Pressemitteil. JOHANN STRAUSS ORCHESTER am 01.01.2012

%253D%253FUTF 8%253FB%253FMjAxMjAxMDEtIEpTTy1NLWdyb8OfXzAxLmpwZw%253D%253D%253F%253D 758180 - Pressemitteil. JOHANN STRAUSS ORCHESTER am 01.01.2012

%253D%253FUTF 8%253FB%253FMjAxMjAxMDFfSm9oYW5uLVN0cmF1w58tT3JjaGVzdGVy%253F%253D%2509%253D%253FUTF 8%253FB%253FXzAzLkpQRw%253D%253D%253F%253D 759494 - Pressemitteil. JOHANN STRAUSS ORCHESTER am 01.01.2012

20120101 JSO Solist DrummondWlker 761991 - Pressemitteil. JOHANN STRAUSS ORCHESTER am 01.01.2012

20120101 JSO Solistin SonjaLutz 763200 - Pressemitteil. JOHANN STRAUSS ORCHESTER am 01.01.2012

image002 764978 - Pressemitteil. JOHANN STRAUSS ORCHESTER am 01.01.2012Sehr geehrte Damen und Herren,

 

ein NEUJAHRSKONZERT eröffnet am 1. Januar das Tuttlinger Kulturjahr 2012. Am ersten Abend des Neuen Jahres ist das JOHANN STRAUSS ORCHESTER BUDAPEST bei uns zu Gast mit den Solisten Sonja Lutz (Sopran, Foto) und Drummond Walker (Tenor) und mit Höhepunkten aus dem reichen Schaffen des Walzerkönigs Johann Strauß und seiner berühmten Zeitgenossen. Das verspricht einen beschwingten Auftakt ins Konzert- und Kulturjahr 2012.

 

Der beiliegende Pressebericht mit Fotos informiert Sie und Ihre Leser-/HörerInnen über diese Veranstaltung, die in der Stadthalle Tuttlingen stattfindet. Bitte nehmen Sie den Termin auch in Ihre Terminübersichten und Veranstaltungskalender auf. Herzlichen Dank.

 

Für Ihre Fragen stehen wir selbstverständlich gerne zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

Michael Baur

 

Geschäftsführer

Tuttlinger Hallen 

Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen

Königstr. 45

78532 Tuttlingen

 

Telefon: (07461) 96627430

Telefax: (07461) 96627421

eMail: michael [dot] baur [at] tuttlinger-hallen [dot] de

 

Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter! Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de

 

image003 766342 - Pressemitteil. JOHANN STRAUSS ORCHESTER am 01.01.2012 

 

PRESSEMITTEILUNG

 

 

 

Am 1. Januar in der Stadthalle Tuttlingen: Das Neue Jahr startet musikalisch – Neujahrskonzert mit dem Johann Strauß Orchester Budapest – Strauß-Melodien für einen beschwingten Jahresauftakt – Mit Sopranistin Sonja Lutz und Tenor Drummond Walker als Gesangssolisten – Karten noch im verbilligten Vorverkauf

 

Tuttlingen. Das Johann Strauß Orchester Budapest gastiert am ersten Tag des Neuen Jahres in der Stadthalle Tuttlingen. Mit einem Neujahrskonzert begrüßen die ungarischen Spitzenmusiker und die Gesangssolisten Sonja Lutz (Sopran) und Drummond Walker (Tenor) die Freunde klassischer Musik am Sonntag, 1. Januar. Auf dem Programm stehen Walzer, Polkas, Operettenarien und weitere Werke aus dem reichen Schaffen des Walzerkönigs Johann Strauß und seiner berühmten Zeitgenossen. Konzertbeginn ist um 19 Uhr. Karten sind noch im verbilligten Vorverkauf oder ab 18 Uhr an der Abendkasse zu haben.

