Medienaussendung ERNST HUTTER & DIE EGERLÄNDER MUSIKANTEN am 21.02.2015

Sehr geehrte Damen und Herren,

sie gelten seit den Tagen des legendären Ernst Mosch als das erfolgreichste Blasorchester der Welt: DIE EGERLÄNDER MUSIKANTEN. Und ihren Siegeszug setzen sie auch unter dem Dirigat seines Nachfolgers ERNST HUTTER fort. Sie machen "Musik für Generationen" und genau so lautet auch der Titel Ihrer aktuellen Tournee 2014/15, mit der die Formation am 21. Februar live in die Stadthalle Tuttlingen kommt. Der Vorverkauf läuft auf Hochtouren, mehrere hundert Tickets sind bereits vergriffen, wir rechnen mit einem ausverkauften Haus!

Beigefügt finden Sie eine aktuelle Medieninfo mit Fotos zu dieser Veranstaltung in der Stadthalle Tuttlingen. Wir wären für eine redaktionelle Veröffentlichung sehr dankbar. Bitte nehmen Sie den Termin außerdem in Ihre Veranstaltungshinweise und Terminkalender auf. Vielen Dank.

<<20140221_Egerländer_medien2.doc>> <<20140221_Pressefoto ErnstHutter & Egerländer.jpg>> <<20140221_Ernst Hutter & Egerländer_Pressefoto1.jpg>> <<20140221_Ernst Hutter_Pressefoto.jpg>>

Haben Sie Rückfragen? Brauchen Sie Karten oder Material? Ein Anruf genügt!

Mit freundlichen Grüßen
Michael Baur
 
Geschäftsführer
Tuttlinger Hallen 
Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen
Königstr. 45
78532 Tuttlingen
 
Telefon: (07461) 96627430
Telefax: (07461) 96627421
eMail: michael.baur@tuttlinger-hallen.de
 
Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter! Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de

 
Bild (Metafile) 
 
TEXT UNSERER MEDIENINFO

Ernst Hutter & Die Egerländer Musikanten kommen an die Donau –  „Musik für Generationen“ am 21. Februar in der Stadthalle Tuttlingen – Das erfolgreichste Blasorchester der Welt – Karten noch im verbilligten Vorverkauf zu haben – „Volles Haus“ erwartet

Tuttlingen. Unter dem legendären Ernst Mosch entwickelten sie sich zum bekanntesten, einem der beliebtesten, vielleicht besten, mit Sicherheit aber erfolgreichsten Blasorchester der Welt: Die Egerländer Musikanten. Seit bald 60 Jahren stehen sie für perfekte böhmische Blasmusik der Extraklasse – und das seit 2003 unter der Leitung von Ernst Hutter. Am Samstag, 21. Februar, stehen Ernst Hutter & Die Egerländer Musikanten ab 20 Uhr mit ihrem aktuellen Programm „Musik für Generationen“ und Klassikern wie „Auf der Vogelwiese", „Rauschende Birken" oder der „Löffelpolka" in der Stadthalle Tuttlingen auf der Bühne. Mehrere hundert Karten sind bereits verkauft, die veranstaltenden Tuttlinger Hallen rechnen mit einem ausverkauften Haus. Letzte Karten sind noch im verbilligten Vorverkauf erhältlich. Die Veranstaltung kann mit Preisvorteil auch ins Wahlabonnement (nach-)gebucht werden.

Obwohl Deutschland die Heimat einer Vielzahl von Blasorchestern ist – so populär und beliebt wie „Die Egerländer“ ist keines. Der im Mai 1999 verstorbene Musiker, Komponist, Arrangeur und Dirigent Ernst Mosch gründete seine "Egerländer Musikanten" 1956 zusammen mit 13 Freunden und formte sie zu einem Orchester, das zum Synonym für ausgefeilte, virtuos vorgetragene Blasmusik wurde und über Jahrzehnte unter seiner Leitung mit seinem unverwechselbar swingenden Sound Maßstäbe setzte. Das jüngste Kapitel in der Erfolgsgeschichte der Egerländer Musikanten schrieben nach dem Tod des legendären Orchestergründers Ernst Hutter und Toni Scholl. Sie fassten im Jahr 2000 mit ihren gemeinsamen Musikfreunden aus den Jahren mit Ernst Mosch den Entschluss „Die Egerländer Musikanten“ neu aufzustellen, in verkleinerter Besetzung ähnlich der Anfangsformation in den 50er Jahren. Nach vier Jahren der gemeinsamen Verantwortung mit Toni Scholl übernahm Ernst Hutter 2003 die Nachfolge Moschs. Hutter selbst, begeisterter Blas- wie Jazzmusiker und bis heute als Posaunist auch in der SWR Big Band aktiv, kam 1985 als Entdeckung von Ernst Mosch zu den "Egerländern" und spielte Tenorhorn.

Aus einem Pool von derzeit über 30 Musikern, die alle auch in anderen Orchestern oder Bands tätig sind, formieren „Die Egerländer Musikanten“ die Besetzung für ihre umfangreichen, meist restlos ausverkauften Konzerttourneen, die sie mit 19 Musikern, Gesangsduo sowie einem Moderator, Roadmanager, Tontechnikern, Roadies und Busfahrern bestreiten. Ernst Hutter hat das Orchester zielgerichtet verjüngt und ebnet mit stetigen Veränderungen und dennoch viel Verständnis für Tradition den Weg der „Egerländer“ in die Zukunft. In mehr als 350 Konzerten hat er mittlerweile an die alten Erfolge der „Original Egerländer Musikanten“ angeknüpft.

Wenn das Orchester heute Klassiker wie die „Löffelpolka“ anstimmt, singen Väter mit ihren Töchtern und Großmütter mit ihren Enkeln gemeinsam Lieder, die seit Jahrzehnten die Menschen berühren. Es gibt nur wenige Formationen in der Unterhaltungsbranche, die mit ihrer Musik ein so breites Spektrum von Zuhörern aller Altersgruppen ansprechen. Bei den Konzerten der „Egerländer“ treffen „alte bekannte“ Titel, die zu unvergänglichen Hits wurden, auf junge Kompositionen, die zu „neuen Freunden“ werden können. Auch auf der Bühne sitzen die „alten Hasen“ neben der dritten Generation, den „jungen Wilden“, die in allen Registern am Start sind. So lag es nahe, dem Generationen übergreifenden Musikgeschmack auch im aktuellen Tourneemotto Rechnung zu tragen: „Musik für Generationen“ heißt nicht die Tour, mit der Ernst Hutter & Die Egerländer an die große Europatournee „Liebe zur Musik“ anknüpfen, die in den vergangenen zwei Jahren durch ein halbes Dutzend Länder Europas führte. Musik für Generationen – das ist auch das Geheimnis hinter der fast sechzigjährigen Erfolgsgeschichte.

Der Vorverkauf läuft auch Hochtouren. Noch sind Karten im verbilligten Vorverkauf ab 31,90 Euro (inkl. Gebühren) erhältlich. Karten gibt es online unter www.tuttlinger-hallen.de oder bei der Ticketbox der Tuttlinger Hallen in der Königstraße 13 sowie bei den bekannten Vorverkaufsstellen des KulturTickets Schwarzwald-Baar-Heuberg in den Landkreisen RW, VS und TUT. Ein telefonischer Kartenservice ist unter Tel. (07461) 910996 eingerichtet.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.