Pressemitteil. INGE JENS am 02.11.2010

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

der 7. TUTTLINGER LITERATURHERBST freute sich bereits über zwei ausverkaufte Abend und zwei sehr gut besuchte Veranstaltungen. Und zum Abschluss liest nun am 2. November eine Frau, die ebenfalls für einen gut gefüllten Saal sorgen dürfte: INGE JENS, Editorin von Tagebüchern und Briefwechseln, Bestsellerautorin mit ihren Biographien über Katia Mann und Hedwig Pringsheim und Ehefrau von Walter Jens. Sie beschließt mit einem Leseabend aus ihrer Autobiographie „Unvollständige Erinnerungen” die diesjährige Reihe um das Buch.

 

Der beiliegende Pressebericht informiert Sie und Ihre Leser-/HörerInnen über die letzte Veranstaltung 2010 in unserer literarischen Reihe. Bitte nehmen Sie den Termin in Ihre redaktionellen Veröffentlichungen und in Ihre Terminübersichten und Veranstaltungskalender auf. Herzlichen Dank.

 

Wir wären Ihnen sehr verbunden, wenn Sie die Information auch an Ihre KollegInnen in den Feuilleton- und Kulturredaktionen weiterleiten könnten.

 

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

Michael Baur

 

Geschäftsführer

Tuttlinger Hallen

Eigenbetrieb der Stadt Tuttlingen

Königstr. 45

78532 Tuttlingen

 

Tel. + 49 7461 96627430

Fax + 49 7461 96627421

eMail michael.baur@tuttlinger-hallen.de

 

Bekommen Sie eigentlich schon unseren Newsletter? Jetzt kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de!

 

 

 

 

TEXT UNSERER PRESSEMITTEILUNG

 

Schlussklappe für den „7. Tuttlinger Literaturherbst” – Letzte Veranstaltung am kommenden Dienstag – Inge Jens liest aus „Unvollständige Erinnerungen” – Am 2. November – Deutschlands Vorzeige-Germanistin – Ein couragiertes Leben, eine ungewöhnliche Frau – Inge Jens erzählt ihre eigene Geschichte – Bestsellerautorin und Frau von Walter Jens – Noch Karten im Vorverkauf

 

Tuttlingen. Inge Jens zählt zu den am meisten beachteten deutschen Autorinnen der Gegenwart. Sie beschließt mit einer Lesung aus ihrem neuen Buch „Unvollständige Erinnerungen” den 7. Tuttlinger Literaturherbst. Es ist nach vier Jahren ihr zweiter Auftritt in der Reihe rund ums Buch und das Lesen. Und der letzte Gast 2010 verdient sicher noch einmal besondere Aufmerksamkeit: Denn am Dienstag, 2. November, ist mit Inge Jens eine Autorin zu Gast, die die Presse u.a. als Deutschlands Vorzeigegermanistin bezeichnete und für die Herausgeberschaft der Tagebücher Thomas Manns bejubelte. Für die Veranstaltung, die um 20 Uhr beginnt, sind noch Karten im Vorverkauf erhältlich.

 

Inge Jens beehrte bereits 2006 zusammen mit ihrem Mann Walter Jens die literarische Reihe der Stadthalle Tuttlingen. Es sollte einer seiner letzten großen öffentlichen Auftritte sein. Jetzt kommt die  Literaturwissenschaftlerin und Publizistin, eine außergewöhnliche Frau, ein zweites Mal nach Tuttlingen.

 

Sie erntete Ruhm als Editorin von Tagebüchern und Briefwechseln und wurde mit ihren Biographien über Katia Mann und Hedwig Pringsheim zur Bestsellerautorin. Autorin erfolgreicher Biographien und Ehefrau von Walter Jens. Von ihrem eigenen Leben hat Inge Jens bislang wenig Aufhebens gemacht. Jetzt hält sie Rückschau und erzählt zum ersten Mal ausführlich darüber: von Kindheit und Jugend in Hamburg; von Studium und Familiengründung in Tübingen; dem Leben an der Seite eines berühmten, vielgefragten Mannes; dem schwierigen Spagat zwischen ihrer Rolle als Mutter und den eigenen beruflichen Ambitionen. Sie berichtet über Begegnungen mit Zeitgenossen wie Hans Mayer, Karola und Ernst Bloch, Golo Mann, Richard von Weizsäcker, Loriot und Carola Stern. Sie schildert ihre Erlebnisse bei den Blockaden gegen die Raketenstationierung in Mutlangen und beim Verstecken amerikanischer Deserteure während des ersten Golfkriegs. Und sie schreibt mit großer Offenheit über die Demenzerkrankung ihres Mannes: „Ich sehe seinem Entschwinden zu.” Ein mutiges Buch − dazu eine große Frauenautobiographie und ganz sicher reicher Stoff für einen hoch interessanten, tiefgründigen und anregenden Leseabend!

 

Inge Jens, geboren 1927 in Hamburg. Studium der Germanistik, Anglistik und Pädagogik; Promotion 1953. Herausgeberin der Tagebücher Thomas Manns. Mitarbeit an zahlreichen weiteren kulturhistorischen Projekten. Seit 1951 ist sie verheiratet mit Walter Jens; das Ehepaar lebt in Tübingen und schrieb zusammen die Bestseller «Frau Thomas Mann» (2003) und «Katias Mutter» (2005).

 

Die Lesung von Inge Jens beschließt als fünfte und letzte Veranstaltung am 2. November den diesjährigen „Tuttlinger Literaturherbst”. Karten für den Leseabend sind noch zu haben bei der Vorverkaufsstelle der Tuttlinger Hallen, der Ticketbox in der Königstraße 13 (beim „Runden Eck”). Ein telefonischer Kartenservice ist unter Tel. (07461) 910996 eingerichtet, online gibt es Tickets unter www.tuttlinger-hallen.de. Tickets sind auch bei allen Vorverkaufsstellen des KulturTickets Schwarzwald-Baar-Heuberg erhältlich. Für Schulklassen gelten Sonderpreise.

 

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.