 

Das große Neujahrskonzert bringt also ein beachtliches Ensemble erstklassiger ungarischer Musikerinnen und Musiker und zwei großartige Stimmen in die Donaustadt. Gemeinsam mit dem musikalischen Leiter, dem österreichischen Dirigent Gert Meditz, der auch für die Moderation verantwortlich zeichnet, verbeugen sich die Akteure vor der legendären Wiener Musiker-Dynastie Strauß, die seit dem ausgehenden 19. Jahrhundert und bis heute das Publikum verzaubern. Dabei bringt das Johann Strauß Orchester Budapest den Wiener Charme und die unbändige Lebensfreude aus den einzigartigen Kompositionen des Walzerkönigs Johann Strauß und seiner Zeitgenossen perfekt auf die Bühne. Zum 21. Mal ist das Ensemble zur Jahreswende in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Frankreich auf Konzerttournee. Wo auch immer sie mit den schönsten Walzern und Polkas ihr mitreißendes musikalisches Feuerwerk entzündeten, begeisterten sie Publikum und Presse. Evergreens und „Gustostückerln” der legendären Wiener Musiker-Dynastie bilden den Kern des Programms für ein Ensemble, das auf allen Positionen mit hervorragenden Instrumentalisten besetzt ist. Die Streicher musizieren homogen und akkurat und die Bläser stehen dem in ihrem blitzsauberen Klang in nichts nach. Besondere Höhepunkte werden die Sopranistin Sonja Lutz und der Tenor Drummond Walker mit herrlichen Arien und Duetten aus berühmten Operetten setzen.

 

Bereits 1986 gründeten die profiliertesten Musiker der Budapester Symphoniker das Johann Strauß Orchester in der Absicht, die weltberühmten Klänge des Wiener Walzerkönigs und seiner Familie in ausgedehnten Konzertreisen einem großen Publikum nahe zu bringen. Seit mehr als 20 Jahren begeistert das Johann Strauß Orchester Budapest nun sein Publikum mit einem Feuerwerk herrlicher Walzer, Polkas und Operettenmelodien von Johann Strauß und Zeitgenossen.

 

Als Solistin des Abends wirkt die österreichische Sängerin Sonja Lutz. Die aus Graz stammende Sopranistin wurde 1972 geboren und erhielt ihre Ausbildung für Gesang an den Kunstuniversitäten Wien und Graz. Ihr Bühnen-und Konzertrepertoire umfasst unter anderem Partien wie die der Pamina und der Papagena (aus "Die Zauberflöte" von W. A. Mozart), der Kurfürstin Marie ("Der Vogelhändler", C. Zeller) oder der Sylva (aus "Die Csárdásfürstin", E. Kálmán) sowie J. Haydns "Die Schöpfung", J. Brahms’ "Ein deutsches Requiem" oder M. A. Charpentiers "Te Deum". Seit dem Studienjahr 2006 ist Sonja Lutz am Joseph-Haydn-Konservatorium des Landes Burgenland in Eisenstadt als Lehrbeauftragte für Gesang tätig, sowie seit dem Studienjahr 2009 an der Kunstuniversität Graz als Senior Lecturer beschäftigt.

 

Der 1959 in England geborene Tenor Drummond Walker genoss seine Ausbildung u.a. am Trinity College of Music in London. Engagements führten ihn in viele Länder Europas und an zahlreiche renommierte Häuser.

 

Für das Neujahrskonzert sind Eintrittskarten in drei Preiskategorien ab 26,40 € (inkl. Gebühren) noch an allen bekannten Vorverkaufsstellen in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg erhältlich, u.a. in der Ticketbox in Tuttlingen (beim Runden Eck, Königstr. 13). Auch ein telefonischer Kartenservice ist eingerichtet unter Tel. 07461 / 910996. Onlinebestellungen sind möglich unter www.tuttlinger-hallen.de.

