinsky_01.jpg>> <<20141115_Swedish Chamber Orchestra_066.jpg>> <<20141105_Daumesdick_Webgr1.jpg>> <<20141114_Anita und Alexandra Hoffmann.jpg>> <<20141121_Horst Evers_01.jpg>> <<20141122_SBO_01.jpg>> <<20141128_Ehnert vsEhnert_05.jpg>> <<20141114_Vince Ebert_011.jpg>> <<20141114_Vince Ebert_033.jpg>>

Vielen Dank für die Veröffentlichung der einzelnen Termine unserer Monatsvorschau für Ihre Leser-/HörerInnen. Wir freuen uns, wenn Sie die Veranstaltungen auch in Ihre Terminübersichten, Veranstaltungshinweise und Kalendarien aufnehmen. Wenn Sie Fragen haben oder weiteres Material (z.B. Fotos) benötigen, stehen wir Ihnen natürlich jederzeit gerne zur Verfügung.

Aktuellste Infos und Programmergänzungen finden Sie online unter www.tuttlinger-hallen.de – wir freuen uns auch dort auf Ihren Besuch!

Mit freundlichen Grüßen
Michael Baur
 
Geschäftsführer
Tuttlinger Hallen 
Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen
Königstr. 45
78532 Tuttlingen
 
Telefon: (07461) 96627430
Telefax: (07461) 96627421
eMail: michael.baur@tuttlinger-hallen.de
 
Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter! Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de

 
Bild (Metafile) 
 
TEXT UNSERER MEDIENINFO

Tuttlingen – Kultur & Veranstaltungen im November 2014

       

Freitag, 31. Oktober, 20.00 Uhr, Angerhalle Tuttlingen-Möhringen – MARTIN ZINGSHEIM „Opus Meins – Kabarett und Zukunftsmusik” – Kabarett/Comedy aus unserer Reihe „Bühne im Anger”

Martin Zingsheim sitzt am Klavier und spielt. Spielt mit seiner Meinung, bis gesellschaftspolitische Kritik und absurde Liebeslieder aus dem doppelten Boden wachsen. Da schlägt sein politisch nicht selten unkorrekter Witz unbemerkt in bittere Wahrheiten um. Seine rockigen Chansons, weit entfernt von sozialkritischer Massenware, trägt den komödiantischen Rundumschlag und sein brillantes Gefühl für Sprache sucht seinesgleichen. Unangestrengt und locker zeigt der Querdenker seine Entertainerqualitäten. Das ist Musikkabarett der Zukunft und garantiert ein großartiges Wechselbad der Gefühle. 

Montag, 3. November, 20.00 Uhr, Stadthalle Tuttlingen – EUROPEAN OUTDOOR FILM TOUR
Die European Outdoor Film Tour ist das größte Filmfestival für die europäische Outdoor-Community und zeigt seit 2001 jährlich eine Auswahl der weltweit besten Outdoor- und Abenteuerfilme. Das Programm besteht aus 8-10 (Kurz-)Dokumentationen und besticht durch seine thematische Vielfalt, inspirierende Abenteuerprojekte und vor allen Dingen durch authentische Portraits der Athleten, die mehr als reine Sportler sind.

Veranstalter: Moving Adventures Medien GmbH, München

Mittwoch, 5. November, 9.30 und 14.00 Uhr, Stadthalle Tuttlingen – DAUMESDICK – Theater 3 hasen oben
Ein Theater-Abenteuer mit Musik und ein großer Bühnenspaß für alle ab 5 Jahre nach den Brüdern Grimm. „Daumesdick” ist die Geschichte eines sehr kleinen menschlichen Wesens, nicht größer als ein Daumen. Dieses kleine Wesen wird stets unterschätzt. Trotzdem. Immerhin! Die Eltern von Daumesdick wissen, wie klug und fähig der Kleine ist. Sie lassen ihn in die Welt hinausziehen und ermöglichen ihm so, zum Helden zu werden. Auf seiner Reise wächst Daumesdick durch Wagemut und Neugier gleich mehrmals über sich hinaus. Er trickst Betrüger aus, schlägt Diebe in die Flucht, wird von einer Kuh verschluckt und kehrt am Ende wohlbehalten nach Hause zurück.

