20150203 Tschick 02 742038 - Redaktionelles Material KULTUR & EVENTS IN TUTTLINGEN im Februar 2015

Redaktionelles Material KULTUR & EVENTS IN TUTTLINGEN im Februar 2015

20150203 Tschick 02 742038 - Redaktionelles Material KULTUR & EVENTS IN TUTTLINGEN im Februar 2015

%253D%253Fiso 8859 1%253FQ%253F20140221%253D5FErnst Hutter %253D26 Egerl%253DE4nder%253D5FPressefoto1%253D2Ej%253F%253D%2509%253D%253Fiso 8859 1%253FQ%253Fpg%253F%253D 748278 - Redaktionelles Material KULTUR & EVENTS IN TUTTLINGEN im Februar 2015

20150205 Nacht der Musicals DirtyDancing 755735 - Redaktionelles Material KULTUR & EVENTS IN TUTTLINGEN im Februar 2015

20150210 Agnes 03 760950 - Redaktionelles Material KULTUR & EVENTS IN TUTTLINGEN im Februar 2015

20150210 Agnes 04 765488 - Redaktionelles Material KULTUR & EVENTS IN TUTTLINGEN im Februar 2015

%253D%253Fiso 8859 1%253FQ%253F20150228%253D5Fdie Schneek%253DF6nigin%253D5F4%253D2Ejpg%253F%253D 770143 - Redaktionelles Material KULTUR & EVENTS IN TUTTLINGEN im Februar 2015

Sehr geehrte Damen und Herren,

kurz bevor das Jahr zu Ende geht, erhalten Sie anbei unser Programm für Februar. Im zweiten Monat des noch nicht einmal begonnenen Jahres ist unser Veranstaltungsprogramm in der Stadthalle Tuttlingen und in der Angerhalle Möhringen etwas dünner als gewohnt, der Fasnet geschuldet, die mit zahlreichen Events aufwartet. Dennoch gibt es interessante Angebote aus vielen Sparten und bekannte Namen und Stücke wie ERNST HUTTER UND DIE EGERLÄNDER oder TSCHICK. Lesen Sie mehr in der beiliegenden bzw. nachstehenden Medieninfo!

Vielen Dank für die Veröffentlichung der einzelnen Termine unserer Monatsvorschau Februar für Ihre Leser-/HörerInnen. Wir freuen uns, wenn Sie die Veranstaltungen auch in Ihre Terminübersichten, Veranstaltungshinweise und Kalendarien aufnehmen. Wenn Sie Fragen haben oder weiteres Material (z.B. Fotos) benötigen, stehen wir Ihnen natürlich jederzeit gerne zur Verfügung.

<<Monatsvorschau Februar 2015.doc>> <<20150203_Tschick_02.jpg>> <<20140221_Ernst Hutter & Egerländer_Pressefoto1.jpg>> <<20150205_Nacht_der_Musicals_DirtyDancing.jpg>> <<20150210_Agnes_03.jpg>> <<20150210_Agnes_04.jpg>> <<20150228_die Schneekönigin_4.jpg>>

Aktuellste Infos und Programmergänzungen finden Sie online unter www.tuttlinger-hallen.de – wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Bleibt, Ihnen einen guten Rutsch ins Neue Jahr und für 2015 Gesundheit, Glück und Erfolg zu wünschen!

Mit freundlichen Grüßen
Michael Baur
 
Geschäftsführer
Tuttlinger Hallen 
Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen
Königstr. 45
78532 Tuttlingen
 
Telefon: (07461) 96627430
Telefax: (07461) 96627421
eMail: michael [dot] baur [at] tuttlinger-hallen [dot] de
 
Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter! Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de

 
Bild (Metafile) 

TEXT UNSERER MEDIENINFO
 
Dienstag, 3. Februar, 15.00 Uhr, Stadthalle Tuttlingen
TSCHIK – Theater nach Wolfgang Herrndorf – Landestheater Tübingen
Das Landestheater Tübingen bringt ein temporeiches Theater-Roadmovie über Freundschaft, Freiheit, die Liebe und das Erwachsenwerden nach dem Erfolgsroman von Wolfgang Herrndorf auf die Bühne. Die Theaterfassung des Romanbestsellers wird dabei, wie auch die Buchvorlage, aus der Sicht des 14-jährigen Maik erzählt.

Maik hält sich selbst für den größten Langweiler und Feigling, der deshalb nicht einmal einen Spitznamen hat – und kein Glück bei den Mädchen. Es sind Sommerferien, seine Mutter ist mal wieder in der Entzugsklinik, sein Vater auf Geschäftsreise mit seiner ausgesprochen gutaussehenden Assistentin und Maik ist alleine zu Hause mit Villa, Pool und 200 Euro Taschengeld. Aber trotzdem ist er schlecht drauf, denn nahezu die ganze Klasse geht zur Geburtstagsparty von Tatjana, dem schönsten Mädchen der Schule, nur Maik ist nicht eingeladen. Da taucht auf einmal Tschick auf, in einem geklauten Lada. Tschick ist noch neu in Maiks Klasse, ein Assi, den keiner leiden kann, öfters betrunken, möglicherweise Russenmafia. Trotzdem steigt Maik ein. Zuerst wollen die beiden noch Richtung Walachei, Tschicks Familie besuchen, aber schon bald fahren sie einfach drauflos. Ein großes Abenteuer beginnt; eine wilde Fahrt ohne Karten und ohne Plan …

Donnerstag, 5. Februar, 20.00 Uhr, Stadthalle Tuttlingen
DIE NACHT DER MUSICALS
Seit Jahrzehnten lockt „Die Nacht der Musicals“ Fans und Zuschauer mit einer immer neuen und abwechslungsreichen Show in Hallen und Theatersäle in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz. Weit über 1 Million Besucher kamen bereits in diesen musikalischen Genuss von über einem Dutzend Musicals an einem Abend –  mit Höhepunkten aus Tanz der Vampire, Sister Act, Tarzan, König der Löwen, Les Misérables, Mamma Mia, Elisabeth, Das Phantom der Oper, Cats und vielen mehr.