 

 

Pressemitteil. SCHANDMAUL & BURN am 14.01.2012

20120114 Schandmaul%2B 00 757370 - Pressemitteil. SCHANDMAUL & BURN am 14.01.2012

20120114 Schandmaul 02 758744 - Pressemitteil. SCHANDMAUL & BURN am 14.01.2012

20120114 Schandmaul 03 760902 - Pressemitteil. SCHANDMAUL & BURN am 14.01.2012

20120114 Schandmaul 05 764301 - Pressemitteil. SCHANDMAUL & BURN am 14.01.2012

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

image001 768112 - Pressemitteil. SCHANDMAUL & BURN am 14.01.2012image002 772848 - Pressemitteil. SCHANDMAUL & BURN am 14.01.2012sie zählen aktuell zu den erfolgreichsten deutschen Rockacts – und das ohne große Radiopräsenz. Sie spielen umjubelte Auftritte u.a. auf dem berühmten Wacken-Festival. Und sie kommen in die Stadthalle Tuttlingen: Die Rede ist von der Münchener Band SCHANDMAUL, die am Samstag, 14. Januar zusammen mit der Münsteraner Band BURN (Foto links) als Support nach Tuttlingen kommen. Mittelalter-Folkrock-Klänge mischen sich dann mit Hard-/Metaleinflüssen. Freunde verträumter Mittelalterfolklore dürfte das ebenso begeistern wie Anhänger härterer musikalischer Töne. Schandmaul konnten bereits, zuletzt 2008, bei unserem Festival Honberg-Sommer und in der Stadthalle von ihren Livequalitäten überzeugen – es dürfte also ein gut besuchter Abend werden …

 

Beigefügt finden Sie einen Pressetext und Fotos zu dieser Veranstaltung in der Stadthalle Tuttlingen. Wir würden uns freuen, wenn Sie die Infos auf Ihren Kultur- und Veranstaltungsseiten redaktionell veröffentlichen würden. Bitte nehmen Sie den Termin außerdem in Ihre Veranstaltungshinweise und Terminkalender auf. Vielen Dank.

 

Mit freundlichen Grüßen

Michael Baur

 

Geschäftsführer

Tuttlinger Hallen 

Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen

Königstr. 45

78532 Tuttlingen

 

Telefon: (07461) 96627430

Telefax: (07461) 96627421

eMail: michael [dot] baur [at] tuttlinger-hallen [dot] de

 

Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter! Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de

 

image003 773499 - Pressemitteil. SCHANDMAUL & BURN am 14.01.2012 

 

TEXT UNSERER PRESSEMITTEILUNG

 

Stadthalle Tuttlingen am 14. Januar: Die Stadthalle rockt – Schandmaul bringen das Mittelalter zurück – Konzert im Rahmen der „Traumtänzer”-Tour 2012 – Rock-Gaukler zählen zu den erfolreichsten deutschen Rockacts – Mit Special Guests Burn – Auf Metal-Meetings, Mittelalterfesten und in Konzerthallen zuhause – Karten noch im verbilligten Vorverkauf

 

Tuttlingen. Im Januar rockt die Stadthalle Tuttlingen: Am Samstag, 14. Januar, gastiert mit Schandmaul aus München eine der erfolgreichsten Bands aus dem Genre Mittelalterrock in der Stadthalle Tuttlingen. Die Rock-Gaukler zählen zu den erfolreichsten deutschen Rockacts. Schandmaul spielen im Rahmen ihrer „Traumtänzer”-Tour 2012 in der Donaustadt auf und bringen als Special Guest die Band Burn aus Münster mit, die 2011 im Vorprogramm von Unheilig auftrat. Auf der Bühne stehen die Bands bei dem Konzert ab 20 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr. Steh- und wenige Sitzplatzkarten für das Konzert sind noch im verbilligten Vorverkauf zu haben.

 

Nach fast vierjähriger Pause kommen Schandmaul wieder in die Stadthalle Tuttlingen: Mit dem aktuellen Album „Traumtänzer” und dem starken Support Burn aus Münster. Die erstklassigen Vertreter des Mittelalterrocks versprechen ein stilistisch vielfältiges, farbenfrohes Klangmosaik, das man gehört und gesehen haben sollte! Wie keine andere Band verbinden die zwei Damen und ihre vier Herren Neuzeit und Historie, Phantasie und Realität zu einem atemberaubenden Ganzen. Wo Schandmaul auftreten, treffen Drums, Bass und E-Gitarre auf Violine, Drehleier, Flöten und Dudelsäcke. In den letzten zwölf Jahren hat sich die Band aus München mit dieser Mischung in die Riege der erfolgreichsten, deutschen Rockacts gespielt. Top Ten–Platzierungen, wochenlange Chartperformances, ausverkaufte Tourneen, eine ECHO-Nominierung und weit über eine halbe Million verkaufte Bild- und Tonträger seit der ersten CD "Wahre Helden", die 1999 in Eigenproduktion erschien, belegen das eindrücklich. Schandmaul spielen auf den härtesten Metal-Meetings, auf romantisch-verträumten Mittelalterfesten und finsteren Bühnen der Gothic-Szene.

