RAINHARD FENDRICH eröffnet den 17. Honberg-Sommer am 08.07.2011

Sehr geehrte Damen und Herren,
mit RAINHARD FENDRICH und seiner Band eröffnet am 8. Juli ein Künstler unser Festival „17. Tuttlinger Honberg-Sommer“, der zu den erfolgreichsten seines Heimatlandes zählt und wohl der Austro-Pop-Star schlechthin ist! Fendrich gehört zu den größten Sängern, Entertainern und Schauspielern aus dem Nachbarland Österreich. Nach 2007 kommt er zum zweiten Mal zu uns, mit starkem neuen Album („Meine Zeit“) und mit einem „Best of“ Programm seiner größten Hits (u.a. mit Chartserfolgen wie “Weus`d a Herz hast wia a Bergwerk”, „Es lebe der Sport“ oder “Macho  Macho”). Auf seinen Auftritt dürften sich Fans in der gesamten Region freuen.
Der beiliegende Pressebericht informiert Sie und Ihre Leser-/HörerInnen über diese Veranstaltung. Bitte nehmen Sie den Termin auch in Ihre redaktionellen Veröffentlichungen und in Ihre Terminübersichten und Veranstaltungskalender auf. Herzlichen Dank.
Für weitere Fragen stehen wir wie immer gerne zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen
Michael Baur
Geschäftsführer
Tuttlinger Hallen 
Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen
Königstr. 45
78532 Tuttlingen
Telefon: (07461) 96627430
Telefax: (07461) 96627421
eMail: michael.baur@tuttlinger-hallen.de
Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter! Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de
 
TEXT UNSERER PRESSEMITTEILUNG
Den Startschuss beim Honberg-Sommer gibt Rainhard Fendrich – Am 8. Juli Konzert in Tuttlingen – Austropop-Star aus Wien  eröffnet das Festival in der Burgruine – Die großen Erfolge aus einer einmaligen Karriere „made in Austria“ live mit Band –  Erstklassige Texte, zeitlose Melodien – Entertainer, TV-Star, Popsänger und Schauspieler – Karten noch im verbilligten Vorverkauf
Tuttlingen. Wenn ab Freitag, 8. Juli, in Tuttlingen wieder „der Berg ruft“ und der 17. Honberg-Sommer eröffnet wird, sorgt er für den musikalischen Auftakt im Festivalzelt: Rainhard Fendrich. Er ist der größte lebende Popstar Österreichs und hat mit Charthits wie „Schickeria“, „Es lebe der Sport“ oder „Macho Macho“ seine erfolgreiche Musikkarriere begründet. Mit seinem zweiten Auftritt auf dem Honberg (nach 2007) eröffnet Fendrich mit Band das Tuttlinger Zeltsfestival, das bis 24. Juli läuft. Konzertbeginn ist um 20 Uhr, Karten sind noch im verbilligten Vorverkauf zu haben.
Der Austropop-Star aus Wien-Alsergrund begann 1980 zunächst eine Karriere als Schauspieler am Theater an der Wien, unterschrieb aber schon im gleichen Jahr auch seinen ersten Plattenvertrag. Ein Jahr später, mit 26 Jahren landete Fendrich mit „Strada del Sole“ den Sommerhit des Jahres 1981 im deutschsprachigen Raum, der ihm über Nacht den Durchbruch als Sänger und Musiker brachte. Evergreens wie “Weus`d a Herz hast wia a Bergwerk”, “Manchmal denk i no a di“, “Schickeria”, „Tango korrupti“ oder “Macho  Macho” folgten. Im vergangenen Jahr konnte Rainhard Fendrich das 30-jährige Jubiläum seiner musikalischen Karriere feiern. Im Laufe dieser Zeit hatte er zehn Nr. 1 Alben.  Er gewann 24 x Gold und 27 x Platin, den „World Music Award“, mehrere „Amadeus“- Awards und ECHOs. Ab 1997 schrieb er auch zusammen mit Wolfgang Ambros sowie Georg Danzer als „Austria 3“ ein Stück Musikgeschichte. So war der ergreifendste, berührendste und zugleich schwerste Auftritt seiner Karriere wohl auch das Konzert auf der Wiener Donauinsel vor über 200.000 Menschen am 23. Juni 2007 – kurz vor seinem ersten Auftritt beim Tuttlinger Honberg-Sommer vor vier Jahren. Nur zwei Tage zuvor war sein Freund Georg Danzer, dem er auch auf seinem jüngsten Album ein bewegendes Abschiedlied widmet, verstorben. Mit seinem aktuellen Album „Meine Zeit“ reflektiert Fendrich als wacher und kritischer Beobachter das Geschehen in seinem Umfeld: „Liedermacher zu sein heißt für mich, auch immer ein Spiegel seiner Zeit und seiner eigenen Persönlichkeit zu sein.“ Er zeigt sich darin so persönlich wie schon lange nicht mehr.
Fendrich ist übrigens nicht nur als Sänger tätig, sondern auch als Songwriter, Schauspieler, Moderator und Entertainer oder als Juror im ORF-Pendant zu DSDS („Helden von morgen“). In den 90er Jahren feierte Rainhard Fendrich außerdem Erfolge als Fernsehmoderator (u.a. mit der Moderation der ARD-Sendung „Herzblatt“ von 1993 bis 1997). Keine Frage, Rainhard Fendrich ist im Fernsehen und auf der Konzert- und Musicalbühne Österreichs Entertainer Nummer 1. Im Sommer 2011 geht er wieder mit seiner erstklassigen Band auf die Bühne – mit einigen neuen Stücken und mit vielen seiner Hits, die längst Evergreens geworden sind.
Wer beim Auftaktkonzert fürs Festival 2011 live im Musikzelt dabei sein möchte, sollte sich bald seine Karten sichern: Tickets für das Konzert von Rainhard Fendrich beim Honberg-Sommer sind im verbilligten Vorverkauf für 34,- Euro (inkl. Bustransfer, zzgl. Gebühren) zu haben. Tickets gibt es noch im verbilligten Vorverkauf bei der Vorverkaufsstelle der Tuttlinger Hallen, der Ticketbox in der Königstraße 13 (beim „Runden Eck“). Ein telefonischer Kartenservice ist unter Tel. (07461) 910996 eingerichtet. In Tuttlingen sind Karten außerdem beim Bürgerbüro im Rathaus und in der Geschäftsstelle Möhringen erhältlich: Tickets gibt es auch bei allen Vorverkaufsstellen des KulturTickets Schwarzwald-Baar-Heuberg. Online sind Tickets unter www.tuttlinger-hallen.de erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.