In über zwei Stunden präsentieren die perfekt aufeinander abgestimmten Darsteller mit Stimmgewalt und schauspielerischem Talent, untermalt von stimmiger Lichtchoreographie, die faszinierende Bandbreite der Musicalwelt – von gefühlvollen Balladen bis hinzu klangvollen Rhythmen.

Veranstalter: ASA Event GmbH

Samstag, 7. Januar, 18.00 Uhr, Stadthalle Tuttlingen
DIE PALDAUER
Die Paldauer  sind mehr als nur eine erfolgreiche Schlagerband. Sie sind ein Inbegriff von höchster Qualität im Schlager-Musikbereich. Sie können über Jahre absolute Bodenbeständigkeit bezeugen und sind trotz ständig steigendem Erfolg immer mit allen „12 Beinen“ auf dem Boden geblieben.
Die sechs sympathischen Musiker halten nichts für selbstverständlich und sind deshalb auch sehr volksnah, unkompliziert und ohne "Star-Allüren". Mit großem Respekt schätzen und pflegen sie den Kontakt zu ihrem Publikum.

Erfolge wie „Düsseldorfer Girl“, „Tanz mit mir Corinna“, “Schaff mir die Hölle nicht auf Erden“, Es ist immer noch mit Dir der Wahnsinn“,  „Na endlich Du“ und auch ihre aktuellen Hits wie „ich wär´ gern dein Tatoo“ dürfen im Liveprogramm nicht fehlen. So entsteht ein Abend mit viel Herz, Gefühl, Romantik, vielen musikalischen Überraschungen und einer großen Portion Menschlichkeit. Das macht jedes Paldauer-Konzert zu einem unvergesslichen Erlebnis.
       
Veranstalter: Thomas Künstler Management GmbH

Dienstag, 10. Februar, 20.00 Uhr, Stadthalle Tuttlingen
AGNES – Theater nach Peter Stamm – Württembergische Landesbühne Esslingen.
Eine sehr ungewöhnliche Liebesgeschichte um die Themen Liebe und Tod, Nähe und Fremdheit, Freiheit und Verantwortung. Agnes ist tot. Eine Geschichte hat sie getötet. Mit diesem Paukenschlag beginnt der Roman von Peter Stamm, der die neun Monate währende Beziehung zwischen eben jener Agnes und einem Mann (der nicht einmal einen Namen erhält) im Rückblick erzählt. Er ist Sachbuchautor, Agnes Physikerin. Die beiden begegnen sich zum ersten Mal im Lesesaal einer Bibliothek, kommen beim Pausenkaffee ins Gespräch, verabreden sich und werden bald ein Paar. So weit nichts Ungewöhnliches. Was vielleicht auffällt, ist die Nüchternheit, mit der das passiert. Tod und Verschwinden sind zentrale Gesprächsthemen für Agnes. Von ihr kommt auch die Schreibidee: Eine Geschichte über sich selbst wünscht sie sich von ihm – schließlich ist er Autor. Damit sie weiß, wie er sie sieht, was er von ihr hält. Eine Liebesgeschichte. Er zögert. Doch dann legt er los. Er schreibt über ihre Beziehung. Wie zu erwarten: Ihre Erinnerungen erweisen sich als durchaus verschieden. Und hier kommt der Moment, in dem das Schreiben die Realität überholt und das Räderwerk aus Phantasie und Wirklichkeit ineinander greift …

Samstag, 21. Februar, 20.00 Uhr, Stadthalle Tuttlingen
ERNST HUTTER & DIE EGERLÄNDERMUSIKANTEN – Das Original „Musik für Generationen“.
"Die Egerländer Musikanten" stehen für perfekte böhmische Blasmusik der Extraklasse – und das seit mehr als zehn Jahren unter der Leitung von Ernst Hutter. In den bald 60 Jahren ihres Bestehens wurden die Egerländer Musikanten, gegründet vom legendären Ernst Mosch, zum bekanntesten, einem der beliebtesten, vielleicht besten, mit Sicherheit aber erfolgreichsten Blasorchester der Welt. Stets in enger Verbindung zur Tradition, aber auch mit Mut zu Neuem, Jungem, Modernem, hat es Ernst Hutter, Posaunist wie Mosch, geschafft, in mehr als 350 Konzerten an die alten Erfolge der „Original Egerländer Musikanten“ anzuknüpfen.

Wenn das Orchester heute Klassiker wie „Rauschende Birken“ oder die „Löffelpolka“ anstimmt, singen Väter mit ihren Töchtern und Großmütter mit ihren Enkeln gemeinsam Lieder, die seit Jahrzehnten die Menschen berühren. Es gibt nur wenige Formationen in der Unterhaltungsbranche, die mit ihrer Musik ein so breites Spektrum von Zuhörern aller Altersgruppen ansprechen. Bei den Konzerten der „Egerländer“ treffen „alte bekannte“ Titel, die zu unvergänglichen Hits wurden, auf junge Kompositionen, die zu „neuen Freunden“ werden können. Auch auf der Bühne sitzen die „alten Hasen“ neben der dritten Generation, den „jungen Wilden“, die in allen Registern am Start sind. So lag es nahe, dem Generationen übergreifenden Musikgeschmack auch im aktuellen Tourneemotto Rechnung zu tragen: „Musik für Generationen“ – das ist das Geheimnis hinter der fast sechzigjährigen Erfolgsgeschichte.

Samstag, 28. Februar, 15.00 Uhr, Stadthalle Tuttlingen
DIE SCHNEEKÖNIGIN-  Das Musical
Die faszinierende Geschichte der Schneekönigin – jetzt als zauberhaftes Musical auf Deutschlandtournee, präsentiert von Absolventen renommierter Musicalschulen von Hamburg bis Wien in einer Inszenierung mit großartiger Bühnenkulisse, tollen Choreografien, beeindruckenden Showeffekten und bezaubernden Kostümen, frei nach H. Ch. Anderson / S. Moore.