 

18 Monate Bühnenabstinenz gönnten sich Schandmaul, ehe sie im Januar 2011 ihr sehnsüchtig erwartetes siebtes Studioalbum „Traumtänzer” vorlegten. Und die kreative Pause hat dem Sextett hörbar gut getan! Voller Energie sind die Folkrocker mit den phantasievollen Klangfarben und Geschichten wieder da, spielfreudig und bester Laune. Ziemlich viele stilistische Schubladen haben Schandmaul geöffnet, damit sie selbst nicht in eine bestimmte gesteckt werden können: Direkt und erdig klingt das neue Album, mit Anleihen von Irish-Folk bis Punk, vom dramatischen Liebeslied hin zur heiteren Folkpop-Nummer, von packenden Rockgitarrenriffs bis hin zu Dudelsackklängen und flehentlichen Violinen.

 

Mit dabei auf Tour haben Schandmaul (Thomas Lindner (Lead-Vocals, Akustik-Gitarre, Akkordeon), Birgit Muggenthaler-Schmack (Dudelsack, Flöten, Schalmeien, Gesang), Anna Katharina Kränzlein (Violine, Viola, Drehleier, Gesang), Martin „Ducky” Duckstein (Gitarren, Gesang), Matthias „Hiasl” Richter (Bass) und Stefan Brunner (Schlagzeug, Percussion) 2012 die Münsteraner Band Burn. Im Sommer 2011 begleiteten die vier Jungs Unheilig im Rahmen der „Heimreise” Open Air Shows und spielten in fünf deutschen Städten im Vorprogramm der Stars („Geboren, um zu leben”). Die Band, deren Wurzeln in der Gothicszene liegen, zündet eine heiße Mischung aus Rock und Modern Wave. Mit im Gepäck haben sie ihr in Englisch eingesungenes Debütalbum „The Truth”:

 

Karten für diese Veranstaltung in der Stadthalle Tuttlingen gibt es als Steh- oder Sitzplätze (zu 28,60 € bzw. 37,40 €, jeweils inkl. Gebühren) im verbilligten Vorverkauf bei der Vorverkaufsstelle der Tuttlinger Hallen, der Ticketbox in der Königstraße 13 (beim „Runden Eck”) und bei den weiteren Vorverkaufsstellen des KulturTickets Schwarzwald-Baar-Heuberg. Ein telefonischer Kartenservice ist unter Tel. (07461) 910996 eingerichtet. Online gibt es Karten unter www.tuttlinger-hallen.de.

 

Pressemitteil. DER VOGELHÄNDLER am 11.01.2012

%253D%253FUTF 8%253FB%253FMjAxMTAxMTFfVm9nZWxow6RuZGxlcl8wMy5qcGc%253D%253F%253D 770468 - Pressemitteil. DER VOGELHÄNDLER am 11.01.2012

%253D%253FUTF 8%253FB%253FMjAxMjAxMTFfVm9nZWxow6RuZGxlcl8wMS5qcGc%253D%253F%253D 772520 - Pressemitteil. DER VOGELHÄNDLER am 11.01.2012

%253D%253FUTF 8%253FB%253FMjAxMjAxMTFfVm9nZWxow6RuZGxlcl8wMi5qcGc%253D%253F%253D 775767 - Pressemitteil. DER VOGELHÄNDLER am 11.01.2012

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

das Musiktheaterjahr 2012 beginnt in der Stadthalle Tuttlingen mit der wohl bekanntesten Operette von Carl Zeller. Sein Erfolgswerk DER VOGELHÄNDLER, das unvergessene Melodien und Lieder wie „Schenkt man sich Rosen in Tirol” oder „Ich bin die Christel von der Post” beinhaltet, steht in einer Inszenierung der renommierten Operettenbühne Wien unter der Leitung von Heinz Hellberg bei uns auf dem Programm. Zu sehen am 11. Januar in der Stadthalle Tuttlingen.

