Pressmitteil. SOPHIE HUNGER am 20.07.2011

22/06/2011 0 Comments

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

sie ist für viele – ungeachtet renommierter und erfolgreicher Kolleginnen wie Gianna Nannini oder Kim Wilde – die Künstlerin schlechthin im Line Up des diesjährigen Tuttlinger Festivals. Wir freuen uns sehr, dass wir mit SOPHIE HUNGER aus der Schweiz eine Sängerin und Musikerin verpflichten konnten, der u.a. der WDR das „Zeug zum Weltstar“ attestiert. Beim Honberg-Sommer geht sie am 20. Juli mit ihrer Band auf die Bühne und wir können uns gut vorstellen, dass es eines der Konzerte wird, über die auch in Jahren noch gesprochen wird. Der Vorverkauf läuft …

 

Der beiliegende Pressebericht informiert Sie und Ihre Leser-/HörerInnen über dieses Konzert. Bitte nehmen Sie den Termin auch in Ihre redaktionellen Veröffentlichungen und in Ihre Terminübersichten und Veranstaltungskalender auf. Herzlichen Dank.

 

Für Fragen stehen wir wie immer gerne zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

Michael Baur

 

Geschäftsführer

Tuttlinger Hallen 

Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen

Königstr. 45

78532 Tuttlingen

 

Telefon: (07461) 96627430

Telefax: (07461) 96627421

eMail: michael.baur@tuttlinger-hallen.de

 

Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter! Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de

 

 

 

 

TEXT UNSERER PRESSEMITTEILUNG

 

„Sie hat das Zeug zum Weltstar.“ (WDR) – Sophie Hunger beim Tuttlinger Honberg-Sommer – Am 20. Juli Konzert im Festivalzelt – Nr. 1-Künstlerin aus der Schweiz hierzulande (noch) ein Geheimtipp – Festival in der Burgruine erlebt eine Sternstunde – Karten noch im verbilligten Vorverkauf

 

Tuttlingen. In der letzten Festivalwoche des 17. Tuttlinger Honberg-Sommers ist es eines der wenigen noch nicht ausverkauften Konzerte – und doch eines, auf das sich viele ganz besonders freuen. Denn auch wenn Sophie Hunger (noch) nicht den ganz großen Durchbruch hierzulande geschafft hat, sprechen Kritiker bereits von einer Künstlerin, die das „Zeug zum Weltstar“ (WDR) hat. Beim Tuttlinger Festival ist die 28-jährige Schweizerin mit ihrer Band am Mittwoch, 20. Juli, zu erleben. Konzertbeginn ist um 20 Uhr, Karten sind noch im verbilligten Vorverkauf zu haben.

 

Ihr drittes Album, das viele Wochen unangefochten Nr. 1 der Schweizer Charts war, heißt schlicht „1983“, wie das Jahr, in dem sie geboren wurde. Und in den nicht einmal 30 Jahren hat Sophie Hunger viel erlebt, ist aus dem Mädchen ein kleiner Popstar geworden, den man nicht nur in ihrer Heimat, der Schweiz, als kommenden Weltstar handelt. Ihr Debüt „Sketches On Sea“ verhalf ihr 2006 zu ersten Erfolgen in der Schweiz und in Frankreich und machte sie für die Journalie „zum bestgehüteten Geheimnis der Schweizer Musikszene“. Schon ein Jahr später stand sie auf der Festivalbühne des berühmten Jazz Festivals in Montreux und tourte mit dem Jazztrompeter Erik Truffaz und mit Stephan Eicher. Dabei ist Jazz gar nicht ihr Stil, viel eher Pop. Allerdings Pop mit vielen verschiedenen Einflüssen. Es folgten ein Plattenvertrag und das zweite Album „Monday’s Ghost“, das es sofort bis an die Spitze der Schweizer Hitparade schaffte – vor gestandenen Acts wie Bushido, den Söhnen Mannheims und Metallica – und mit Platin ausgezeichnet wurde. Konzerte bescherten ihr auch in Deutschland Erfolge und ausverkaufte Säle. Ein musikalischer Werdegang, der sich wie ein modernes Märchen liest und der noch lange nicht zu Ende ist, sondern erst am Anfang steht …

 

Mit ihrer beeindruckenden Konzertpräsenz und einer charismatischen, betörenden Stimme sorgt Sophie Hunger mittlerweile international für Aufsehen und begeistert ihre stetig wachsende Fangemeinde. Sie spielte umjubelte Konzerte u.a. beim legendären Glastonbury Festival, Montreal Jazz Festival  und in Deutschland u.a. beim ZMF und beim Haldern Pop Festival. „Wer Sophie Hunger einmal auf der Bühne gesehen hat, kommt auch ein zweites Mal“, schreibt die ZEIT.

 

Wer ihren Auftritt beim Tuttlinger Honberg-Sommer 2011 live im Musikzelt erleben möchte, bekommt Tickets für ihr Konzert im verbilligten Vorverkauf für 23,- Euro (inkl. Bustransfer, zzgl. Gebühren). Tickets gibt es noch im verbilligten Vorverkauf bei der Vorverkaufsstelle der Tuttlinger Hallen, der Ticketbox in der Königstraße 13 (beim „Runden Eck“). Ein telefonischer Kartenservice ist unter Tel. (07461) 910996 eingerichtet. In Tuttlingen sind Karten außerdem beim Bürgerbüro im Rathaus und in der Geschäftsstelle Möhringen erhältlich: Tickets gibt es auch bei allen Vorverkaufsstellen des KulturTickets Schwarzwald-Baar-Heuberg. Online sind Tickets unter www.tuttlinger-hallen.de erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.