An einem kalten Wintertag, an dem der Schnee besonders dicht fällt, bekommt Kai Besuch von der Schneekönigin. Ihre seelenlose Kälte bemächtigt sich seines Herzens und sie verschleppt ihn in ihr eiskaltes Reich.

Doch die Schneekönigin hat nicht mit der mutigen Gerda gerechnet, die nichts unversucht lässt, um ihren Liebsten Kai zu finden. Eine abenteuerliche, zauberhafte und gefährliche Reise liegt vor ihr, die sie zum verwunschenen Frühlingsgarten, auf das Fest der Sommerprinzessin und in den Herbststürmen in die Hände einer Räuberbande führt, bis sie endlich den eisigen Palast der Schneekönigin erreicht.

Ob es Gerda gelingt, Kai zu retten, erfahren Sie in der immer wieder berührenden Geschichte der Schneekönigin mit eigens für diese Showproduktion geschriebener wunderbarer Musik.

Lassen Sie sich in die zauberhafte Welt des Märchens entführen.

Veranstalter: Bella Donna Produktion

20150116 Sir Roger Norrington C Thomas Mueller 01 759428 - Medienaussendung SIR ROGER NORRINGTON mit dem RSO STUTTGART und PATRICIA KOPATCHINSKAJA am 17.01.2015

Medienaussendung SIR ROGER NORRINGTON mit dem RSO STUTTGART und PATRICIA KOPATCHINSKAJA am 17.01.2015

20150116 Sir Roger Norrington C Thomas Mueller 01 759428 - Medienaussendung SIR ROGER NORRINGTON mit dem RSO STUTTGART und PATRICIA KOPATCHINSKAJA am 17.01.2015

20150116 Patricia 2BKopatchinskaja Marco 2BBorggreve 02 764735 - Medienaussendung SIR ROGER NORRINGTON mit dem RSO STUTTGART und PATRICIA KOPATCHINSKAJA am 17.01.2015

20150116 rso stuttgart 01 769399 - Medienaussendung SIR ROGER NORRINGTON mit dem RSO STUTTGART und PATRICIA KOPATCHINSKAJA am 17.01.2015

20150116 rso stuttgart 02 773245 - Medienaussendung SIR ROGER NORRINGTON mit dem RSO STUTTGART und PATRICIA KOPATCHINSKAJA am 17.01.2015

Sehr geehrte Damen und Herren,

fulminanter könnten wir wohl kaum ins Konzertjahr 2015 starten: Ein legendärer Dirigent, ein internationaler Star von morgen an der Geige und ein phänomenales Orchester, das regelmäßig für Ovationen im Publikum sorgt. Dazu Beethovens unvergessliches Violinkonzert D-Dur op.61. All das bringt der 17. Januar, der mit Dirigent SIR ROGER NORRINGTON, Solistin PATRICIA KOPATCHINSKAJA und dem RSO STUTTGART einen Höhepunkt der Konzert-Spielzeit 2014/15 in Tuttlingen garantiert. Freuen Sie sich auf ein herausragendes Konzertereignis, das Gäste aus der ganzen Region und von darüber hinaus nach Tuttlingen locken dürfte …

Die beiliegende Medieninfo mit Fotos informiert Sie und Ihre Leser-/HörerInnen über dieses Konzert; für eine redaktionelle Vorankündigung – gerne auch, der Bedeutung des Konzerts entsprechend, im Feuilleton – sind wir dankbar. Bitte nehmen Sie den Termin in Ihre redaktionellen Veröffentlichungen und in Ihre Terminübersichten und Veranstaltungskalender auf. Herzlichen Dank. Sollten Sie weiteres Bildmaterial wünschen, bitten wir um kurze Nachricht.

<<20150117_RSO mit Norrington_medien1.doc>> <<20150116_Sir_Roger_Norrington_C_Thomas_Mueller_01.jpg>> <<20150116_Patricia Kopatchinskaja_Marco Borggreve_02.jpg>> <<20150116_rso_stuttgart_01.jpg>> <<20150116_rso_stuttgart_02.jpg>>

Für Ihre Fragen und/oder Material-/Kartenwünsche stehe ich Ihnen wie immer gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Michael Baur
 
Geschäftsführer
Tuttlinger Hallen 
Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen
Königstr. 45
78532 Tuttlingen
 
Telefon: (07461) 96627430
Telefax: (07461) 96627421
eMail: michael [dot] baur [at] tuttlinger-hallen [dot] de
 
Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter! Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de

 
Bild (Metafile) 
 
TEXT UNSERER MEDIENINFO

Stadthalle Tuttlingen am 17. Januar: Klassik auf Weltklasse-Niveau – RSO Stuttgart unter Sir Roger Norrington – Mit Starsolistin und ECHO Klassik-Preisträgerin Patricia Kopatchinskaja (Violine) – Programm mit Werken von Beethoven und Sibelius – Karten jetzt im verbilligten Vorverkauf

 

Tuttlingen. Mit einem grandiosen Konzertabend auf Weltklasse-Niveau startet die Stadthalle Tuttlingen ins Konzertjahr 2015: Am Samstag, 17. Januar, stehen das Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR unter Sir Roger Norrington und die Starsolistin Patricia Kopatchinskaja auf der Bühne. Auf dem Programm stehen von Ludwig van Beethoven das Violinkonzert D-Dur op.61 und von Jean Sibelius die Sinfonie Nr.2 D-Dur op.43. Das Konzert beginnt um 20.00 Uhr, ab 19:15 Uhr gibt es eine kostenlose Konzerteinführung im Kleinen Saal der Stadthalle. Einzelkarten sind jetzt im verbilligten Vorverkauf zu haben. Die Veranstaltung kann mit Preisvorteil auch im Abonnement gebucht werden.

Ein legendärer Dirigent, ein internationaler Star von morgen an der Geige und ein phänomenales Orchester, das regelmäßig für Ovationen im Publikum sorgt. Dazu Beethovens unvergessliches Violinkonzert. All das bringt der 17. Januar, der damit einen Höhepunkt der Konzert-Spielzeit 2014/15 in Tuttlingen garantiert.

