Redaktionelles Material KULTUR & EVENTS IN TUTTLINGEN im Februar 2015

30/12/2014 0 Comments

Sehr geehrte Damen und Herren,

kurz bevor das Jahr zu Ende geht, erhalten Sie anbei unser Programm für Februar. Im zweiten Monat des noch nicht einmal begonnenen Jahres ist unser Veranstaltungsprogramm in der Stadthalle Tuttlingen und in der Angerhalle Möhringen etwas dünner als gewohnt, der Fasnet geschuldet, die mit zahlreichen Events aufwartet. Dennoch gibt es interessante Angebote aus vielen Sparten und bekannte Namen und Stücke wie ERNST HUTTER UND DIE EGERLÄNDER oder TSCHICK. Lesen Sie mehr in der beiliegenden bzw. nachstehenden Medieninfo!

Vielen Dank für die Veröffentlichung der einzelnen Termine unserer Monatsvorschau Februar für Ihre Leser-/HörerInnen. Wir freuen uns, wenn Sie die Veranstaltungen auch in Ihre Terminübersichten, Veranstaltungshinweise und Kalendarien aufnehmen. Wenn Sie Fragen haben oder weiteres Material (z.B. Fotos) benötigen, stehen wir Ihnen natürlich jederzeit gerne zur Verfügung.

<<Monatsvorschau Februar 2015.doc>> <<20150203_Tschick_02.jpg>> <<20140221_Ernst Hutter & Egerländer_Pressefoto1.jpg>> <<20150205_Nacht_der_Musicals_DirtyDancing.jpg>> <<20150210_Agnes_03.jpg>> <<20150210_Agnes_04.jpg>> <<20150228_die Schneekönigin_4.jpg>>

Aktuellste Infos und Programmergänzungen finden Sie online unter www.tuttlinger-hallen.de – wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Bleibt, Ihnen einen guten Rutsch ins Neue Jahr und für 2015 Gesundheit, Glück und Erfolg zu wünschen!

Mit freundlichen Grüßen
Michael Baur
 
Geschäftsführer
Tuttlinger Hallen 
Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen
Königstr. 45
78532 Tuttlingen
 
Telefon: (07461) 96627430
Telefax: (07461) 96627421
eMail: michael.baur@tuttlinger-hallen.de
 
Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter! Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de

 
Bild (Metafile) 

TEXT UNSERER MEDIENINFO
 
Dienstag, 3. Februar, 15.00 Uhr, Stadthalle Tuttlingen
TSCHIK – Theater nach Wolfgang Herrndorf – Landestheater Tübingen
Das Landestheater Tübingen bringt ein temporeiches Theater-Roadmovie über Freundschaft, Freiheit, die Liebe und das Erwachsenwerden nach dem Erfolgsroman von Wolfgang Herrndorf auf die Bühne. Die Theaterfassung des Romanbestsellers wird dabei, wie auch die Buchvorlage, aus der Sicht des 14-jährigen Maik erzählt.

Maik hält sich selbst für den größten Langweiler und Feigling, der deshalb nicht einmal einen Spitznamen hat – und kein Glück bei den Mädchen. Es sind Sommerferien, seine Mutter ist mal wieder in der Entzugsklinik, sein Vater auf Geschäftsreise mit seiner ausgesprochen gutaussehenden Assistentin und Maik ist alleine zu Hause mit Villa, Pool und 200 Euro Taschengeld. Aber trotzdem ist er schlecht drauf, denn nahezu die ganze Klasse geht zur Geburtstagsparty von Tatjana, dem schönsten Mädchen der Schule, nur Maik ist nicht eingeladen. Da taucht auf einmal Tschick auf, in einem geklauten Lada. Tschick ist noch neu in Maiks Klasse, ein Assi, den keiner leiden kann, öfters betrunken, möglicherweise Russenmafia. Trotzdem steigt Maik ein. Zuerst wollen die beiden noch Richtung Walachei, Tschicks Familie besuchen, aber schon bald fahren sie einfach drauflos. Ein großes Abenteuer beginnt; eine wilde Fahrt ohne Karten und ohne Plan …

