Redaktionelles Material KULTUR & EVENTS IN TUTTLINGEN im Mai 2014

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Tage werden wieder länger, das Saisonfinale 2013/14 naht. Vorher bieten die Tuttlinger Hallen und zahlreiche weitere Veranstalter in unseren Häusern, der Stadthalle Tuttlingen und der Angerhalle Möhringen, nochmals Kultur und Events an elf Tagen: Und das Spektrum reicht vom Theater über Oper und Comedy bis zu Schlager und Mittelalterrock. Im Mai 2014 darf sich unser Publikum auf große Namen freuen, etwa auf Comedian OLAF SCHUBERT, das Klassik-Crossover-Quartett SALUT SALON, die KOMISCHE OPER BADEN-WÜRTTEMBERG oder die Bands SALTATION MORTIS und LUXUSLÄRM. Mehr lesen Sie in der beiliegenden bzw. nachstehenden Medieninfo.

Vielen Dank für die Veröffentlichung der einzelnen Termine unserer Monatsvorschau Mai für Ihre Leser-/HörerInnen. Wir freuen uns, wenn Sie die Veranstaltungen auch in Ihre Terminübersichten, Veranstaltungshinweise und Kalendarien aufnehmen. Wenn Sie Fragen haben oder weiteres Material (z.B. Fotos) benötigen, stehen wir Ihnen natürlich jederzeit gerne zur Verfügung.

Aktuellste Infos und Programmergänzungen finden Sie online unter www.tuttlinger-hallen.de – wir freuen uns auf Ihren Besuch!

<<Monatsvorschau Mai 2014.docx>> <<20140505-Bluetentraeume_03.JPG>> <<20140502_Saltatio Mortis_02.JPG>> <<201410520_Salut Salon_022.jpg>> <<201410520_Salut Salon_Foto_Wolfgang Michalowski_0111.jpg>> <<20140515_La Serva Padrona_07.jpg>> <<20140512_Olaf Schubert – So! (Fotografin Maren Uhlherr)_04.jpg>> <<20140524_Luxuslärm_webgr3.jpg>>

Mit freundlichen Grüßen
Michael Baur
 
Geschäftsführer
Tuttlinger Hallen 
Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen
Königstr. 45
78532 Tuttlingen
 
Telefon: (07461) 96627430
Telefax: (07461) 96627421
eMail: michael.baur@tuttlinger-hallen.de
 
Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter! Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de

 
Bild (Metafile) 
 

MEDIENINFO

Tuttlingen – Kultur & Veranstaltungen im Mai 2014

Freitag, 2. Mai, 20.00 Uhr, Stadthalle Tuttlingen, Großer Saal, Stehplätze im Saal und Sitzplätze auf der Galerie – Saltatio Mortis – „Schwarze IXI Tour 2014“

Die derzeit erfolgreichste Mittelalter-Rock-Band, die mit ihrem neuen Album „Das Schwarze Einmaleins“ Platz 1 der deutschen Charts sicherte, kommt mit ihrer fantastischen Live-Show nach Tuttlingen.

Im Mittelalter-Rock-Genre sind die Karlsruher derzeit die gefragteste Band. Dabei zogen Saltatio Mortis noch vor wenigen Jahren, wie einst das fahrende Spielvolk, unermüdlich von Mittelaltermarkt zu Mittelaltermarkt, erspielten sich live eine Fanbase. Der Erfolg stellte sich ein: immer mehr auch „normale“ Genre-fremde Menschen strömten zu ihren Konzerten, immer noch größere Hallen waren ausverkauft und ihre Alben enterten die Top 5 der deutschen Charts – und das alles ohne Unterstützung der Medien! Ihr enormer Erfolg mutet vielen so wundersam an wie die ganze Gruppe…

Mit dem Titel "Wachstum über alles" vom neuen Album lassen sie in ihrem normalerweise eher kritikfreien Musikgenre aufhorchen: Die Band betritt mit ihrer kritischen Attitüde Neuland und verarbeitet gesellschaftskritische Aspekte. Saltatio Mortis sorgt damit für Diskussionsstoff: „Wachstum ist das zentrale Thema, das die Menschheit antreibt und das sie teilweise auch alles andere vergessen lässt. Das Streben nach mehr, nach permanentem und möglichst schnellem Wachstum, sei es industriell oder materiell, scheint wie eine Droge, der wir gesellschaftliche verfallen und die oftmals auf Kosten der Menschlichkeit geht“, so das Credo der Karlsruher Musiker.

