Pressemitteil. CHRISTOPH SOLDAN SPIELT MOZART am 27.01.2011

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

zum zweiten Mal – allerdings diesmal nicht solo am Klavier, sondern in Begleitung eines Kammermusik-Quintetts – gastiert der Eschenbach-Schüler Christoph Soldan am 27. Januar bei uns. Den dritten Abend der Konzertspielzeit 2010/11 in der Stadthalle Tuttlingen stellen wir unter das Motto CHRISTOPH SOLDAN SPIELT MOZART: Beim ersten Klassikabend des Jahres auf dem Programm stehen im wesentlichen zwei Klavierkonzerte Mozarts, die dieser auch für die kleine Besetzung mit einem Kammerensemble transkribiert hat. Mit dabei sind die Schlesischen Kammersolisten, fünf virtuose Musiker, die zu den Stimmführern der Kammerphilharmonie Kattowitz zählen.

 

Der beiliegende Pressebericht mit Fotos informiert Sie und Ihre Leser-/HörerInnen über dieses Konzert. Bitte nehmen Sie den Termin außerdem in Ihre redaktionellen Veröffentlichungen und in Ihre Terminübersichten und Veranstaltungskalender auf. Herzlichen Dank. Sollten Sie weiteres Bildmaterial wünschen, bitten wir um kurze Nachricht.

 

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

Michael Baur

 

Geschäftsführer

Tuttlinger Hallen

Eigenbetrieb der Stadt Tuttlingen

Königstr. 45

78532 Tuttlingen

 

Tel. + 49 7461 96627430

Fax + 49 7461 96627421

eMail michael.baur@tuttlinger-hallen.de

 

Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter? Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de!

 

 

 

 

 

TEXT UNSERER PRESSEMITTEILUNG

 

Am 27. Januar in der Stadthalle Tuttlingen – Christoph Soldan spielt Mozart – Pianist konzertiert mit den Schlesischen Kammersolisten – Internationaler Durchbruch durch Tournee mit Leonard Bernstein – Das führende Kammermusikensemble Polens – Virtuose Musiker aus Kattowitz begleiten den Eschenbach-Schüler – Noch gibt es Karten im Vorverkauf

 

Tuttlingen. Freunde der klassischen Musik dürfen sich auf den nächsten Konzertabend der Spielzeit 2010/11 freuen: Am Donnerstag, 27. Januar, heißt es in der Stadthalle Tuttlingen „Christoph Soldan spielt Mozart“. Dem ehemaligen Schüler von Prof. Eliza Hansen und Christoph Eschenbach gelang sein internationaler Durchbruch im Sommer 1989 durch eine gemeinsame Tournee mit Leonard Bernstein. Seither zählt er zur Riege der gefragten deutschen Konzertpianisten. Soldan spielt in Tuttlingen mit den Schlesischen Kammersolisten, dem führenden Kammermusikensemble Polens. Konzertbeginn ist um 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr), um 19:15 Uhr findet eine Konzerteinführung im Kleinen Saal der Stadthalle statt. Karten für das Konzert sind noch im verbilligten Vorverkauf zu haben.

 

Pianist Christoph Soldan war bereits in Tuttlingen zu Gast und wusste dabei absolut zu überzeugen. Für Programmplanerin Dr. Frauke Abraham Grund genug für eine Wiedereinladung: „Diesmal allerdings nicht als reines Klavierkonzert, sondern gemeinsam mit einem hervorragenden Kammermusik-Quintett“, erklärt sie. So sind erstmalig die schlesischen Kammersolisten in Tuttlingen zu Gast, ein Streichquintett mit außerordentlichen Qualitäten, dessen Musiker zu den Stimmführern der Kammerphilharmonie Kattowitz zählen. Auf dem Programm stehen Werke die Klavierkonzerte A-Dur KV 414 und Es-Dur KV 449 von W.A. Mozart sowie D. Schostakowitschs Kammersymphonie op. 110 a. Beide Klavierkonzerte hat Mozart auch für die kleinere Besetzung transkribiert.

 

Der 1964 geborene Soldan, der einst an der Hamburger Musikhochschule studierte, gilt als ein Pianist jenseits oberflächlicher Virtuosenallüren und als eine Künstlerpersönlichkeit, deren Auseinandersetzung mit der geistigen Dichte und seelischen Dimension eines Werkes stets hörbar und spürbar ist – ein Anspruch an die Musik und an sich selbst, der heutzutage recht selten geworden ist. Soldans künstlerische Arbeit ist vielfältig: Neben Klavierabenden, Lesekonzerten mit dem Schriftsteller Peter Härtling, Tourneen mit Klavierkonzerten Mozarts und Chopins Klavierkonzert e- moll stehen auch Liederabende und Tanzprojekte auf seinem Spielplan.

 

Das Quintett der Schlesischen Kammersolisten (Kwintet Śląskich Kameralistów mit Dariusz Zboch, Jakub Łysik (beide Violine), Jarosław Marzec (Bratsche), Jacek Gwizdon (Violoncello) und Krzysztof Korzeń (Kontrabass)) vereint seit 1993 die Stimmführer der Schlesischen Kammerphilharmonie aus Kattowitz. Alle fünf Musiker sind ausgezeichnete, an Musikhochschulen in Polen und Deutschland ausgebildete Instrumentalisten. Aufgrund des hohen künstlerischen Niveaus avancierte das Quintett nicht nur in seiner Heimat schnell zum führenden Kammermusikensemble, sondern begeisterte auch bei zahlreichen Konzertreisen und Festivals in ganz Europa und arbeitete mit Dirigenten und Solisten wie Yehudi Menuhin, Valery Gergiev, Christoph Eschenbach oder Justus Frantz zusammen. Nach 2008 bildet die aktuelle Tournee die zweite Zusammenarbeit mit dem deutschen Pianisten Christoph Soldan.

 

Karten für diese Veranstaltung sind noch zu haben bei der Vorverkaufsstelle der Tuttlinger Hallen, der Ticketbox in der Königstraße 13 (beim „Runden Eck“). Ein telefonischer Kartenservice ist unter Tel. (07461) 910996 eingerichtet, online gibt es Tickets unter www.tuttlinger-hallen.de. Tickets sind auch bei allen Vorverkaufsstellen des KulturTickets Schwarzwald-Baar-Heuberg erhältlich.

 

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.