Donnerstag, 5. Februar, 20.00 Uhr, Stadthalle Tuttlingen
DIE NACHT DER MUSICALS
Seit Jahrzehnten lockt „Die Nacht der Musicals“ Fans und Zuschauer mit einer immer neuen und abwechslungsreichen Show in Hallen und Theatersäle in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz. Weit über 1 Million Besucher kamen bereits in diesen musikalischen Genuss von über einem Dutzend Musicals an einem Abend –  mit Höhepunkten aus Tanz der Vampire, Sister Act, Tarzan, König der Löwen, Les Misérables, Mamma Mia, Elisabeth, Das Phantom der Oper, Cats und vielen mehr.

In über zwei Stunden präsentieren die perfekt aufeinander abgestimmten Darsteller mit Stimmgewalt und schauspielerischem Talent, untermalt von stimmiger Lichtchoreographie, die faszinierende Bandbreite der Musicalwelt – von gefühlvollen Balladen bis hinzu klangvollen Rhythmen.

Veranstalter: ASA Event GmbH

Samstag, 7. Januar, 18.00 Uhr, Stadthalle Tuttlingen
DIE PALDAUER
Die Paldauer  sind mehr als nur eine erfolgreiche Schlagerband. Sie sind ein Inbegriff von höchster Qualität im Schlager-Musikbereich. Sie können über Jahre absolute Bodenbeständigkeit bezeugen und sind trotz ständig steigendem Erfolg immer mit allen „12 Beinen“ auf dem Boden geblieben.
Die sechs sympathischen Musiker halten nichts für selbstverständlich und sind deshalb auch sehr volksnah, unkompliziert und ohne "Star-Allüren". Mit großem Respekt schätzen und pflegen sie den Kontakt zu ihrem Publikum.

Erfolge wie „Düsseldorfer Girl“, „Tanz mit mir Corinna“, “Schaff mir die Hölle nicht auf Erden“, Es ist immer noch mit Dir der Wahnsinn“,  „Na endlich Du“ und auch ihre aktuellen Hits wie „ich wär´ gern dein Tatoo“ dürfen im Liveprogramm nicht fehlen. So entsteht ein Abend mit viel Herz, Gefühl, Romantik, vielen musikalischen Überraschungen und einer großen Portion Menschlichkeit. Das macht jedes Paldauer-Konzert zu einem unvergesslichen Erlebnis.
       
Veranstalter: Thomas Künstler Management GmbH

Dienstag, 10. Februar, 20.00 Uhr, Stadthalle Tuttlingen
AGNES – Theater nach Peter Stamm – Württembergische Landesbühne Esslingen.
Eine sehr ungewöhnliche Liebesgeschichte um die Themen Liebe und Tod, Nähe und Fremdheit, Freiheit und Verantwortung. Agnes ist tot. Eine Geschichte hat sie getötet. Mit diesem Paukenschlag beginnt der Roman von Peter Stamm, der die neun Monate währende Beziehung zwischen eben jener Agnes und einem Mann (der nicht einmal einen Namen erhält) im Rückblick erzählt. Er ist Sachbuchautor, Agnes Physikerin. Die beiden begegnen sich zum ersten Mal im Lesesaal einer Bibliothek, kommen beim Pausenkaffee ins Gespräch, verabreden sich und werden bald ein Paar. So weit nichts Ungewöhnliches. Was vielleicht auffällt, ist die Nüchternheit, mit der das passiert. Tod und Verschwinden sind zentrale Gesprächsthemen für Agnes. Von ihr kommt auch die Schreibidee: Eine Geschichte über sich selbst wünscht sie sich von ihm – schließlich ist er Autor. Damit sie weiß, wie er sie sieht, was er von ihr hält. Eine Liebesgeschichte. Er zögert. Doch dann legt er los. Er schreibt über ihre Beziehung. Wie zu erwarten: Ihre Erinnerungen erweisen sich als durchaus verschieden. Und hier kommt der Moment, in dem das Schreiben die Realität überholt und das Räderwerk aus Phantasie und Wirklichkeit ineinander greift …