 

Der beiliegende Pressebericht mit Foto informiert Sie und Ihre Leser-/HörerInnen über diesen ersten Operettenabend des Jahres 2012 in der Stadthalle Tuttlingen. Wir bitten um redaktionelle Veröffentlichung. Bitte nehmen Sie den Termin auch in Ihre Terminübersichten und Veranstaltungskalender auf. Herzlichen Dank.

 

Für Ihre Fragen stehen wir selbstverständlich gerne zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

Michael Baur

 

Geschäftsführer

Tuttlinger Hallen 

Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen

Königstr. 45

78532 Tuttlingen

 

Telefon: (07461) 96627430

Telefax: (07461) 96627421

eMail: michael [dot] baur [at] tuttlinger-hallen [dot] de

 

Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter! Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de

 

image001 777247 - Pressemitteil. DER VOGELHÄNDLER am 11.01.2012 

 

TEXT UNSERER PRESSEMITTEILUNG

 

Beschwingt ins Neue Jahr: „Der Vogelhändler” – Carl Zellers beliebte Operette am 11. Januar in der Stadthalle Tuttlingen – Aufgeführt von Heinz Hellbergs Operettenbühne Wien – Rasantes Verkleidungs- und Verwechslungsspiel bis zum verdienten Happy-End – Karten im Vorverkauf günstiger

 

Tuttlingen. Carl Zellers bekannte Operette in drei Akten „Der Vogelhändler” glänzt mit pfälzischer Lebenslust und Tiroler Treuherzigkeit und enthält einige unvergessene musikalische Weisen wie „Schenkt man sich Rosen in Tirol” oder „Ich bin die Christel von der Post”. Unter der musikalischen Leitung von Heinz Hellberg liefert die Operettenbühne Wien mit dem Stück einen eindrucksvollen Operettenabend. Zu sehen am Mittwoch, 11. Januar, ab 20:00 Uhr, im Großen Saal der Stadthalle Tuttlingen. Karten sind jetzt im verbilligten Vorverkauf zu haben.

 

Mit viel Natürlichkeit und volkstümlicher Frische komponierte Carl Zeller eine Operette, die in kürzester Zeit zum Welterfolg wurde. In der Rheinpfalz zu Beginn des 18. Jahrhunderts: Der Kurfürst hat sich überraschend zur Wildschweinjagd angesagt. Doch es gibt Probleme: Wildschweine gibt es keine, und eine passende Jungfrau, die dem Kurfürsten den obligatorischen Blumenstrauß überreichen könnte, gibt es auch nicht. Der kurfürstliche Wald- und Wildmeister Baron Weps, wegen der Spielschulden seines Neffen Stanislaus in Geldnöten, akzeptiert gegen eine entsprechende »Kaution« der Bevölkerung ein Ferkel als Jagdbeute und die dreimal verwitwete Tochter des Bürgermeisters Emmerenz als Ehrenjungfrau. Als der Kurfürst absagt und der verschuldete Stanislaus in dessen Rolle schlüpft, die Postbotin Christel ihrem Bräutigam, dem Vogelhändler Adam, einen Job als Menageriedirektor verschaffen will und dann auch noch die als Bauernmädchen verkleidete Kurfürstin eintrifft, um die Jagdgesellschaft zu überraschen, beginnt ein rasantes Verkleidungs- und Verwechslungsspiel, das bis zum verdienten Operetten-Happy-End an Turbulenz kaum zu überbieten ist.