Mit viel Kreativität und Liebe zum Detail wurde hier ein Stück entwickelt, das mit einfachsten Requisiten eine unterhaltsame Reise auf die Bühne zaubert und den Perspektiv-Wechsel Groß-Klein dabei herrlich vielseitig darzustellen weiß. Kurzum: Kindgerechtes Theater, reich gewürzt, aber fein dosiert, wird zu einem wunderschönen Erlebnis für große und kleine Zuschauer.

Freitag, 14. November, 20.00 Uhr, Stadthalle Tuttlingen – ANITA & ALEXANDRA HOFMANN „Wir. 25 Jahre”
25 Jahre Anita und Alexandra Hofmann – das sind zwei wunderbare Stimmen, 15 Instrumente, 20 Alben, 59 Tourneen, unzählige TV-Auftritte und Millionen von Fans in ganz Europa. Genug Gründe, um ganz groß zu feiern: mit einer atemberaubenden Bühnenshow, einem romantischen Sommernachtsalbum, einem einzigartigen Fanfest im Europapark Rust und einer großen „Wir-Jubiläumstour” mit 25 Stationen in Deutschland, Frankreich und der Schweiz.

Ganz für ihre Fans da sein, wollen Anita und Alexandra, die ihr Jubiläumsjahr auf den Namen „Wir” getauft haben. „Wir – das sind unsere Fans, unsere Familie, unser Team und wir beide. Gemeinsam freuen wir uns auf eine tolle Zeit!”, sagen die beiden Sängerinnen, die seit Jahren zu den absoluten Stars der Szene zählen. 2003 erhielt das gleichermaßen erfolgreiche wie sympathische Duo aus Meßkirch für 250.000 verkaufte Tonträger seine erste Goldene Schallplatte. Seither führen sie regelmäßig die Schlager-Hitparaden an, gewannen schon die „Krone der Volksmusik”, die „Goldene Stimmgabel” und mehrfach auch die „Schlagerparade der Volksmusik”. Das Geheimnis ihres Erfolges: Multitalent, Professionalität, Charme und ein Hauch Sexappeal. So verzaubern Anita und Alexandra seit zweieinhalb Jahrzehnten ihr Publikum. Mit ihrem heutigen Sound für deutschsprachigen Schlager sind Anita und Alexandra am Puls der Zeit.

Veranstalter: Reverb Music GmbH, Neuhausen ob Eck

Freitag, 14. November, 20.00 Uhr, Angerhalle Tuttlingen-Möhringen – VINCE EBERT “Evolution” – Kabarett/Comedy aus unserer Reihe „Bühne im Anger”

Der Wissenschaftskabarettist beschäftigt sich in seinem neuen Programm mit dem Geheimnis des Lebens: Der menschliche Organismus ist ein wahres Wunderwerk. Hautzellen werden alle vier Wochen ersetzt, rote Blutkörperchen alle 120 Tage. Man schätzt, dass nach sieben Jahren jede Zelle in unserem Körper komplett erneuert wurde. Und spätestens dann sagen viele über ihren Partner: „Du bist mir so fremd geworden…” Ebert gibt naturwissenschaftlich fundierte Antworten und erklärt, warum die Natur Sex erfunden hat, wieso Darmbakterien cool sind und Pandabären Idioten. „Evolution” geht den wirklich großen Fragen auf den Grund. Hat der Urknall wirklich geknallt? Können wir jemals unsterblich werden? Und ist der Musikantenstadl mit der Evolutionstheorie vereinbar?

Samstag, 15. November, 20.00 Uhr, Stadthalle Tuttlingen – ANGELIKA KIRCHSCHLAGER UND DAS SWEDISH CHAMBER ORCHESTRA – Kurt Weill: „Die sieben Todsünden”

Ein Konzertabend der Extraklasse wartet, wenn die international gefeierte Mezzosopranistin aus Österreich vom Swedish Chamber Orchestra und dem Amacord Ensemble begleitet wird. Die österreichische Mezzosopranistin Angelika Kirchschlager ist eine der gefragtesten Künstlerinnen weltweit. Sie steht auf Opernbühnen wie der Mailänder Scala, der Royal Opera London oder der Met in New York. Begleitet vom renommierten Swedish Chamber Orchestra unter Dirigent HK Gruber und  – weil es für Weills Werk auch noch fünf ebenbürtige Männerstimmen braucht – vom Amacord Ensemble präsentiert sie als Anna „Die sieben Todsünden” von Kurt Weill, eines der spannendsten Stücke der Musikgeschichte des frühen 20. Jahrhunderts.

