Pressemitteil. STAHLZEIT, W.A.S.P. und LORDI am 30.10., 14. und 25.11.2010

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

der Herbst rockt: Im Oktober und November sind in der Stadthalle Tuttlingen gleich drei Rockacts zu hören. Vom Rammstein-Tribute mit STAHLZEIT über die Kalifornier von W.A.S.P. bis hin zu Finnlands Grusel-Rockern und Eurovision SongContest-Siegern LORDI. Freunde härterer Klänge dürften sich darüber freuen!

 

 

Beigefügt finden Sie einen Pressetext und Fotos zu diesen Veranstaltungen in der Stadthalle Tuttlingen und in der Alten Festhalle Tuttlingen. Wir würden uns freuen, wenn Sie die Infos auf Ihren Kultur- und Veranstaltungsseiten redaktionell veröffentlichen würden. Bitte nehmen Sie die Termine außerdem in Ihre Veranstaltungshinweise und Terminkalender auf. Vielen Dank.

 

Sofern Sie weiteres Bildmaterial benötigen, sagen Sie uns bitte kurz Bescheid.

 

Mit freundlichen Grüßen

Michael Baur

 

Geschäftsführer

Tuttlinger Hallen

Eigenbetrieb der Stadt Tuttlingen

Königstr. 45

78532 Tuttlingen

 

Tel. + 49 7461 96627430

Fax + 49 7461 96627421

eMail michael.baur@tuttlinger-hallen.de

 

Bekommen Sie eigentlich schon unseren Newsletter? Jetzt kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de!

 

 

 

TEXT UNSERER PRESSEMITTEILUNG

 

Stadthalle Tuttlingen rockt – Im Oktober und November drei krachende Rockacts – Stahlzeit am 30.Oktober, W.A.S.P. am 14. November, Lordi am 25. November – Harte Rockbands aus Deutschland, USA und Finnland – Blackie Lawless, der Bad Boy für Amerikas Moralapostel – Die Gewinner des Eurovision-Songcontest 2006 rocken die Stadthalle – Karten noch im verbilligten Vorverkauf

 

Tuttlingen. Drei Abende für Freunde der härteren musikalischen Gangart kündigen sich in der Stadthalle Tuttlingen an. Den Auftakt für den „rockigen Herbst“ macht Europas beste Rammstein-Tribute-Band Stahlzeit am Samstag, 30. Oktober. Mit W.A.S.P. und ihrer "The Return Of Babylon Tour 2010" kommt am Sonntag, 14. November, eine der erfolgreichsten Heavy Metal Bands Kaliforniens an die Donau. Am Donnerstag, 25. November, sind mit Lordi aus Finnland die Gewinner des Eurovision-Songcontest 2006 live in der Stadthalle Tuttlingen zu Gast. Ihr Tourmotto: „Europe for Breakfast“. Die Konzerte beginnen um 19:00 Uhr (W.A.S.P. mit Special Guest) bzw. 20:00 Uhr (Stahlzeit, Lordi). Karten sind noch bei den bekannten Vorverkaufsstellen zu haben.

 

Eine spektakuläre Live-, Pyro- und Feuershow – ebenso genial umgesetzt wie beim Original – verspricht Stahlzeit. Europas beste Rammstein Tribute-Band bringt Musik und Show des Originals täuschend echt auf die Bühne. Kein leichtes Unterfangen, schließlich gelten Rammstein als die wohl bedeutendste deutschsprachige Rockband aller Zeiten. Mit aufwändiger Ton- und Lichttechnik bietet Stahlzeit die atemberaubende Atmosphäre eines Rammstein-Konzertes.

 

Eine der großen US-Heavy Metal Bands kommt mit W.A.S.P. nach Tuttlingen. „Animal“, „L.O.V.E. Maschine“ oder “I wanna be somebody” liefen in den 1980ern auf jeder Heavy Party. 2009 meldeten sich Blackie Lawless und seine Musiker mit dem Album "Babylon" auf der Bildfläche zurück. Schon die daran anschließende Tour erfüllte alle Erwartungen und wurde ein einziger Triumphzug für die Kalifornier um Sänger/Gitarrist Blackie Lawless – jetzt folgt die Fortsetzung. Die Band wird oft mit Alice Cooper oder KISS verglichen, dabei lägen musikalisch Vergleiche mit Quiet Riot näher. Blackie Lawless (bürgerlicher Name: Steve Duren) zelebriert nur allzu gerne seine Rolle als Bad Boy für Amerikas Moralapostel.

 

W.A.S.P., 1982 gegründet, spielten ihre erste große US-Tour mit einem Support namens Metallica und standen danach u.a. mit Kiss, Black Sabbath, Slayer oder Iron Maiden auf der Bühne. Konzeptalben wie "The Crimson Idol" (1992), welche viele als die beste W.A.S.P.-Scheibe überhaupt betrachten, oder "Still Not Black Enough" (1996) prägen die Band. Auch die neue Scheibe „Babylon“ über die vier Reiter der Apokalypse geht in diese Richtung. Und spätestens seit sie sich live 2009 auf dem Bang Your Head-Festival zurück meldeten, wissen die Fans: W.A.S.P. sind wieder da!

 

Und mit Lordi aus Finnland rocken die Gewinner des Eurovision-Songcontest 2006 in Athen die Stadthalle. Mit ihrem Song „Hard Rock Hallelujah“ fuhr die Gummimonster-Truppe damals einen überlegenen Sieg ein und entschied den Wettbewerb mit meilenweitem Vorsprung für sich. Den Hardrock der 1980er Jahre unterlegen Lordi live mit einer Show, die man durchaus als sehenswert bezeichnen darf.

 

Namensgeber Lordi (bürgerlich Tomi Putaansuu) begann schon im Alter von acht Jahren Schlagzeug, Bass und Gitarre zu lernen. Privat zeichnet er außerdem Comics und ist Meister im Fach Maskenbildner für Film und Theater – aber eben auch für seine eigene Band, deren europaweiter Durchbruch 2006 kommt: Das Album "The Arockalypse"  und der Gewinn des Songcontest zementieren den Erfolg der Band, die im gleichen Jahr bei der US-Tour von Ozzy Osbourne supportet und auch Asien und Australien bereist. Ende 2008 legen sie mit "Deadache" und Anfang September 2010 mit "Babez For Breakfast" (von Starproduzent Michael Wagener produziert) weitere Alben vor.

 

Karten für alle drei Konzerte sind noch im verbilligten Vorverkauf erhältlich. Der Vorverkauf läuft in der Ticketbox in Tuttlingen (beim Runden Eck, Königstr. 13) sowie bei den weiteren bekannten Vorverkaufsstellen des KulturTickets Schwarzwald-Baar-Heuberg in der Region. Auch ein telefonischer Kartenservice ist eingerichtet unter Tel. 07461 / 910996. Onlinebestellungen sind möglich unter www.tuttlinger-hallen.de.   

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.