Sir Roger Norrington, 1934 in Oxford geboren, sammelte nach seinem Studium am Royal College of Music in London Meriten u.a. an der Kent Opera, am Opernhaus Covent Garden und an der English National Opera, mit dem BBC Symphony und dem London Philharmonic. Er leitete die Berliner Philharmoniker, die Wiener Philharmoniker, das Concertgebouw Orchester, das Orchestre de Paris und die Orchester in New York, Washington, Boston, Chicago, Cleveland, Philadelphia, San Francisco und Los Angeles. Von 1998 bis 2011 war Sir Roger Norrington Chefdirigent des Radio-Sinfonieorchesters Stuttgart des SWR, dem er als Ehrendirigent auf Lebenszeit weiterhin eng verbunden bleibt. Neben seiner weltweiten Tätigkeit als gefragter Gastdirigent leitet er außerdem das Zürcher Kammerorchester als Chefdirigent.

Die moldawische Geigerin Patricia Kopatchinskaja bewegt sich quer durch die ganze Bandbreite des Violinrepertoires von Barock über Klassik bis hin zu Uraufführungen und neuen Interpretationen der Meisterwerke der Moderne. Weltweit steht sie mit etablierten großen Orchestern auf der Bühne und pflegt daneben die Kammermusik mit Partnern wie Fazil Say, Sol Gabetta oder Markus Hinterhäuser. Die Gewinnerin zahlreicher internationaler Auszeichnungen wurde 2012 mit dem Praetorius Musikpreis des Landes Niedersachsen und 2013 mit dem ECHO Klassik geehrt: Patricia Kopatchinskaja spielt eine Violine von Giovanni Francesco Pressenda aus dem Jahr 1834. Sie unterstützt als Goodwill-Botschafterin der Stiftung „Terre des Hommes” Hilfsprojekte für notleidende Kinder in Moldawien.

Karten für dieses herausragende Konzertereignis in der Stadthalle Tuttlingen gibt es bei der Vorverkaufsstelle der Tuttlinger Hallen, der Ticketbox in der Königstraße 13 (beim „Runden Eck”), sowie bei den bekannten Vorverkaufsstellen des KulturTickets Schwarzwald-Baar-Heuberg in den Landkreisen RW, VS und TUT ab 29,70 € (inkl. 10% VVK-Gebühr) im verbilligten Vorverkauf. Online sind Karten unter www.tuttlinger-hallen.de zu haben. Ein telefonischer Kartenservice ist unter Tel. (07461) 910996 eingerichtet. AbonnentInnen profitieren von erheblichen Preisvorteilen.

Medienaussendung DER VORNAME am 14.01.2015

%253D%253Futf 8%253FB%253FMjAxNTAxMTNfRGVyX1Zvcm5hbWVfNF9Bbm5lIFdlaW4%253D%253F%253D%2509%253D%253Futf 8%253FB%253Fa25lY2h0LCBDaHJpc3RpYW4gS2Fpc2VyLCBCZW5qYW0%253D%253F%253D%2509%253D%253Futf 8%253FB%253FaW4gS2VybmVuLCBNYXJ0aW4gTGluZG93IMKpIEJlcm5k%253F%253D%2509%253D%253Futf 8%253FB%253FIELDtmhuZXIuanBn%253F%253D 757304 - Medienaussendung DER VORNAME am 14.01.2015

%253D%253Futf 8%253FB%253FMjAxNTAxMTNfRGVyX1Zvcm5hbWVfMV9FbnNlbWJsZSA%253D%253F%253D%2509%253D%253Futf 8%253FB%253FwqkgQmVybmQgQsO2aG5lci5qcGc%253D%253F%253D 762745 - Medienaussendung DER VORNAME am 14.01.2015

%253D%253Futf 8%253FB%253FMjAxNTAxMTNfRGVyX1Zvcm5hbWVfMl9CZW5qYW1pbiA%253D%253F%253D%2509%253D%253Futf 8%253FB%253FS2VybmVuLCBDaHJpc3RpYW4gS2Fpc2VyLCBBbm5lIFc%253D%253F%253D%2509%253D%253Futf 8%253FB%253FZWlua25lY2h0LCBNYXJ0aW4gTGluZG93IMKpIEJlcm5k%253F%253D%2509%253D%253Futf 8%253FB%253FIELDtmhuZXIuanBn%253F%253D 769303 - Medienaussendung DER VORNAME am 14.01.2015

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir starten am 14. Januar ins Theaterjahr 2015 der Stadthalle Tuttlingen. Und wir tun dies mit einer jungen französischen Komödie, die bei allem Humor auch die Abgründe der Figuren spürbar macht: DER VORNAME vom Autorenduo Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patelliere war der größte Presse- und Publikumserfolg der Pariser Spielzeit 2010/2011 und steht in der besten Tradition der französischen kritischen Gesellschaftskomödie. Interessant auch die Besetzung: Grimmepreisträger MARTIN LINDOW (u.a. bekannt aus Tatort, Polizeiruf 110, Die Straßen von Berlin, Rennschwein Rudi Rüssel), der schon mit Senta Berger spielte, führt die 5-köpfige Darstellergruppe an.

Die beiliegende Medieninfo mit Fotos informiert Sie und Ihre Leser-/HörerInnen über diese Veranstaltung in der Stadthalle Tuttlingen. Wir bitten um redaktionelle Veröffentlichung. Bitte nehmen Sie den Termin auch in Ihre Terminübersichten und Veranstaltungskalender auf. Herzlichen Dank.