Es wartet ein Konzert, bei dem mit Superlativen nicht gegeizt werden darf, ein außergewöhnlicher Abend auf allerhöchstem Niveau. Gespielt werden von Darius Milhaud „La Création du Monde” und das überaus witzige „Le bœuf sur le toit”. Dann von Kurt Weill Auszüge aus „Der Silbersee”. Und schließlich, der Höhepunkt: Kurt Weills „Die Sieben Todsünden”.

Freitag, 21. November, 20.00 Uhr, Stadthalle Tuttlingen – HORST EVERS „Wäre ich du, würde ich mich lieben” – Lesung im Rahmen des 11. Tuttlinger Literaturherbsts

Den Abschluss macht am 21. November Horst Evers („Wäre ich du, würde ich mich lieben”). 2002 gewann er die „Tuttlinger Krähe” und seither ist aus ihm einer der erfolgreichsten Vorleser und Geschichtenerzähler der Republik geworden. In seinem neuen Geschichtenband stellt Evers Fragen wie „Gibt es eine Altersvorsorge, die auch schon in jungen Jahren glücklich und zufrieden macht?” oder „Wie hält man vor einem Kater dessen Kastration geheim?”. Er hat zwar nicht immer eine Lösung parat, kann aber so lustig und liebevoll davon erzählen, dass man schon wieder froh ist, dass es diese Probleme gibt. Darüber hinaus absolviert Evers eine Ausbildung zum Wikinger, entdeckt mit seiner Tochter eklige Wörter („Currywurstsmoothie”) und bringt die wahren Gründe ans Licht, warum der Berliner Hauptstadtflughafen einfach nicht fertig wird.

Samstag, 22. November, 20.00 Uhr, Stadthalle Tuttlingen – „ENERGY” – Jahreskonzert des SBO Tuttlingen
Nuclear Power, Flashing Winds oder Electricity. Energie ist die Grundlage des Lebens. Das SBO beschäftigt sich in diesem Jahr mit der musikalischen Inszenierung des unerschöpflichen Themas „Energie”. Kraftvoll, Aktiv, voller Spannung – Energie. Auch Musik ist Energie, Musik braucht Energie! Wie haben Komponisten und Musiker dieses Thema verarbeitet? Wie wurden energiereiche Phänomene wie Blitz und Donner, Licht und Feuer oder Energiebringer wie Wind, Wasser, Öl, Atomkraft musikalisch umgesetzt? Das Städtische Blasorchester geht mit seinen Nachwuchsorchestern in diesem Jahr auf die interessante Reise der musikalischen Beschreibung von „Energie” in der Musik.

Seit vielen Jahren findet das Städtische Blasorchester Tuttlingen spannende Themen zu vielfältiger und spannungsreich vorgetragener Musik, durch eine Moderation zusammenhängend und informativ begleitet. Den Zuhörer erwartet ein Konzertabend mit symphonischen und stilistisch vielseitigen Klängen, vorgetragen vom Blasorchesterle, vom Jugendblasorchester und vom SBO.

Veranstalter: Städt.Blasorchester Tuttlingen e.V.

Freitag, 28. November, 20.00 Uhr, Angerhalle Tuttlingen-Möhringen – EHNERT VS. EHNERT „Küss langsam” – Kabarett/Comedy aus unserer Reihe „Bühne im Anger”

Gerade mal drei Jahre ist es her, dass die beiden Schauspieler sich bei den Dreharbeiten zu einer Fernsehserie mit dem schönen Titel „Küss langsam” kennen- und lieben gelernt haben. Doch die Romantic-Action-Comedy über einen coolen Bullen und eine smarte Journalistin, die gemeinsam den größten Polit- und Wirtschaftsskandal aller Zeiten auffliegen lassen, ist leider nie gesendet worden. Und auch das glamouröse Schauspielerehepaar hinter den beiden Figuren hat nie den Weg in einen funktionierenden Beziehungsalltag gefunden. Und so endet die traumhafte Romanze von Michael und Jennifer Ehnert vor dem Scheidungsrichter. „Küss langsam” ist eine ebenso atemberaubende wie komische Tour de Force durch Männer- und Frauenbilder unserer Zeit – mit verbalen Patronenhülsen am Wegesrand, Dialogen wie Tretminen und einem schier unerschöpflichen Füllhorn an Gemeinheiten und Beleidigungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.