In ihrem Videoclip zur Single setzt sich die Band auch visuell mit dem Thema auseinander. Mit einer gehörigen Portion Sarkasmus zeichnet Saltatio Mortis darin ein gieriges, maßloses Bild von der Menschheit und liefert damit Anstoß zu Kritik und Zustimmung gleichermaßen. Auf die Livepräsentation darf man also gespannt sein …

Veranstalter: Reverb Music GbR, Neuhausen ob Eck

Montag, 3. Mai, 20.00 Uhr, Stadthalle Tuttlingen, Großer Saal, Stehplätze im Saal /Sitzplätze auf der Galerie – HELTER SKELTER – Classic Rock Band

Die sieben Mitglieder der Classic Rock Band Helter Skelter konnten bei ihrer Tuttlinger Premiere im Oktober voll überzeugen. Die Band bewahrt die klassische Rockmusik des vergangenen Jahrhunderts und katapultiert sie bei ihren Liveauftritten fulminant in die Gegenwart. Helter Skelter bringen die größten Rocksongs aus späten 1960er, den 1970er und vom Anfang der 1980er Jahre auf die Bühne – in großer Perfektion und mit unglaublicher Spielfreude. Sie bieten Classic Rock, 100% authentisch und in anspruchsvollster Qualität – egal, ob in intimer Clubatmosphäre oder in großen Konzerthallen. 

Veranstalter: Helter Skelter Gbr, Winterieden

Montag, 5. Mai, 20.00 Uhr, Stadthalle Tuttlingen, Großer Saal – BLÜTENTRÄUME – Schauspiel von Lutz Hübner
Es ist ein Stück mit Witz und Ernst, mit Humor und Lebenserfahrung. Es ist aber auch eine Geschichte über Menschen, die jenseits der späten 50 noch vital und voller Energie sind und sich mit dem „Abstellgleis“ nicht abfinden wollen.

All ihren Mut haben sie zusammengenommen die vier alleinstehenden Frauen und drei Männer, die sich zu dem Volkshochschulkurs, „55+“ angemeldet haben, um eine – wie auch immer geartete – Zweisamkeit zu finden. Kursleiter Jan versucht den Teilnehmern in einem Flirt-Crashkurs nach neuesten Methoden Strategien zur Selbstvermarktung beizubringen: „Ihr seid das Produkt, das ihr verkaufen wollt“.

Sehr komisch zeigt Hübner, wie das Seminar schief geht. Zu unterschiedlich sind die Lebensansichten von Jan und den Senioren. Der Kurs platzt. Ohne Jan treffen sich alle zu einer Abschlussfete, die zur Geburtsstunde einer neuen Idee wird…

Samstag 10. Mai und Sonntag 11. Mai, 11 Uhr, Stadthalle Tuttlingen – AUSBILDUNGSBÖRSE 2014 – Die informative Messe rund um Ausbildung und Berufswahl

Zum zwölften Mal seit 1995 findet am Samstag und Sonntag, jeweils von 11 bis 16 Uhr die Ausbildungsbörse statt, die der Gewerbe- und Handelsverein ProTUT in Kooperation mit den Tuttlinger Hallen organisiert. Dass das Event, das bisher im zweijährigen Turnus stattfand, zum ersten Mal schon nach nur einem Jahr wieder in die Stadthalle Tuttlingen kommt, unterstreicht: Ausbildung steht als Thema hoch im Kurs, Firmen, Betriebe und Unternehmen investieren viel in die Gewinnung ihrer Fachkräfte von morgen und übermorgen. Kein Wunder, dass die Veranstaltung ist längst zur viel beachteten und von vielen tausend Besucherinnen und Besuchern nachgefragten Informationsschau geworden.

Knapp 70 teilnehmende Firmen und Institutionen präsentieren sich mit großem Aufwand und kreativen Ideen, um die besten Lehrlinge für die folgenden Jahre für sich zu interessieren. Man darf gespannt sein auf die Vielfalt der angebotenen Berufsbilder, Ausbildungs- und Studienplätze.

