Medienaussendung KONZERTE 2014/15 IN DER STADTHALLE TUTTLINGEN

20/08/2014 0 Comments

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Sommer geht zu Ende, gefühlt ist es schon seit Tagen herbstlich. Da ist es gut, dass eine neue Hallensaison vor der Tür steht. Für die Stadthalle Tuttlingen wird es die 13. Spielzeit sein. Wir möchten Ihnen in drei Teilen einen jeweils kurz gefassten Überblick die Abonnement-Angebote aus dem Spielplan 2014/15 vorstellen und beginnen heute mit der Konzert-Spielzeit in der Stadthalle Tuttlingen. Wir denken, unser Angebot im Bereich KONZERT/KLASSIK für die neue Spielzeit schreibt die Linie fort, der wir uns in den letzten Jahren verschrieben hatten du die uns ein stetig wachsendes Abo-Publikum beschert: Ausgesuchte, teils hochklassige Konzerte mit großer Bandbreite. Die Aufführungen in der Stadthalle Tuttlingen beginnen am 7. Oktober mit dem ersten Klassikabend der Saison 2014/15 und versprechen einiges: Mit Stars wie ANGELIKA KIRCHSCHLAGER, RUTH ZIESAK, SIR ROGER NORRINGTON oder PATRICIA KOPACHINSKAJA und namhaften Ensembles wie dem ATOS TRIO, dem SWEDISH CHAMBER ORCHESTRA oder dem RSO STUTTGART unterstreichen wir, dass ist Qualität für uns bei der Spielplangestaltung oberstes Gebot ist. Abonnements sind ab sofort buchbar (ab Montag auch wieder in der Ticketbox), ab 1. September eröffnen wir auch den freien Verkauf.

<<2014-15_Vorschau_Konzerte_medien.doc>> <<duo_d’alberti2.pdf>> <<20141115-Kirchschlager_Nikolaus_Karlinsky_02.jpg>> <<Ziesak__c__Frank_4.jpg>> <<Patricia Kopatchinskaja High Res 2 – credit Marco Borggreve.jpg>> <<20150116_Sir_Roger_Norrington_C_Michael_Latz.jpg>> <<atos_trio__012__copyright_gela_megrelidze.jpg>>

Die beiliegende Medieninfo informiert Sie und Ihre Leser-/HörerInnen über die einzelnen Veranstaltungen der Konzertsaison bis März 2015. Wir bitten um redaktionelle Veröffentlichung. Bitte nehmen Sie die Termine auch in Ihre Terminübersichten und Veranstaltungskalender auf. Herzlichen Dank.

Für Ihre Fragen stehen wir wie immer selbstverständlich gerne zur Verfügung, ebenso, wenn Sie z.B. weiteres Fotomaterial benötigen.

Mit freundlichen Grüßen
Michael Baur
 
Geschäftsführer
Tuttlinger Hallen 
Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen
Königstr. 45
78532 Tuttlingen
 
Telefon: (07461) 96627430
Telefax: (07461) 96627421
eMail: michael.baur@tuttlinger-hallen.de
 
Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter! Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de

 
Bild (Metafile) 
 
TEXT UNSERER MEDIENINFO

Stadthalle Tuttlingen: Konzerte in der Saison 2014/15 – Gefragteste Abonnement-Reihe erneut hochkarätig besetzt – Hochklassige Ensembles, weltbekannte Solisten und ausgesuchte Programme – Von Starsängerin Angelika Kirchschlager bis zum RSO Stuttgart unter Sir Roger Norrington – Mit Abo kräftig sparen

 

Tuttlingen. Die gefragteste unter den drei festen Abo-Reihen der Stadthalle Tuttlingen war in den letzten Jahren regelmäßig das Konzertabonnement. Dafür, dass das auch in der Saison 2014/15 so bleibt, garantiert ein erstklassiges Angebot an hochklassigen Ensembles und weltbekannten Solisten, die in den nächsten Monaten nach Tuttlingen kommen. Mit Geigerin Patricia Kopatchinskaja, Sopranistin Ruth Ziesack, Trompeten-Virtuose Reinhold Friedrich oder Weltklasse-Sängerin Angelika Kirchschlager gastieren Künstler, die weltweit zu den Besten ihres Fachs zählen. Und mit dem RSO Stuttgart unter Sir Roger Norrington oder dem Atos Trio kommen Ensembles von internationalem Ruf nach Tuttlingen. Die Konzert-Aboreihe mit ihren fünf Veranstaltungen bis Ende April 2015 lockt nicht nur mit außergewöhnlicher  Klasse, sondern auch mit einem satten Preisvorteil: Gegenüber dem Kauf von regulären Eizelkarten lässt sich nämlich viel Geld sparen. Wer ein Abo bucht, spart satte 40%, das sind bis zu 75,50 €. Abos gibt es ab Montag, 25. August, in der Ticketbox in Tuttlingen. Einzelkarten sind dann ab 1. September an allen bekannten Vorverkaufsstellen für das KulturTicket Schwarzwald-Baar-Heuberg erhältlich.

Das Konzertabonnement (an allen Abenden bieten die Tuttlinger Hallen eine kostenlose Konzerteinführung durch  den Musikwissenschaftler Dr. Friedemann Kawohl) umfasst fünf Veranstaltungen in der Stadthalle Tuttlingen und ist ab 86 € zu haben. Die Programmmacher der Tuttlinger Hallen freuen sich über ein Programm, das „ans starke Vorjahr anknüpft und alle Erwartungen unseres Publikums erfüllen sollte””, freut sich Geschäftsführer Michael Baur. „Es setzt auch überregional Akzente.” Und Programmplanerin Dr. Frauke Abraham merkt an: „Wir sind stolz darauf, dass sich im Spielplan 2014/15 so manche „Perle” findet, die uns in eine Reihe mit deutlich größeren Häusern und sehr namhaften Spielorten rückt.” Tatsächlich bietet das Konzertprogramm gleich an mehreren Abenden Weltklasse an: Virtuose, international gefragte Solisten und großartige Orchester und Ensembles lassen aufhorchen und dürften Garanten für herausragende Klassik-Abende sein. „Wir hoffen natürlich”, so Michael Baur, „dass das Publikum unsere Anstrengungen honoriert und wir mit diesem hervorragenden Angebot weitere Stammkunden gewinnen können.”

