SALTATIO MORTIS & VERSENGOLD am 24.07.2015

24/03/2015 0 Comments

 

 

  Am 24. Juli: „Schwarze Nacht” beim Honberg-Sommer mit Saltatio Mortis und Versengold – Mittelalternacht hat ihren Headliner – Das Schwarze Einmaleins der „Schwarzen Nacht” – Vorverkauf gestartet

Tuttlingen. Nach 2012 konnten die veranstaltenden Tuttlinger Hallen erneut die derzeit erfolgreichste Band im Mittelalter-Rock-Genre für das Festival Honberg-Sommer verpflichten. Saltatio Mortis präsentieren am Freitag, 24. Juli, in der alten Burgruine über Tuttlingen ihr aktuelles Album „Das Schwarze Einmaleins”, welches sich in kürzester Zeit Platz 1 der deutschen Charts sicherte. Begleitet werden Saltatio Mortis in diesem Jahr von der Band Versengold, welche ebenfalls ihr neues Album präsentiert. Die beiden Mittelalterbands, welche schon mehrmals miteinander aufgetreten sind, bieten nicht nur Unterhaltung für die Fans des Genres: Die neuen Titel der Alben wie z.B. „Wachstum über alles” (Saltatio Mortis) behandeln Themen, die jeden ansprechen. Karten für die Veranstaltung im Festivalzelt, die um ab 19:30 Uhr beginnt, gibt es ab sofort im verbilligten Vorverkauf online (www.tuttlinger-hallen.de), per Telefonhotline Tel. (07461) 910996, in der Ticketbox in Tuttlingen und an den bekannten Vorverkaufsstellen für das KulturTicket Schwarzwald-Baar-Heuberg in der Region.

Saltatio Mortis sprechen mit ihrem Album einige Themen an, die aktuell für viel Diskussionsstoff sorgen. Die auf dem Album enthaltene Single „Wachstum über alles” behandelt beispielsweise das Streben nach mehr, welches oft auf die Kosten der Menschlichkeit geht. „Uns hat das Thema einfach beschäftigt”, so Alea, der Frontmann der Band. „Es wird Zeit, dieses Phänomen kritisch zu hinterfragen und ein wenig aus der Distanz zu reflektieren. Wir alle streben im Grund nach Wachstum, oftmals ohne zu hinterfragen, ob wir uns damit auf einem gesunden Weg befinden.” Auch Versengold, die so wie Saltatio Mortis ihren Erfolg mit Auftritten auf Märkten, einschlägigen Festivals und in namhaften Clubs begonnen haben, freuen sich, erneut mit der Szenengröße spielen zu dürfen. Von anderen Bands setzen sich Versengold unter anderem dadurch ab, dass sie ausschließlich selbst geschriebene Songs spielen, welche mit bissigen Texten und einem höchst einprägsamen Folk-Sound auftrumpfen. Das Publikum darf sich also auf einen abwechslungsreichen Abend freuen, der für viel Spaß sorgt, aber auch zum Nachdenken anregt.

Die sieben Musiker von Saltatio Mortis trafen sich erstmals zufällig auf einem Mittelaltermarkt. Die gemeinsame Liebe zur Mittelaltermusik verband die Musiker und die Band gründete sich. Seitdem musiziert sie mit ihrem Motto „Wer tanzt, der stirbt nicht” auf den ganz großen Bühnen: Auftritte beim Wacken open Air, dem Castle Rock oder dem Feuertanz-Festival gehören inzwischen zu ihrem normalen Tourprogramm –und das alles ohne Unterstützung der Medien! Ebenfalls schon auf dem Wacken open Air vertreten waren die fünf Jungs von Versengold, die auch schon (abgesehen von Saltatio Mortis) mit vielen Größen der Musikszene wie u.a. Schandmaul gespielt haben. Ihr sechstes und aktuelles Album „Auf in den Wind” ist eines von vier zusammenhängenden Alben mit einem Themenschwerpunkt im maritimen Bereich: Von Geisterschiffen bis zu Piratenprozessen wird dem Hörer alles geboten.

Wer die Schwarze Nacht live auf dem Honberg erleben möchte, sollte sich jetzt die Karte dafür sichern. Tickets für die das Honberg-Sommer-Konzert gibt es bei der Ticketbox in Tuttlingen und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen. Sie kosten 29,70 € (inkl. Vorverkaufsgebühr und Bus-Shuttle). Ein telefonischer Kartenservice ist unter Tel. (07461) 910996 eingerichtet, online gibt es Karten unter www.tuttlinger-hallen.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.