Montag, 12. Mai, 20.00 Uhr, Stadthalle Tuttlingen, Großer Saal – OLAF SCHUBERT & SEINE FREUNDE – „So!“ AUSVERKAUFT!
"SO" sind nicht nur Olaf Schuberts spiegelbildliche Initialen – vielmehr sprechen diese beiden Buchstaben für ihn selbst, denn wer "So!" sagt, hat Reserven. Dass Schubert diese Reserven überhaupt aktivieren muss, ist unwahrscheinlich, seine Akkus sind voll und selbst im gewöhnlichen Standby gibt er schon 150% Leistung.

Seine Auftritte sind legendär und es gelingt ihm, die etwas mageren 65 kg schubertschen Lebendgewichts durch schiere Bühnenpräsenz wie eine Tonne wirken zu lassen. Man weiß es: Olaf ist untergewichtig, aber überbegabt. Schubert wird wie immer viel erzählen, obendrein singen und es ist zu befürchten, dass er auch tanzt.

Donnerstag, 15. Mai, 20.00 Uhr, Stadthalle Tuttlingen, Großer Saal – LA SERVA PADRONA – „Il Maestro di Musica“ – inszeniert von der Komischen Oper Baden-Württemberg

Zwei Intermezzi, Kurzopern von Pergolesi, an einem Abend, inszeniert von der Komischen Oper Baden-Württemberg. U.a. mit der „Nachwuchssänderin des Jahres 2013“ (Opernwelt), der 26-jährigen Mezzosopranistin Diana Haller In „La serva Padrona“ wird sich das Ensemble gerecht. Mit ihren deutschen Texten steht die Komische Oper Baden-Württemberg für eine hervorragende Vorstellung. Auch das zweite Intermezzo „Maestro di Musica“ überzeugt (mit italienischen Liedern).

„La Serva Padrona“: Der alte Uberto hat größte Mühe mit seiner Serpina, die er einst als arme Magd in sein Haus aufgenommen hat. Sie spielt ihm übel mit und denkt sich mit dem Diener Vespone eine Intrige aus: Uberto soll sie heiraten…

„Il Maestro di Musica“: Lamberto ist ein Gesangslehrer der alten Schule. Seine Lieblingsschülerin Lauretta träumt jedoch von der großen Karriere. Das Problem: Lehrer Lamberto ist in sie verliebt. Ein vorprogrammierter Konflikt! Die Sache kommt in Schwung, als der Agent Colagianni auftaucht und Lauretta für seinen Talentschuppen abwerben möchte…

Freitag, 16. Mai, 10.00 und 14.00 Uhr, Stadthalle Tuttlingen, Großer Saal – DAS GRÜFFELO-KIND – Vom Theater sepTeMBer
Die Bilderbücher „Der Grüffelo“ und „Das Grüffelo-Kind“ von Axel Scheffler und Julia Donaldson sind in unzähligen Kinderzimmern zuhause und gehören zum Besten, was die Kinderliteraturszene in den letzten Jahrzehnten hervorgebracht hat.

Der Grüffelo-Vater hat vor der großen, bösen Maus gewarnt! Deshalb will das Grüffelo-Kind „ausziehen, das Gruseln zu lernen“ und diese Maus finden. Unterwegs trifft es auf Tiere, die ihm von der ach so bedrohlichen „Monstermaus“ berichten. Schließlich trifft es tatsächlich die Maus…

Dienstag, 20. Mai, 20.00 Uhr, Stadthalle Tuttlingen, Großer Saal – SALUT SALON – „Die Nacht des Schicksals“
Wer hat davon nicht schon geträumt – Schicksal spielen! Salut Salon tun das auf zwei Geigen, mit Cello und Klavier. Im neuen Programm beschwören die vier Ausnahmemusikerinnen die magischen Mächte der Musik.
 
Angelika Bachmann (Violine), Iris Siegfried (Violine und Gesang), Sonja Lena Schmid (Cello) und Anne-Monika von Twardowski (Klavier) verbünden sich dafür mit den passenden Gestalten aus der Musikgeschichte und erzählen musikalisch Schicksalsgeschichten – von virtuosen Klassikern bis hin zu den melancholischen Melodien von Tango und Milonga. Auch Maskottchen Oskar, sonst ein Meister an Klavier und Cello, lässt sich in der „Nacht des Schicksals“ verzaubern – und wird selbst zum Magier.