 

Heinz Hellberg bringt mit seiner Operettenbühne Wien dieses Werk in einer bezaubernden, von Presse, Publikum und Veranstaltern hoch gelobten Neuinszenierung auf die Bühne. Eine Aufführung, geprägt von einer tief verwurzelten Spielfreude ganz in der Wiener Tradition, die erfüllt, was sich Hellberg für seine Inszenierungen wünscht: „Ein Märchen auf die Bühne zu bringen, das es ermöglicht, durch schöne Stimmen, prächtige Kostüme und die wunderbare Musik die Seele baumeln zu lassen und dem Alltag für zwei Stunden zu entfliehen.” Seine führende Position unter den deutschsprachigen Operettenensembles jedenfalls stellt seine Operettenbühne Wien mit dieser Inszenierung eindrucksvoll unter Beweis.

 

„Aus jahrzehntelanger Erfahrung in echter Wiener Tradition weiß Heinz Hellberg, wie man (…) mit der Operette umgehen muss. Und man findet wohl keinen zweiten Dirigenten, der zugleich als Regisseur ebenso präzise, engagiert und stilsicher arbeitet. Hellberg hat ausgezeichnete Sängerinnen und Sänger. Was hat sich im Tourneetheater nicht alles getan!” jubelte die Süddeutsche Zeitung.

 

Karten für diesen Operettenabend, der wunderbare Gesangssolisten, Tänzer der Spitzenklasse und nicht zuletzt ein einfühlsam geführtes Orchester mit exzellenten Musikern verspricht und der auch im Wahl-Abonnement buchbar ist, sind im verbilligten Vorverkauf in drei Kategorien ab 19,80 € (inkl. 10% Vorverkaufsgebühr) erhältlich. Der Vorverkauf läuft in der Ticketbox in Tuttlingen (beim Runden Eck, Königstr. 13) sowie bei den weiteren bekannten Vorverkaufsstellen des KulturTickets Schwarzwald-Baar-Heuberg in der Region. Auch ein telefonischer Kartenservice ist eingerichtet unter Tel. 07461 / 910996. Onlinebestellungen sind möglich unter www.tuttlinger-hallen.de.

 

Pressemitteil. ROGER HODGSON (“The Voice of Supertramp”) am 11.07.2012

%253D%253FUTF 8%253FB%253FMjAxMjA3MTFfSG9Tb19Sb2dlckhvZGdzb25fRm90b1A%253D%253F%253D%2509%253D%253FUTF 8%253FB%253FYXRyaWNrTsOkZGVsZV8yLmpwZw%253D%253D%253F%253D 713608 - Pressemitteil. ROGER HODGSON ("The Voice of Supertramp") am 11.07.2012

20120711 HoSo RogerHodgson FotoMichaelKienzler 2 714871 - Pressemitteil. ROGER HODGSON ("The Voice of Supertramp") am 11.07.2012

20120711 HoSo RogerHodgson FotoMichaelKienzler 3 718210 - Pressemitteil. ROGER HODGSON ("The Voice of Supertramp") am 11.07.2012

20120711 HoSo RogerHodgson 11 719616 - Pressemitteil. ROGER HODGSON ("The Voice of Supertramp") am 11.07.2012

image002 723407 - Pressemitteil. ROGER HODGSON ("The Voice of Supertramp") am 11.07.2012Sehr geehrte Damen und Herren,

 

mit Supertramp schrieb er Pop/Rock-Geschichte und 2009 spielte er ein denkwürdiges Solokonzert beim Festival Honberg-Sommer (für das wir seinerzeit sogar eigenes den Start des Festivals kurzerhand um einen Tag vorverlegt hatten!) – nach drei Jahren klappt es endlich (!) mit einem Wiedersehen: Mit den größten Hits von „Give A Little Bit” über „Breakfast in America” oder „The Logical Song” bis „It’s Raining Again” kommt ROGER HODGSON am 11. Juli 2012 zum Tuttlinger Sommerevent. Mit ihm kommt ein echter Weltstar, von dessen musikalischen Qualitäten wir spätestens seit seinem ersten Auftritt mehr als überzeugt sind. Am 11. Juli geht Roger Hodgson also zum zweiten Mal mit den größten Hits der legendären Supertramp auf die Bühne. Tickets sind ab sofort im Vorverkauf zu haben – dazu noch bis 31.12.2011 die letzten „early bird specials” für den begehrten Festivalpass!