Samstag, 21. Februar, 20.00 Uhr, Stadthalle Tuttlingen
ERNST HUTTER & DIE EGERLÄNDERMUSIKANTEN – Das Original „Musik für Generationen“.
"Die Egerländer Musikanten" stehen für perfekte böhmische Blasmusik der Extraklasse – und das seit mehr als zehn Jahren unter der Leitung von Ernst Hutter. In den bald 60 Jahren ihres Bestehens wurden die Egerländer Musikanten, gegründet vom legendären Ernst Mosch, zum bekanntesten, einem der beliebtesten, vielleicht besten, mit Sicherheit aber erfolgreichsten Blasorchester der Welt. Stets in enger Verbindung zur Tradition, aber auch mit Mut zu Neuem, Jungem, Modernem, hat es Ernst Hutter, Posaunist wie Mosch, geschafft, in mehr als 350 Konzerten an die alten Erfolge der „Original Egerländer Musikanten“ anzuknüpfen.

Wenn das Orchester heute Klassiker wie „Rauschende Birken“ oder die „Löffelpolka“ anstimmt, singen Väter mit ihren Töchtern und Großmütter mit ihren Enkeln gemeinsam Lieder, die seit Jahrzehnten die Menschen berühren. Es gibt nur wenige Formationen in der Unterhaltungsbranche, die mit ihrer Musik ein so breites Spektrum von Zuhörern aller Altersgruppen ansprechen. Bei den Konzerten der „Egerländer“ treffen „alte bekannte“ Titel, die zu unvergänglichen Hits wurden, auf junge Kompositionen, die zu „neuen Freunden“ werden können. Auch auf der Bühne sitzen die „alten Hasen“ neben der dritten Generation, den „jungen Wilden“, die in allen Registern am Start sind. So lag es nahe, dem Generationen übergreifenden Musikgeschmack auch im aktuellen Tourneemotto Rechnung zu tragen: „Musik für Generationen“ – das ist das Geheimnis hinter der fast sechzigjährigen Erfolgsgeschichte.

Samstag, 28. Februar, 15.00 Uhr, Stadthalle Tuttlingen
DIE SCHNEEKÖNIGIN-  Das Musical
Die faszinierende Geschichte der Schneekönigin – jetzt als zauberhaftes Musical auf Deutschlandtournee, präsentiert von Absolventen renommierter Musicalschulen von Hamburg bis Wien in einer Inszenierung mit großartiger Bühnenkulisse, tollen Choreografien, beeindruckenden Showeffekten und bezaubernden Kostümen, frei nach H. Ch. Anderson / S. Moore.

An einem kalten Wintertag, an dem der Schnee besonders dicht fällt, bekommt Kai Besuch von der Schneekönigin. Ihre seelenlose Kälte bemächtigt sich seines Herzens und sie verschleppt ihn in ihr eiskaltes Reich.

Doch die Schneekönigin hat nicht mit der mutigen Gerda gerechnet, die nichts unversucht lässt, um ihren Liebsten Kai zu finden. Eine abenteuerliche, zauberhafte und gefährliche Reise liegt vor ihr, die sie zum verwunschenen Frühlingsgarten, auf das Fest der Sommerprinzessin und in den Herbststürmen in die Hände einer Räuberbande führt, bis sie endlich den eisigen Palast der Schneekönigin erreicht.

Ob es Gerda gelingt, Kai zu retten, erfahren Sie in der immer wieder berührenden Geschichte der Schneekönigin mit eigens für diese Showproduktion geschriebener wunderbarer Musik.

Lassen Sie sich in die zauberhafte Welt des Märchens entführen.

Veranstalter: Bella Donna Produktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.