Den Beginn für die Konzert-Abo-Reihe machen am Dienstag, 7. Oktober, zwei Pianisten: Die Geschwister Giacometta und Vincenzo Marrone d’Alberti laden zu einem Franz Schubert Klavierabend. Ihre Begabung, emotionale Interpretationen und profunde Sensibilität haben den beiden Einladungen rund um den Erdball beschert. So gaben sie bereits in den bedeutendsten Kulturzentren in Europa, Japan, in Nord- und Lateinamerika sowie in Afrika Konzerte. Sie haben zusammen bei Events wie beim „Amherst College Festival von Boston”, für die BBC Music im Konzert „Hall von Cambridge”  sowie im Glazunow-Saal des staatlichen Konservatoriums von St. Petersburg gespielt und wurden  mit dem UNESCO-Preis für Kunst und Kultur ausgezeichnet.

Als zweiter Abend bringt der 15. November, ein Samstag, den Saison-Höhepunkt 2014/15 im Bereich der Klassik: Mit der österreichischen Mezzosopranistin Angelika Kirchschlager steht ein Weltstar auf der Bühne der Stadthalle Tuttlingen. Im Mittelpunkt des Programms, das sie mit dem Swedish Chamber Orchestra und dem Amacord Gesangsensemble bestreitet, steht Kurt Weills „Die sieben Todsünden”. Angelika Kirchschlager steht als international gefragte Künstlerin auf Opernbühnen wie der Mailänder Scala, der Royal Opera London oder der Met in New York.

Auf vielfachen Wunsch haben die Tuttlinger Hallen wieder ein Weihnachtskonzert ins Programm genommen – und das ist 2014 äußerst prominent besetzt: Am Freitag, 19. Dezember, konzertieren zwei Solisten von internationalem Format und ein hochklassiges Orchester. Ruth Ziesak (Sopran) und auch der im badischen Weingarten geborene Reinhold Friedrich (Trompete) sind auf allen wichtigen Podien der Welt zu Gast. Im Zusammenspiel mit der Württembergischen Philharmonie präsentieren die beiden Ausnahmekünstler einen Abend mit bekannten und beliebten Klassikern, wie zum Beispiel Mozarts „Exultate Jubilate”. Immer wieder unter die Haut gehen auch Haydns Trompetenkonzert und „Jauchzet Gott in allen Landen” von Bach. „Gefühlvoller kann man sich nicht auf das Weihnachtsfest einstimmen”, meint Frauke Abraham.

Wenn am Samstag, 17. Januar, das Radio-Sinfonieorchester Stuttgart (RSO) unter Sir Roger Norrington auf Starviolinistin Patricia Kopatchinskaja trifft, scheint ein Abend garantiert, der zu einem weiteren Höhepunkt der Spielzeit werden dürfte. Auf dem Programm: Ludwig van Beethovens Violinkonzert D-Dur op.61 und von Jean Sibelius die Sinfonie Nr.2 D-Dur op.43. Das phänomenale Orchester spielt gemeinsam mit der jungen Geigerin Patricia Kopatchinskaja, die neben zahlreichen anderen Preisen 2013 auch mit dem ECHO Klassik ausgezeichnet wurde.

Den Abschluss der Konzertsaison und gleichzeitig den krönenden Schlussakkord für die Konzertreihe 2014/15 setzt ein kammermusikalischer Abend am Donnerstag, 16. April: Das Atos Trio gastiert mit seinem Programm „Gipfelstürmer. Die großen Klaviertrios”. Annette von Hehn (Violine), Thomas Hoppe (Klavier) und Stefan Heinemeyer (Violoncello) bringen Beethovens Trio B-Dur op. 97 ‘Erzherzog’ und Schuberts Trio Es-Dur op. 100 zum Vortrag. Die außerordentliche Präsenz der Musiker füllt selbst den Großen Saal der Stadthalle, schließlich wird das 2003 gegründete Ensemble rund um den Globus vom Publikum mit Begeisterung gefeiert und von Kritikern mit Superlativen bedacht. Es gehört zu den ganz wenigen deutschen Kammermusikensembles, die weltweit die großen Konzertreihen erobern, u.a. auch in der berühmten New Yorker Carnegie Hall.

Konzertabos können zu Preisen zwischen 86 und 139 schriftlich oder online bestellt oder persönlich bei der Vorverkaufsstelle der Tuttlinger Hallen, der Ticketbox in der Königstraße 13 (beim „Runden Eck”) gebucht werden. Die Ticketbox ist ab Montag, 25. August, nach der Sommerpause wieder geöffnet – und zwar exklusiv für Besucherinnen und Besucher, die ein Abonnement buchen oder sich darüber informieren wollen. Einzelkarten für alle genannten Veranstaltungen sind dort und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen des KulturTickets Schwarzwald-Baar-Heuberg in den Landkreisen RW, VS und TUT dann ab Montag, 1. September, 10 Uhr erhältlich. Ein telefonischer Kartenservice ist unter Tel. (07461) 910996 eingerichtet. Online gibt es Karten dann auch unter www.tuttlinger-hallen.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.