Medienaussendung ALLE SIEBEN WELLEN mit RALF BAUER am 03.04.2014

21/03/2014 0 Comments

Sehr geehrte Damen und Herren,

ein Star besetztes Schauspiel auf der Grundlage eines Bestsellers, das erstklassige Kritiken erntet, beschert uns der 3. April: Dann ist in der Theatersaison ALLE SIEBEN WELLEN nach dem gleichnamigen Bestseller des Wieners Daniel Glatthauer ("Gut gegen Nordwind"), inszeniert von der Komödie im Bayerischen Hof, München, zu erleben. In den Hauptrollen brillieren die TV-bekannten Schauspieler RALF BAUER und ANN-CATHRIN SUDHOFF. Es scheint also alles angerichtet für einen Abend mit herausragender Bühnenunterhaltung.

Die beiliegende Medieninfo mit Fotos informiert Sie und Ihre Leser-/HörerInnen über diese Veranstaltung in der Stadthalle Tuttlingen. Wir bitten um redaktionelle Veröffentlichung. Bitte nehmen Sie den Termin auch in Ihre Terminübersichten und Veranstaltungskalender auf. Herzlichen Dank.

Für Ihre Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich jederzeit gerne zur Verfügung.

<<20140403_Alle sieben Wellen_medien1.doc>> <<20140403_Sieben-Wellen_Foto-Loredana La Rocca13.jpg>> <<20140403_Alle Sieben Wellen_Foto Thomas Leidig_01.jpg>> <<20140403_Sieben-Wellen_Foto-Loredana La Rocca10.jpg>> <<20140403_Sieben-Wellen_Foto-Loredana La Rocca11.jpg>>

Mit freundlichen Grüßen
Michael Baur
 
Geschäftsführer
Tuttlinger Hallen 
Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen
Königstr. 45
78532 Tuttlingen
 
Telefon: (07461) 96627430
Telefax: (07461) 96627421
eMail: michael.baur@tuttlinger-hallen.de
 
Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter! Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de

 
Bild (Metafile) 
 

TEXT UNSERER MEDIENINFO

Starschauspieler in der Stadthalle: Ralf Bauer und Ann-Cathrin Sudhoff – Theaterabend „Alle sieben Wellen” am 3. April – Bestseller als Theaterstück in der Stadthalle Tuttlingen – Komödie im Bayerischen Hof gastiert – Fortsetzung von „Gut gegen Nordwind” – Emmi und Leo schreiben sich wieder – Karten noch im verbilligten Vorverkauf erhältlich

Tuttlingen. Als vorletzte Aufführung im Rahmen der Theatersaison 2013/14 ist in der Stadthalle Tuttlingen am Donnerstag, 3. April, „Alle sieben Wellen” in einer Inszenierung der Komödie im Bayerischen Hof München zu sehen. Die Hauptrollen des starbesetzten Stücks nach dem Bestseller des Wiener Journalisten und Autors Daniel Glatthauer („Gut gegen Nordwind”, 2006) spielen Ralf Bauer und  Ann-Cathrin Sudhoff. Die Vorstellung, für die noch Karten im verbilligten Vorverkauf zu haben sind, beginnt um 20 Uhr.

In dem Bestseller „Gut gegen Nordwind” sind sich die glücklich verheiratete Emmi Rothner und Leo Leike, der gerade eine gescheiterte Beziehung verdaute, per Zufall im Internet begegnet und haben sich per E-Mail ineinander verliebt. Doch ein Treffen haben sie immer wieder hinausgezögert, und flüchtete Leo – indem er sich eine andere Mailadresse zulegte.

„Alle sieben Wellen” ist die eigenständige Fortsetzung der Geschichte und des Bestsellers von Daniel Glatthauer. Eine halbjährige E-Mail-Sendepause hat nichts daran geändert – Emmi und Leo sind und bleiben ein Traumpaar. Eine perfekte, aber eben virtuelle Beziehung. Die beiden haben zwar schriftlich Millionen von Wörtern gewechselt, aber sie haben sich noch nie gesehen… So ist „Alle sieben Wellen” wie ein Spiel der Gezeiten, das Kommen und Gehen einer verbotenen Liebe. Denn Emmi ist noch immer verheiratet und auch Leo hat wieder eine Frau fürs (reale) Leben gefunden.

E-Mail-Beziehungen inspirierten bereits Filmhits wie „eMail für Dich” mit Tom Hanks und Meg Ryan. Der Hollywood-Hit erzählte die Geschichte zweier Menschen, die sich zufällig per E-Mail kennenlernen und sich verlieben, ohne sich auch nur ein einziges Mal gesehen zu haben. Und auch Daniel Glatthauer baut auf diese Situation die zauberhaften Dialoge seiner Bestseller „Gut gegen Nordwind” und „Alle sieben Wellen” auf. Über allem schwebt die spannende Frage: Halten die gesendeten und empfangenen Sympathiebekundungen einer persönlichen Begegnung am Ende tatsächlich stand? Heraus kommt ein lebendiges, packendes Theaterstück, punktgenau inszeniert, voller Sehnsüchte und knisternder Erotik. Und auch wer „Gut gegen Nordwind” nicht kennt, kommt bei „Alle sieben Wellen” auf seine Kosten.

Das liegt auch an der exzellenten Besetzung: Schauspieler Ralf Bauer gehört zu den bekanntesten – und beliebtesten – Mimen hierzulande. Der 47-jährige, gebürtige Karlsruher absolvierte die Stage School of Dance and Drama, Hamburg, und studierte in Los Angeles. Mit der ARD-Surfer-Serie „Gegen den Wind” gelang ihm der Durchbruch vor einem Millionen-Publikum. Anschließend brillierte Bauer in vielen Kino- und Fernsehfilmen, blieb aber daneben immer der Bühne verbunden.

Ann-Cathrin Sudhoff, geboren 1972 in Essen, studierte Schauspiel in Norfolk, Virginia (USA)  und an der renommierten Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Graz (Österreich). Anschließend spielte sie abwechselnd am Theater und vor der Kamera, ob in den ARD Erfolgsserien „Großstadtrevier” und „Tatort”, in „Stubbe – von Fall zu Fall”, „Polizeiruf 110″ oder „Wolffs Revier”. In der Sat1 Kiez-Serie „Die Rote Meile” (1999-2000) wurde Ann-Cathrin mit der Hauptrolle Annette Verhoven besetzt. Sie war u.a. an der Seite von Ralf Bauer, Jan Fedder und Herbert Hermann im TV zu sehen.

Karten für den Theaterabend am 3. April in der Stadthalle Tuttlingen gibt es im verbilligten Vorverkauf in drei Kategorien ab 18,70 € (inkl. VVK-Gebühr, ggfs. zzgl. Versand) bei der Vorverkaufsstelle der Tuttlinger Hallen, der Ticketbox in der Königstraße 13 (beim „Runden Eck”) und bei den weiteren Vorverkaufsstellen des KulturTickets Schwarzwald-Baar-Heuberg. Ein telefonischer Kartenservice ist unter Tel. (07461) 910996 eingerichtet. Online gibt es Karten unter www.tuttlinger-hallen.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.