<<20150113_Der Vorname_medien1.doc>> <<20150113_Der_Vorname_4_Anne Weinknecht, Christian Kaiser, Benjamin Kernen, Martin Lindow © Bernd Böhner.jpg>> <<20150113_Der_Vorname_1_Ensemble © Bernd Böhner.jpg>> <<20150113_Der_Vorname_2_Benjamin Kernen, Christian Kaiser, Anne Weinknecht, Martin Lindow © Bernd Böhner.jpg>>

Für Ihre Fragen stehen wir selbstverständlich jederzeit gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Michael Baur
 
Geschäftsführer
Tuttlinger Hallen 
Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen
Königstr. 45
78532 Tuttlingen
 
Telefon: (07461) 96627430
Telefax: (07461) 96627421
eMail: michael [dot] baur [at] tuttlinger-hallen [dot] de
 
Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter! Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de

 
Bild (Metafile) 

TEXT UNSERER MEDIENINFO
 

Stadthalle Tuttlingen: Theaterabend am 14. Januar – „Der Vorname” – Überraschungshit aus Paris mit Grimme-Preisträger Martin Lindow – Theater EuroStudio Landgraf gastiert – Karten jetzt im Vorverkauf, auch im Abo

Tuttlingen. Den zweiten von fünf Theaterabenden der Spielzeit 2014/15 erlebt die Stadthalle Tuttlingen am Mittwoch, 14. Januar: Das preisgekrönte Theater EuroStudio Landgraf bringt mit „Der Vorname” ein Stück auf die Bühne, das plastische Charaktere, Wortwitz und Dialoge in der besten Tradition der französischen kritischen Gesellschaftskomödie verspricht. Neben Grimme-Preisträger Martin Lindow spielen Anne Weinknecht, Julia Hansen, Christian Kaiser und Benjamin Kernen Die Aufführung beginnt um 20 Uhr. Karten sind jetzt im verbilligten Vorverkauf an den bekannten Vorverkaufsstellen zu haben. Die Veranstaltung kann auch mit erheblichem Preisvorteil im Abonnement gebucht werden.

Amüsante wie leichte Komödien schreiben, in denen Alltagssituationen mit Charme und spitzzüngiger Ironie serviert werden, das kann niemand so gut wie die Franzosen. Bester Beweis dafür ist das Stück: „Der Vorname” von Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patelliere, das 2010 seine umjubelte Premiere in Paris feierte. 

Ein gemütlicher Abend soll es werden in der Wohnung des Literaturprofessors Pierre und seiner Frau Elisabeth. Außer Elisabeths Bruder Vincent und seiner schwangeren Frau Anna haben sie ihren besten Freund Claude eingeladen. Um für „Stimmung” zu sorgen, enthüllt Vincent den Freunden den geplanten Vornamen seines noch ungeborenen Sohnes: Adolphe. Allgemeine Fassungslosigkeit! Darf man ein Kind so nennen? Man debattiert. Konflikte brechen auf. Jugendfreunde verwandeln sich in Kampfhähne. Endgültig verlieren die Alphatiere die Beherrschung, als Elisabeths und Vincents Mutter in einer Weise ins Spiel kommt, die niemand erwartet hätte … Die Handlung macht bei aller Komik auch die Abgründe der Figuren spürbar. So wird „Der Vorname” zum Fest für Schauspieler wie Zuschauer.

Die im selben Jahr (1971) geborenen Autoren Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patelliere hatten beide schon eine beachtliche Solokarriere hinter sich, bevor sie als Drehbuchautoren ein zugkräftiges Film- und TV-Team wurden. Mit ihrem Debütstück „Der Vorname” haben sie den größten Presse- und Publikumserfolg der Pariser Spielzeit 2010/2011 gelandet. Seit der Uraufführung wurde die Komödie bei ausverkauftem Haus jeden Abend frenetisch gefeiert („Ein prachtvolles neues Boulevard-Baby”, schrieb Les Echos, „Die beiden Autoren haben das Genre genial bedient. Die Komödie ist meisterhaft.”, meinte Le Figaro). Aufgrund des grandiosen Erfolges musste das Theater die Aufführungsserie bis zum Ende der Spielzeit verlängern. 2011 wurde „Der Vorname” für den Prix Molière nominiert, die höchste literarische Auszeichnung in Frankreich.

Karten für diesen Theaterabend in der Stadthalle Tuttlingen gibt es jetzt bei der Vorverkaufsstelle der Tuttlinger Hallen, der Ticketbox in der Königstraße 13 (beim „Runden Eck”) sowie bei den bekannten Vorverkaufsstellen des KulturTickets Schwarzwald-Baar-Heuberg in den Landkreisen RW, VS und TUT ab 15,40 € (inkl. Vorverkaufsgebühr) im verbilligten Vorverkauf. Online sind Karten unter www.tuttlinger-hallen.de zu haben. Ein telefonischer Kartenservice ist unter Tel. (07461) 910996 eingerichtet. Die Veranstaltung kann auch mit Preisvorteil von 30 bzw. 40 Prozent im Wahl- oder im Theaterabo gebuch werden.

20150105 Anny Hartmann 03 749849 - Medienaussendung ANNY HARTMANN am 05.01.2015

Medienaussendung ANNY HARTMANN am 05.01.2015

20150105 Anny Hartmann 03 749849 - Medienaussendung ANNY HARTMANN am 05.01.2015

20150105 Anny Hartmann 01 755545 - Medienaussendung ANNY HARTMANN am 05.01.2015

Sehr geehrte Damen und Herren,

gestern noch eine begeisternde A Cappella Show auf der "Bühne im Anger", am 5. Januar dann packend-unterhaltsames Politkabarett in der Möhringer Angerhalle. Das Kleinkunstjahr 2015 beginnt mit einem Jahresrückblick: ANNY HARTMANN, eine der Hoffnungsträgerinnen des deutschen Politkabaretts, mehrfach ausgezeichnet (u.a. St. Ingberter Pfanne) und vom großen Kollegen Volker Pispers geadelt ("Sie vereint in Ihrer Person also die drei großen H des Kabaretts: Haltung, Humor, Hirn. Das sollten Sie sich angucken."), bringt ihr Programm "Schwamm drüber?!" mit und wirft darin einen brandaktuellen und hoch gescheiten wie unterhaltsamen Blick zurück ins (dann) vergangene Jahr 2014. Das ist Politkabarett der Extraklasse.

