Medienaussendung TIMO WOPP und MARTIN ZINGSHEIM am 17. und 31.10.2014

Sehr geehrte Damen und Herren,

Nach dem verheißungsvollen Auftakt mit Florian Schroeder beschert uns der Oktober zwei weitere "Herrenabende" auf der "Bühne im Anger" – und zwar mit zwei Künstlern, die beide (der eine 2013, der andere in diesem Jahr) u.a. die renommierte "St. Ingberter Pfanne" gewonnen haben, die aber sonst unterschiedlicher nicht sein könnten: TIMO WOPP und MARTIN ZINGSHEIM zählen zur Riege der jungen Comedy- und Kabarettkünstler. Mit ihren Programmen "Passion – Die Show" und "Opus meins" gastieren sie am 17. bzw. 31. Oktober in unserer Kleinkunstreihe "Bühne im Anger”.

Beigefügt finden Sie eine Medieninfo und Fotos zu diesen beiden Veranstaltungen in der Angerhalle. Wir würden uns freuen, wenn Sie die Infos auf Ihren Kultur- und Veranstaltungsseiten redaktionell veröffentlichen würden. Bitte nehmen Sie die Termine außerdem in Ihre Veranstaltungshinweise und Terminkalender auf. Vielen Dank.

<<20141017_Timo Wopp_medien2.doc>> <<20141017_Timo Wopp_02.jpg>> <<20141017_Timo Wopp_011.jpg>> <<20141031_Martin Zingsheim_Foto Jo Goede_03.jpg>>

Für Ihre Rückfragen und Kartenwünsche sind wir gerne für Sie da.

Mit freundlichen Grüßen
Michael Baur
 
Geschäftsführer
Tuttlinger Hallen 
Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen
Königstr. 45
78532 Tuttlingen
 
Telefon: (07461) 96627430
Telefax: (07461) 96627421
eMail: michael.baur@tuttlinger-hallen.de
 
Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter! Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de

 
Bild (Metafile) 
 
TEXT UNSERER MEDIENINFO

Zwei Herrenabende auf der „Bühne im Anger”: Timo Wopp und Martin Zingsheim am 17. und 31. Oktober – Am Freitag: „Passion – die Show” jongliert (nicht nur) mit Worten – Kabarett- und Zukunftsmusik in „Opus Meins” am 31. Oktober – Preisgekrönte Protagonisten – Noch Karten im Vorverkauf und an der Abendkasse

 

Tuttlingen. Zwei Herrenabende, die sich trefflich auch für Damen eignen, bietet die „Bühne im Anger” im Oktober noch: „Passion – die Show” heißt das aktuelle Solo-Programm von Comedian, Kabarettist und Jongleur Timo Wopp. Der diesjährige Preisträger der renommierten „St. Ingberter Pfanne” kommt damit am Freitag, 17. Oktober, in die Angerhalle nach Tuttlingen-Möhringen und illustriert darin scharfsinnig und komisch, dass der Puls der Zeit oft am Rande des Wahnsinns liegt. Am Freitag, 31. Oktober, stellt dann Martin Zingsheim sein Soloprogramm „Opus Meins – Kabarett und Zukunftsmusik” vor. Beide Veranstaltungen im Rahmen der Kleinkunstreihe beginnen um 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr). Karten sind noch im verbilligten Vorverkauf oder am Aufführungstag ab 19 Uhr an der Abendkasse erhältlich.

Schwiegermütter-Typ Timo Wopp, gelernten Jongleurs (u.a. „Cirque de Soleil”) und studierter Betriebswirt, könnte als Comedian auch einfach nur sympathisch sein. Lustvoll zerbricht er sein Sunnyboy-Image, gibt sich als scharfzüngiger, zuweilen arroganter Beobachter. Timo Wopp nennt das Kind beim Namen, wie hässlich es auch sein mag. Für einen guten Gag sucht er schon mal Grenzen auf. Dass seine Zuschauer ihm dorthin gerne folgen, liegt vor allem daran, dass sie gedanklich nicht über plattgetrampelte, altbekannte Comedy-Pfade geschleppt werden. Dank dieser Mischung aus Frechheit und Selbstironie lacht sein Publikum bereitwillig mit, selbst dann, wenn es einen Spiegel vorgehalten bekommt. Ein Wopp im Schafspelz also und ein Wirbelwind auf der Bühne!

Ebenfalls mit vielen wichtigen Kleinkunstpreisen dekoriert und auf den besten Kleinkunstbühnen der Republik unterwegs ist Martin Zingsheim. Er überzeugt mit einem komödiantischen Rundumschlag aus origineller Komik, mitreißender Musik und einem brillanten Gefühl für Sprache. Zwischen Kabarett und Comedy lässt er Genregrenzen zerfließen wie Bürgerrechte in Simbabwe, wenn Martin Zingsheim am Klavier sitzt und spielt. Gesellschaftspolitische Kritik und absurde Liebeslieder garantieren kritische, innovative und blitzgescheite Abendunterhaltung und „eine schwindelerregende, intellektuelle Achterbahnfahrt, die man so schnell nicht vergisst” (Kölner Stadtanzeiger).

Karten fürs Livererlebnis in der Angerhalle Tuttlingen-Möhringen gibt es noch online unter www.tuttlinger-hallen.de sowie bei der Vorverkaufsstelle der Tuttlinger Hallen, der Ticketbox in der Königstraße 13 (beim „Runden Eck”), und bei den bekannten Vorverkaufsstellen des KulturTickets Schwarzwald-Baar-Heuberg in den Landkreisen RW, VS und TUT zum Einheitspreis von jeweils 15,40 € im verbilligten Vorverkauf. Ein telefonischer Kartenservice ist unter Tel. (07461) 910996 eingerichtet. An der Abendkasse kosten die Karten 16,50 €.

Be the first to leave a reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.