 

Der beiliegende Pressebericht informiert Sie und Ihre Leser-/HörerInnen über dieses Konzert. Bitte nehmen Sie den Termin auch in Ihre redaktionellen Veröffentlichungen und in Ihre Terminübersichten und Veranstaltungskalender auf. Herzlichen Dank.

 

Für Fragen stehen wir wie immer gerne zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

Michael Baur

 

Geschäftsführer

Tuttlinger Hallen 

Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen

Königstr. 45

78532 Tuttlingen

 

Telefon: (07461) 96627430

Telefax: (07461) 96627421

eMail: michael [dot] baur [at] tuttlinger-hallen [dot] de

 

Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter! Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de

 

image003 724087 - Pressemitteil. ROGER HODGSON ("The Voice of Supertramp") am 11.07.2012 

 

TEXT UNSERER PRESSEMITTEILUNG

 

Festival-Programm nimmt Gestalt an – Noch ein Weltstar für den Honberg-Sommer: Roger Hodgson kommt! – Die Stimme von Supertramp beim Honberg-Sommer – Eine emotionale Reise zurück in die 70er – Mit Supertramp schrieb er Pop/Rock-Geschichte – Live gibt’s Hits von „Give A Little Bit” bis „It’s Raining Again” – Vorverkauf jetzt gestartet – Letzte Chance auf Festivalpässe zum „early bird special”-Preis

 

Tuttlingen. Das Programm fürs nächste Tuttlinger Festival, den 18. Honberg-Sommer, nimmt Formen an. Quasi als Weihnachtsgeschenk für die Fans veröffentlichen die veranstaltenden Tuttlinger Hallen kurz vorm Fest einen weiteren Termin für das Sommerevent im kommenden Juli: Fast auf den Tag genau drei Jahre nach seinem ersten Auftritt auf dem Honberg kommt mit Roger Hodgson am Dienstag, 11. Juli, ein Weltstar zum Tuttlinger Zeltspektakel (6. bis 22. Juli). Mit Supertramp schrieb er Pop/Rock-Geschichte – und mit den größten Hits der Band von „Give A Little Bit” über „School” oder „Take the Long Way Home” bis „It’s Raining Again” kommt er 2012 nach Tuttlingen. Der Kartenvorverkauf ist jetzt gestartet. Im Angebot sind auch die letzten Festivalpässe für alle Zeltveranstaltungen 2012.

 

Auch bald vier Jahrzehnte nachdem Roger Hodgson eine der erfolgreichsten Bands aller Zeiten gründete, werden seine Songs noch täglich im Radio gespielt. Supertramp hat längst Kultstatus – und Roger Hodgson ist ein wichtiger Teil dieser Legende. Als Leadsänger, Songwriter und genialer Kopf von Supertramp prägte er den Sound einer ganzen Pop/Rock-Generation. Hodgson gehörte der Band 14 Jahre lang an und komponierte in dieser Zeit Pop-Klassiker wie „Dreamer”, „The Logical Song” oder „Take The Long Way Home”. "Breakfast In America" wurde eines der erfolgreichsten Alben aller Zeiten. Weit über 60 Millionen Alben verkaufte Supertramp während Hodgsons Zeit an der Spitze der Band und wurde ein weltweites Phänomen in der Rockmusik.

 

Roger Hodgson, einer der grandiosesten Songschreiber der jüngeren Musikgeschichte, beendete seine Zusammenarbeit mit Supertramp 1983 nach dem Erscheinen des Albums "Famous Last Words" und entschied sich für den Rückzug ins Private. Im hauseigenen Studio veröffentlichte der Weltstar das millionenfach verkaufte Soloalbum "In The Eye Of The Storm". Mehrere Angebote, auf Tournee zu gehen, lehnte Hodgson aber ab. Erst seit 2002 – seine Kinder sind mittlerweile erwachsen – zieht es ihn wieder auf die Bühne: Die Legende ist wieder da, seine unverwechselbare Stimme klingt besser denn je. Und sein Konzert 2009 halten viele bis heute für „einen der besten Abende, den wir je auf dem Honberg erlebt haben” (so Tuttlinger Hallen Geschäftsführer Michael Baur) – Grund genug, den sympathischen Weltstar ein zweites Mal nach Tuttlingen einzuladen. „Dass wir ihn wieder verpflichten würden, stand schon nach dem grandiosen Auftritt 2009 fest. Jetzt hat es endlich geklappt”, freut sich auch Programmchef Berthold Honeker. 