<<20150105_Anny Hartmann_medien2.doc>> <<20150105_Anny_Hartmann_03.jpg>> <<20150105_Anny_Hartmann_01.jpg>>
Beigefügt finden Sie eine aktuelle Medieninfo und Fotos zu dieser Veranstaltung. Wir würden uns freuen, wenn Sie die Infos auf Ihren Kultur- und Veranstaltungsseiten redaktionell veröffentlichen würden. Bitte nehmen Sie den Termin außerdem in Ihre Veranstaltungshinweise und Terminkalender auf. Vielen Dank.

Wenn Sie noch Fragen oder Kartenwünsche haben oder weiteres Fotomaterial benötigen, stehe ich Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Michael Baur
 
Geschäftsführer
Tuttlinger Hallen 
Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen
Königstr. 45
78532 Tuttlingen
 
Telefon: (07461) 96627430
Telefax: (07461) 96627421
eMail: michael [dot] baur [at] tuttlinger-hallen [dot] de
 
Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter! Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de

 
Bild (Metafile) 

TEXT UNSERER MEDIENINFO
 

„Bühne im Anger” startet ins Kleinkunstjahr 2015: Am 5. Januar kommt Anny Hartmann – „Krähe”-Finalistin mit kabarettistisch-satirischem Jahresrückblick – Programm „Schwamm drüber?!” von der preisgekrönten Kabarettistin – Ein Jahresrückblick, der Spaß macht – Karten noch im verbilligten Vorverkauf und an der Abendkasse

 

Tuttlingen. Am Montag, 5. Januar, beginnt das Neue Jahr, genauer gesagt, das neue Kleinkunstjahr der Reihe „Bühne im Anger”. Die Gewinnerin der Sankt Ingberter Pfanne und des fränkischen Kabarettpreises, „Krähe”-Finalistin 2013 und jüngst mit dem Kleinkunstpreis Mindener Stichling ausgezeichnete Kabarettistin Anny Hartmann kommt mit ihrem Programm „Schwamm drüber?! Das (aller)Letzte zum Schluss!” in die Angerhalle nach Tuttlingen-Möhringen. Darin präsentiert sie einen hoch aktuellen, mal kabarettistischen, mal satiritischen Jahresrückblick. Anny Hartmann gilt als eine Hoffnungsträgerin des deutschen Politkabaretts. Für die Veranstaltung im Rahmen der „Bühne im Anger”, die um 20 Uhr beginnt (Einlass ab 19 Uhr), sind Karten noch im verbilligten Vorverkauf oder an der Abendkasse erhältlich.

Es ist selten, dass jemand vom Comedy-Fach ins politische Kabarett wechselt. Anny Hartmann hat es getan und fühlt sich nach eigenem Bekunden mit diesem Wechsel sehr wohl.  Sie studierte Volkswirtin ging von 2007 bis 2010 mit ihrem Comedy-Soloprogramm „Zu intelligent für Sex?” bundesweit erfolgreich auf Tour. Parallel dazu startete sie 2009 ihren kabarettistischen Jahresrückblick „Schwamm drüber?”. Die Auseinandersetzung mit politischen Themen bereitete ihr dabei so viel Freude, dass ab Herbst 2010 ihr erstes politisches Soloprogramm („Humor ist, wenn man trotzdem wählt”) folgte. Seit September 2013 tourt sie mit „Ist das Politik, oder kann das weg?”. Der große Volker Pispers adelte Anny Hartmann mit den Worten: "Sie hat verstanden, dass man, um Unterhaltung zu machen, nicht nur Humor braucht, sondern vor allem eine Haltung. Außerdem besitzt sie auch noch Hirn. Sie vereint in Ihrer Person also die drei großen H des Kabaretts: Haltung, Humor, Hirn. Das sollten Sie sich angucken."

Die Themenpalette für ihren Jahresrückblick 2014 ist schier unerschöpflich: Ob NSA-Skandal, Ukraine-Krise, ob Sotschi, Regierungskrise oder Fußball WM, es ist immer wieder überraschend, wen und was Anny Hartmann in ihrem Jahresrückblick entlarvt. Witzig, charmant und intelligent bereitet sie die Ereignisse des zurückliegenden Jahres auf. In Westafrika grassiert Ebola, in Russland Putin. Im Irak gründet IS einen eigenen Staat, in Deutschland RWE. Im Nahen Osten fliehen die Menschen, in der Schweiz das Geld … Zeit einen Strich unter die vergangenen zwölf Monate und Bilanz zu ziehen. Keine könnte das besser als die Kölnerin Anny Hartmann. Sie erweist sich als kundige Fremdenführerin durch die Abgründe der Politik – und dabei ist sie nicht auf den Mund gefallen.

Tuttlingen-Möhringen gibt es noch online unter www.tuttlinger-hallen.de sowie bei den bekannten Vorverkaufsstellen des KulturTickets Schwarzwald-Baar-Heuberg in den Landkreisen RW, VS und TUT zum Einheitspreis von 15,40 € im verbilligten Vorverkauf oder für 16,50 € an der Abendkasse. Ein telefonischer Kartenservice ist unter Tel. (07461) 910996 eingerichtet.