Samstag 24. Mai, 20.00 Uhr, Angerhalle Möhringen, Großer Saal, Stehplätze – LUXUSLÄRM – Live in Tuttlingen
Mit ihrem aktuellen Album „Carousel“ landeten sie auf Platz 6 der deutschen Albumcharts, mehr als 200.000 verkaufte Alben, weit über 40 Millionen Aufrufe bei Youtube und Co., gefeierte Gaststarauftritte in den größten deutschen TV-Serien, #4 bei Stefan Raabs BUVISOCO, der Gewinn des größten deutschen Radiopreises und die Nominierung für den ECHO runden die endlose Liste an Preisen und Auszeichnungen ab – LUXUSLÄRM ist die Rocksensation aus Deutschland!

LUXUSLÄRM wurde 2006 gegründet, seit dem geht es für die Band steil nach oben, aber immer auf Augenhöhe mit den Fans, die sie sich bei unzähligen Live-Auftritten in ganz Deutschland über die Jahre erspielt haben.

Die Konzerte sind schon längst kein Geheimtipp mehr. Kein Wunder, denn LUXUSLÄRM wird dem Ruf als hervorragende Liveband mehr als gerecht und Jini’s Stimmgewalt, sowie ihre großartige Bühnenpräsenz sucht in Deutschland ihresgleichen.

Veranstalter: Reverb Music Gbr, Neuhausen ob Eck

Dienstag, 27. Mai, 20.00 Uhr, Stadthalle Tuttlingen, Großer Saal – Smago! Hits auf tour – Die Schlagerparty 2014
smago! ist seit 1999 das führende Online-Magazin für deutsche Musik. Bei der jährlichen smago! Award-Verleihung geben sich Top-Stars der Szene ein Stelldichein. Und im Mai 2014 präsentiert das Magazin seine erste Tournee unter dem Namen "smago! Hits auf Tour – Die Schlagerparty 2014".

Mit dabei ist das erfolgreichste Popschlager-Duo Deutschlands, Freddy März und Martin Marcell von Fantasy. Spätestens seit ihrem Dauer-Hit "Ein weißes Boot" und ihrer "Best Of" CD, die mittlerweile auf Platin-Kurs ist, zählen sie zu den Top-Acts im deutschsprachigen Schlagergeschäft. Ihre aktuelle CD "Endstation Sehnsucht" stieg auf Platz 3 der deutschen Album-Charts ein und ließ damit sogar Weltstar David Bowie hinter sich.

Die Cappuccinos ("Party auf dem Mond") konnten sich mit der Single "Wie geil ist das denn?" und dem gleichnamigen Album in den deutschen Top 100-Charts platzieren. Der Video-Clip entstand unter Mitwirkung von Stars wie Heino, Andreas Gabalier, den Amigos, Stefan Mross und Jürgen Drews. den Schlager-Jahreshit einer Gruppe. Weit über 100 Auftritte im Jahr hat die deutsch-holländische Boygroup.

Annemarie Eilfeld ist nicht nur eine grandiose (Live-)Sängerin, sondern zählt auch zu den Lieblingen des Boulevards und zu den schillernden Figuren im deutschen Showgeschäft. Die 23-Jährige schreibt ihre Texte selbst und hat ihr zweites Album "Barfuß durch Berlin" komplett selbst produziert. Mit ihrer deutschen Version des P!nk-Welthits "Try" ("Es geht vorbei") konnte 2013 sie ihren bislang größten Erfolg in den Radio-Charts verbuchen und dürfte es damit in die Top 10 der Radio-Hits schaffen.

QVC-Starmoderator Sascha Heyna sorgte im August 2013 mit der ersten TV-Ausgabe von "Sascha’s Starparade" (live auf QVC) für Furore. Der 38-Jährige, der die gute Laune für sich gepachtet zu haben scheint, ist selbst Schlagerfan durch und durch. Er führt durchs Programm und bringt auch einige Titel aus seinem neuen Album "Hände zum Himmel", u.a. "Angie ist die Schönste". Bei der Tournee assistiert ihm Co-Moderatorin Liane.

Veranstalter: artmedia management & more, Bühl

Be the first to leave a reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.