Medieninfo KONZERT SIEGFRIED BURGER am 04.12.2014

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Konzertspielzeit hält am 4. Dezember Besonderes bereit: Drei Flügel stehen beim Konzert zu Ehren von SIEGFRIED BURGER auf der Bühne. Dem Werk des Tuttlinger Musikers, Komponisten und Kulturpreisträgers widmet sich die Veranstaltung, die dank zahlreicher Sponsoren mit freiem Eintritt werben kann. Ausführende sind die Pianisten Prof. Tomislav Baynov und Axel Gremmelspacher sowie Pianistin Ye Ran Kim, ein Streichorchester aus Studierenden der Musikhochschule Trossingen und Dirigent Nikolaus Henseler.

Die beiliegende Medieninfo informiert Sie und Ihre Leser-/HörerInnen über die einzelnen Veranstaltungen der Konzertsaison bis März 2015. Wir bitten um redaktionelle Veröffentlichung. Bitte nehmen Sie die Termine auch in Ihre Terminübersichten und Veranstaltungskalender auf. Herzlichen Dank.

<<20141204_Siegfried Burger_medien1.doc>> <<20141204_ S-Burger_01.jpg>> <<20141204_Burger3.jpg>> <<20141204_Ye Ran Kim 22.jpg>>

Für Ihre Fragen stehen wir wie immer selbstverständlich gerne zur Verfügung, ebenso, wenn Sie z.B. weiteres Fotomaterial benötigen.

Mit freundlichen Grüßen
Michael Baur
 
Geschäftsführer
Tuttlinger Hallen 
Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen
Königstr. 45
78532 Tuttlingen
 
Telefon: (07461) 96627430
Telefax: (07461) 96627421
eMail: michael.baur@tuttlinger-hallen.de
 
Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter! Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de

 
Bild (Metafile) 

TEXT UNSERER MEDIENINFO
 

Stadthalle Tuttlingen: Konzert zu Ehren von Siegfried Burger – Komponist, Musiker, Kulturpreisträger – Am 4. Dezember kommen Werke des Tuttlinger Komponisten zur Aufführung – Pianisten an drei Flügeln – Über 40 Jahre Musiklehrer an den Tuttlinger Gymnasien – Eintritt frei

 

Tuttlingen. Diesen Termin sollten sich Tuttlinger und Freunde zeitgenössischer Musik notieren: Am Donnerstag, 4. Dezember, findet in der Stadthalle Tuttlingen ein Konzert mit Werken des Tuttlinger Komponisten und Musikers Siegfried Burger statt. Der Konzertabend bringt Werke des Tuttlinger Kulturpreisträgers auf die Bühne. Ausführende sind die Pianisten Tomislav Baynov und Axel Gremmelspacher sowie Pianistin Ye Ran Kim, ein Streichorchester aus Studierenden der Musikhochschule Trossingen und Dirigent Nikolaus Henseler. Dank der Unterstützung durch Sponsoren (Aesculap, Kreissparkasse Tuttlingen, Klavierhaus Herrmann und Karl Storz) ist der Eintritt frei. Die Stadthalle öffnet um 19 Uhr, das Konzert beginnt um 20.00 Uhr.

Nicht nur Tausende von Tuttlinger Gymnasiasten, die er zwischen 1958 und 1990 hier unterrichtete, kennen ihn: Siegfried Burger gilt als eine der herausragendsten Musikerpersönlichkeit Tuttlingens. Er ist Träger des Kulturpreises der Stadt, er ist Musiker mit Leib und Seele und er ist Komponist.

Nach dreijähriger Soldatenzeit im letzten Weltkrieg begann Siegfried Burger mit 21 Jahren sein Studium. Er studierte den staatlichen Musikhochschulen Trossingen und Köln Violine, Chorleitung und Komposition. Die Verbundenheit mit dieser Hochschule blieb bestehen: Der Draht zu den Dozenten, allen voran zu Tomislav Baynov, ist bis heute  eng. Im Anschluss an sein Studium arbeitete Burger als Musiklehrer am Tuttlinger Gymnasium. 20 Jahre lang war er außerdem Lehrer für Gehörbildung an der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen. Während dieser Zeit, als Leiter von Kinderchor, Jugendchor (Konzertchor) und Katholischem Kirchenchor in Tuttlingen, komponierte er oratorische Werke für Soli, Chor und Orchester und viele Werke für Chor. Mit dem Eintritt in den Ruhestand verlegte er sich ab 1991 auf die Instrumentalmusik; schrieb Sonaten, Konzerte für Violine, Viola, Violoncello, Flöte, Klarinette und Klavier, aber auch fünf Streichquartette – und vieles mehr. Siegried Burger setzt dabei seine Empfindungen in Töne und hat seine ganz eigene Tonsprache gefunden.

Siegfried Burger, der sich nach eigenem Bekunden „seit Jahren auf der Höhe seines Komponierens“ fühlt, war und ist ein Wegweiser, ein Türöffner. Immer hat er andern gern die Ohren geöffnet – besonders gern auch zu ungewohnten Klangwelten, zur Neuen Musik. Als Kulturmensch, als Schöngeist war und ist es ihm ein Bedürfnis, anderen Menschen den Weg dorthin zu ebnen. Aus seinem reichen kompositorischen Schaffen sind u.a. zu hören das viersätzige Konzert für 3 Klaviere und Streichorchester (2012), eine Komposition mit dem kuriosen Titel „Krokodil“ sowie das Konzert für Klavier und Streichorchester, Tomislav Baynov gewidmet, der seinerseits das Konzert in Tuttlingen angeregt hatte.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.