Rolf 2BZuckowski 2B 2528c 2529 2BM. 2BGamper 2B22 733213 - Medienaussendung ROLF ZUCKOWSKI mit "ZEIT DER WUNDER" am 29.12.2014

Medienaussendung ROLF ZUCKOWSKI mit “ZEIT DER WUNDER” am 29.12.2014

Rolf 2BZuckowski 2B 2528c 2529 2BM. 2BGamper 2B22 733213 - Medienaussendung ROLF ZUCKOWSKI mit "ZEIT DER WUNDER" am 29.12.2014

Rof 2BZuckowski 2B 2528C 2529 2BM. 2BGamper11 739295 - Medienaussendung ROLF ZUCKOWSKI mit "ZEIT DER WUNDER" am 29.12.2014

20141229 VIVA 2BVOCE 2B 2BLatvian 2BVoices 2BIII 744150 - Medienaussendung ROLF ZUCKOWSKI mit "ZEIT DER WUNDER" am 29.12.2014

Sehr geehrte Damen und Herren,

über die Produktion ZEIT DER WUNDER mit den beiden A Cappella Ensembles Viva Voce und Latvian Voices haben wir Sie schon informiert. Neu ist: In der Angerhalle Tuttlingen-Möhringen wird am 29. Dezember kein Geringerer als ROLF ZUCKOWSKI höchst persönlich dabei sein! Darüber freuen wir uns sehr, weil es die letzte Veranstaltung 2014 unserer Kleinkunstreihe "Bühne im Anger" quasi adelt. Einen Abend mit großen Stimmen und viel Emotion, aber weit weg von x-fach vorgetragenen Weihnachtsstandards, hatten wir angekündigt, nun wird es auch ein Abend mit einem der erfolgreichsten Musiker, Komponisten und Musikproduzenten der letzten Jahrzehnte … und einer seiner sehr selten gewordenen Liveauftritte!

Beigefügt finden Sie einen aktualisierten Medientext und Fotos auch von Rolf Zuckowski zu dieser Veranstaltung in der Angerhalle. Wir würden uns freuen, wenn Sie die Infos auf Ihren Kultur- und Veranstaltungsseiten redaktionell veröffentlichen würden. Bitte nehmen Sie den Termin außerdem in Ihre Veranstaltungshinweise und Terminkalender auf. Vielen Dank.

<<20141229_Zeit der Wunder_medien3.doc>> <<Rolf Zuckowski (c) M. Gamper 22.jpg>> <<Rof Zuckowski (C) M. Gamper11.jpg>> <<20141229_VIVA VOCE Latvian Voices III.jpg>>

Wenn Sie noch Fragen oder Kartenwünsche haben oder weiteres Material benötigen, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Michael Baur
 
Geschäftsführer
Tuttlinger Hallen 
Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen
Königstr. 45
78532 Tuttlingen
 
Telefon: (07461) 96627430
Telefax: (07461) 96627421
eMail: michael [dot] baur [at] tuttlinger-hallen [dot] de
 
Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter! Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de

 
Bild (Metafile) 

TEXT UNSERER MEDIENINFO
 

Rolf Zuckowski kommt mit „Zeit der Wunder” – Am 29. Dezember auf der „Bühne im Anger” – Zwei Top-Ensembles der A Cappella Szene: Viva Voce & Latvian Voices – WinterWeihnachtsWelt und Gänsehautmomente – Karten noch im verbilligten Vorverkauf

 

Tuttlingen. Zwölf magische Stimmen, einer der erfolgreichsten deutschen Musiker und Komponisten der letzten Jahrzehnte und reichlich Gänsehautmomente. All das verspricht „Zeit der Wunder” mit Rolf Zuckowski, Viva Voce und Latvian Voices am Montag, 29. Dezember, ab 20 Uhr in der Angerhalle. Die letzte Veranstaltung der Kleinkunstreihe „Bühne im Anger” in 2014 wurde von Rolf Zuckowski nicht nur produziert, der frühere Kinderliederstar ist auch als Sprecher zu hören und geht selbst für einige Stücke mit auf die Bühne. Zusammen mit Latvian Voices und Viva Voce – sieben Damen aus Riga (Lettland, Gewinnerinnen u.a. der “Champions of the World Choir Games” in Cincinnati/USA)) und fünf Herren aus Ansbach (Bayern) – lädt er ein zu einer musikalischen Reise durch die WinterWeihnachtsWelt. Beginn ist um 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr). Eintrittskarten sind noch im verbilligten Vorverkauf und an der Abendkasse erhältlich.

In Hamburg geboren, sammelte Rolf Zuckowski früh als Sänger und Gitarrist erste Bühnenerfahrung. Als Produzent, Liedtexter und Dirigent beim Eurovision Song Contest feierte Zuckowski Erfolge mit der Band „Peter, Sue & Marc” und schrieb Texte für zahlreiche weitere Künstler. Ab Ende der 1970er Jahre avancierte er zum erfolgreichsten Kinderliederautor im deutschsprachigen Raum („Rolfs Vogelhochzeit”, „Rolf und seine Freunde” u.a.). Seine Lieder „… und ganz doll mich” und “In der Weihnachtsbäckerei” stellte er 1982 bzw. 1989 in „Wetten, dass..?” einem Millionenpublikum vor. Für Peter Maffay entwarf er das Konzept-Album „Tabaluga”. Seit zwei Jahren stand Zuckowski nicht mehr live auf der Bühne, sondern konzentrierte sich auf die Beratung und Förderung junger Musiker.Für sein Lebenswerk wurde der Träger des Deutschen Musikpreis2008 und des Bundesverdienstkreuzes mit dem „ECHO Pop” ausgezeichnet.

Jetzt also seine musikalische Reise durch die WinterWeihnachtsWelt zusammen mit zwei der erfolgreichsten A-Cappella-Bands Deutschlands und Lettlands: Das Repertoire ist teilweise neu oder es besteht aus speziell auf das gemeinsame Klangbild ausgerichteten deutschen und internationalen Remakes, u.a. mit einigen Titeln von Rolf Zuckowski, einer davon ("Die weiße Wolke") war bisher unveröffentlicht. Auf x-fach produzierte Weihnachtsstandards wird bewusst verzichtet. Während Viva Voce in Tuttlingen u.a. durch umjubelte Auftritte beim Festival Honberg-Sommer bekannt sind, feiern Latvian Voices ihre Premiere an der Donau. Sie gelten als die Senkrechtstarterinnen der europäischen A Cappella Szene und werden weltweit zu den besten Vokalensembles gezählt. Tourneeanfragen erreichen das Ensemble mittlerweile aus aller Welt. Zusammen mit Musik-Mastermind Rolf Zuckowski garantieren sie ein einzigartiges Konzert, das perfekt in die Zeit rund um den Jahreswechsel passt.

