Medienaussendung KONZERT SIEGFRIED BURGER am 04.12.2014

01/12/2014 0 Comments

Sehr geehrte Damen und Herren,

ein Konzert zu Ehren von SIEGFRIED BURGER steht an diesem Donnerstag auf dem Spielplan der Stadthalle Tuttlingen: Drei Flügel – besetzt mit den Pianisten Prof. Tomislav Baynov und Axel Gremmelspacher sowie Pianistin Ye Ran Kim – und ein aus Studierenden der Musikhochschule Trossingen mit Dirigent Nikolaus Henseler stehen am 4. Dezember auf der Bühne. Für ein nicht alltägliches Konzertvergnügen sorgen die Kompositionen aus dem Werk des Tuttlinger Musikers, Komponisten und Kulturpreisträgers. Dank Unterstützung durch Aesculap, die Kreissparkasse Tuttlingen, Klavierhaus Herrmann und Karl Storz ist der Eintritt frei .

Die beiliegende Medieninfo informiert Sie und Ihre Leser-/HörerInnen über diese Veranstaltung. Wir bitten um redaktionelle Veröffentlichung. Bitte nehmen Sie den Termin auch in Ihre Terminübersichten und Veranstaltungskalender auf. Herzlichen Dank.

Für Ihre Fragen stehen wir wie immer selbstverständlich gerne zur Verfügung, ebenso, wenn Sie z.B. weiteres Fotomaterial benötigen.

<<20141204_Siegfried Burger_medien2.doc>> <<20141204_Ye Ran Kim 22.jpg>> <<20141204_ S-Burger_01.jpg>> <<20141204_Burger3.jpg>> <<20141204_Siegfried Burger1.jpg>> <<20141204_Henseler Dirigent_9.jpg>>

Mit freundlichen Grüßen
Michael Baur
 
Geschäftsführer
Tuttlinger Hallen 
Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen
Königstr. 45
78532 Tuttlingen
 
Telefon: (07461) 96627430
Telefax: (07461) 96627421
eMail: michael.baur@tuttlinger-hallen.de
 
Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter! Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de

 
Bild (Metafile) 

TEXT UNSERER MEDIENINFO
 

Eintritt frei: Konzert zu Ehren von Siegfried Burger in der Stadthalle Tuttlingen – Am Donnerstag, 4. Dezember, kommen Werke des Komponisten und Musikers aus Tuttlingen zur Aufführung – Drei Konzertflügel und ein Orchester

 

Tuttlingen. Auf ein außergewöhnliches Konzertereignis darf sich das Musik interessierte Publikum am Donnerstag in der Stadthalle Tuttlingen freuen: Am 4. Dezember findet im Großen Saal der Stadthalle ein Konzert mit Werken des Tuttlinger Komponisten und Musikers Siegfried Burger statt. An drei Flügeln spielen die Pianisten Tomislav Baynov und Axel Gremmelspacher sowie Pianistin Ye Ran Kim. Dazu spielt ein Streichorchester aus Studierenden der Musikhochschule Trossingen unter dem Dirigat von Nikolaus Henseler. Der Konzertabend für Freunde zeitgenössischer Musik und alle am Werk des Tuttlinger Kulturpreisträgers Interessierten beginnt um 20.00 Uhr, Einlass ab 19 Uhr. Dank der Unterstützung durch Aesculap, die Kreissparkasse Tuttlingen, Klavierhaus Herrmann und Karl Storz ist der Eintritt frei.

1925 kam Siegfried Burger in Tuttlingen zur Welt. Seine Liebe zur Musik begann in frühester Jugend. In den Schulferien lauschte er der Kirchenmusik in der barocken Klosterkirche in Benediktbeuern, dem Geburtsort seines Vaters. Und als er später als Jugendlicher selbst mit der Geige zu den Kirchenmusikern in Benediktbeuern stoßen durfte, ging für ihn, wie er sagt, „ein Traum in Erfüllung“. Im Alter von 21 Jahren begann Burger ein Studium an der Musikhochschule  in Trossingen, das er 1948 abbrach, um die Meisterprüfung als Uhrmacher zu absolvieren und 1951 das elterliche Geschäft zu übernehmen. Erst 1954 führte ihn sein Weg wieder an eine Musikhochschule – diesmal in Köln. Dort studierte er Violine, Komposition und Theorie. 1958 kehrte er nach Tuttlingen zurück und wurde Lehrer am hiesigen Gymnasium – eine Aufgabe, die er bis zu seiner Pensionierung wahrnahm.

Seine Aufgabe sah Burger immer darin, den Menschen, allen voran den ihm anvertrauten Schülern, Augen und Ohren zu öffnen – auch zu ungewohnten Klangwelten, vor allem auch zur Neuen Musik. Das tat er als Lehrer am Gymnasium, aber auch viele Jahrzehnte lang als Leiter des St. Gallus Jugendchors und der St. Gallus-Spatzen, des Kirchenchors von St. Gallus und Maria Königin und als Kritiker für den Gränzboten, für den er bis heute Konzerte rezensiert. Zu seinen berühmtesten Schülerinnen zählen die Opernsängerinnen Marlis Petersen, Doris Soffel und Dorothea Wirtz.

„Man muss komponieren können, wie man Briefe schreibt", dieses Zitat von Paul Hindemith schreibt Burger auf seine Homepage (www.siegfriedburger-musik.de). Aus seinem reichen Schaffen werden am 4. Dezember in der Stadthalle Tuttlingen zu hören sein: ein Quintett (2013) für Klavier und Streichquartett, das Professor Tomislav Baynov gewidmet e Konzert für Klavier und Streichorchester (2006) und nach der Pause „Lebensweg" für 3 Klaviere (2014), „Krokodil" für Streichorchester (2013) und „Trias" für 3 Klaviere und Streichorchester (2013).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.