Karten für „Zeit der Wunder” in der Angerhalle Tuttlingen-Möhringen gibt es noch online unter www.tuttlinger-hallen.de sowie bei der Vorverkaufsstelle der Tuttlinger Hallen, der Ticketbox in der Königstraße 13 (beim „Runden Eck”), und bei den bekannten Vorverkaufsstellen des KulturTickets Schwarzwald-Baar-Heuberg in den Landkreisen RW, VS und TUT zum Einheitspreis von 27,50 € im verbilligten Vorverkauf. Ein telefonischer Kartenservice ist unter Tel. (07461) 910996 eingerichtet.

20150130 Conni 05 733296 - Medienaussendung CONNI - DAS MUSICAL am 30.01.2015

Medienaussendung CONNI – DAS MUSICAL am 30.01.2015

20150130 Conni 05 733296 - Medienaussendung CONNI - DAS MUSICAL am 30.01.2015

20150130 Conni 06 738843 - Medienaussendung CONNI - DAS MUSICAL am 30.01.2015

20150130 Conni 07 743490 - Medienaussendung CONNI - DAS MUSICAL am 30.01.2015

20150130 Conni Pressebild 03 748890 - Medienaussendung CONNI - DAS MUSICAL am 30.01.2015

Sehr geehrte Damen und Herren,

kurz vorm Jahresende werfen wir den Blick ins neue Jahr: Im Januar kommt das preisgekrönte Theater Cocomico, das die gleichnamigen Kinderbuchvorlagen in das Familienmusical CONNI – DAS MUSICAL verwnadelt hat, ein kindgerechtes Bühnen-Abenteuer mit viel Tanz und Musik und für kleine Besucher ab 3 Jahre inszeniert. Für kleine und große Besucher kommen Witz und Spaß bei dieser Nachmittagsvorstellung in der Stadthalle Tuttlingen nicht zu kurz. "Conni"-Karten dürften außerdem für viele Eltern und Großelern noch ein tolles Weihnachtsgeschenk sein …

Die beiliegende Medieninfo mit Fotos informiert Sie und Ihre Leser-/HörerInnen über diese Veranstaltung in der Stadthalle Tuttlingen. Wir bitten um redaktionelle Veröffentlichung. Bitte nehmen Sie den Termin auch in Ihre Terminübersichten und Veranstaltungskalender auf. Herzlichen Dank.

<<20150130_Conni_medien1.doc>> <<20150130_Conni_05.jpg>> <<20150130_Conni_06.jpg>> <<20150130_Conni_07.jpg>> <<20150130_Conni_Pressebild_03.jpg>>

Für Ihre Fragen stehen wir, wie immer, selbstverständlich jederzeit gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Michael Baur
 
Geschäftsführer
Tuttlinger Hallen 
Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen
Königstr. 45
78532 Tuttlingen
 
Telefon: (07461) 96627430
Telefax: (07461) 96627421
eMail: michael [dot] baur [at] tuttlinger-hallen [dot] de
 
Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter! Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de

 
Bild (Metafile) 

TEXT UNSERER MEDIENINFO
 

Im Januar: „Conni – Das Musical” in der Stadthalle Tuttlingen – Wenn Kinderherzen höher schlagen – Kinderbuchstar auf der großen Bühne  Karten im verbilligten Vorverkauf

 

Tuttlingen. „Conni – Das Musical” kommt am Freitag, 30. Januar, in die Stadthalle Tuttlingen. Das Cocomico Theater hat aus den beliebten Kinderbüchern einen großen Musicalspaß für Jung und Alt für die Bühne gemacht – mit dem Star aus den gleichnamigen Kinderbüchern, mit tollen neuen Songs und mit ganz viel Charme. Zu erleben ist „Conni” in der Stadthalle ab 16 Uhr. Einzelkarten sind jetzt im verbilligten Vorverkauf zu haben. Die Veranstaltung kann mit Preisvorteil auch im Wahl-Abo gebucht werden.

Buchstäblich jedes Kind kennt Conni. Conni, ist die Erfolgsgeschichte eines kleinen Mädchens, das schon seit über 20 Jahren Mädchen wie Jungen begeistert. Mehr als 50 Bücher sind mittlerweile erschienen. Jetzt hat Conni, das fröhliche Mädchen mit der roten Schleife im Haar und beste Freundin aller Kinder, ihr Köfferchen gepackt und geht auf ihre erste große Musical-Tournee mit ihrer Familie, ihren Freunden, Kater Mau und Teddy.

Conni ist noch fünf, aber nicht mehr lange, denn morgen schon wird sie endlich sechs Jahre alt. Das muss natürlich gefeiert werden! Denn mit sechs ist man schon groß und die Einschulung nicht mehr weit weg. Doch auch heute hat Conni noch so einiges vor: Spielen und toben im Kindergarten, mit ihren Freunden Julia und Simon die weltbeste Schokotorte "Conni – selber – spezial" backen, mit Teddy und Kater Mau kuscheln. Und dann endlich ist es soweit: Connis sechster Geburtstag! Und was dann noch alles passiert, erlebt das junge Publikum live in ihrem Musical. Die kleinen Fans (ab 3 Jahre) dürfen sich auf unvergessliche Musicalstunden freuen, in Connis kleine große Welt eintauchen und gemeinsam viele lustige Abenteuer zum Mitmachen und Mitlachen erleben.

Karten für das Musical in der Stadthalle Tuttlingen gibt es bei der Vorverkaufsstelle der Tuttlinger Hallen, der Ticketbox in der Königstraße 13 (beim „Runden Eck”), sowie bei den bekannten Vorverkaufsstellen des KulturTickets Schwarzwald-Baar-Heuberg in den Landkreisen RW, VS und TUT ab 9,90 € (inkl. 10% VVK-Gebühr) im verbilligten Vorverkauf. Online sind Karten unter www.tuttlinger-hallen.de zu haben. Ein telefonischer Kartenservice ist unter Tel. (07461) 910996 eingerichtet. AbonnentInnen profitieren von erheblichen Preisvorteilen.