 

Wer sich mit auf die emotionale Reise zurück in die 70er Jahre mit dem Künstler, der Stimme, Herz und Seele von Supertramp war, begeben möchte, sollte sich frühzeitig seine Karten sichern. Einzeltickets kosten im verbilligten Vorverkauf 51,- Euro (einschl. Busbenutzung, zzgl. Gebühren). Zu haben sind sie in der Ticketbox in Tuttlingen (beim Runden Eck, Königstr. 13) sowie bei den weiteren bekannten Vorverkaufsstellen des KulturTickets Schwarzwald-Baar-Heuberg in der Region. Auch ein telefonischer Kartenservice ist eingerichtet unter Tel. 07461 / 910996. Onlinebestellungen sind möglich unter www.tuttlinger-hallen.de.

 

Reserviert werden können – exklusiv in der Ticketbox in Tuttlingen – als „early bird special”-Angebot bis zum Jahresende auch noch einige wenige Festivalpässe für alle Abendveranstaltungen des Honberg-Sommers 2012, für den neben Roger Hodgson bereits die Verpflichtungen von Mike + The Mechanics (7. Juli), Saltatio Mortis (13. Juli) und Sarah Connor (19. Juli) bestätigt sind. Für alle genannten Konzerte laufen bereits die Presales für ein limitiertes Vorab-Kontingent an Einzeltickets. Wer jetzt bereits, ohne den Preis oder das gesamte Programm zu kennen, (verbindlich) reserviert, erhält einen Preisvorteil von nochmals 20,- € gegenüber dem Frühbucherpreis, der ab 1. Januar 2012 gilt. Die Zahl der Dauerkarten, die an allen Abenden zum Eintritt, ist streng limitiert: Nur 100 Stück davon werden verkauft.

 

 

Pressemitteil. NEUJAHRSKONZERT mit dem JOHANN STRAUSS ORCHESTER BUDAPEST am 01.01.2012

%253D%253Fiso 8859 1%253FQ%253F20120101%253D5FJohann Strau%253DDF Orchester%253D5F03%253D2EJPG%253F%253D 791850 - Pressemitteil. NEUJAHRSKONZERT mit dem JOHANN STRAUSS ORCHESTER BUDAPEST am 01.01.2012

20120101 JSO Solist DrummondWlker 793824 - Pressemitteil. NEUJAHRSKONZERT mit dem JOHANN STRAUSS ORCHESTER BUDAPEST am 01.01.2012

20120101 JSO Solistin SonjaLutz 796582 - Pressemitteil. NEUJAHRSKONZERT mit dem JOHANN STRAUSS ORCHESTER BUDAPEST am 01.01.2012

%253D%253Fiso 8859 1%253FQ%253F20120101  JSO M gro%253DDF%253D5F01%253D2Ejpg%253F%253D 797233 - Pressemitteil. NEUJAHRSKONZERT mit dem JOHANN STRAUSS ORCHESTER BUDAPEST am 01.01.2012

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

image004 702393 - Pressemitteil. NEUJAHRSKONZERT mit dem JOHANN STRAUSS ORCHESTER BUDAPEST am 01.01.2012schon am ersten Abend des Neuen Jahres starten wir uns Konzertjahr 2012. Zu Gast ist mit dem JOHANN STRAUSS ORCHESTER aus Budapest ein anerkannter, international tätiger Klangkörper, der Höhepunkte aus dem reichen Schaffen des Walzerkönigs Johann Strauß und seiner berühmten Zeitgenossen in großer Perfektion auf die Bühne bringt. Verstärkt wird das Ensemble um die Solisten Sonja Lutz (Sopran) und Drummond Walker (Tenor). Das Neujahrskonzert am 1. Januar in der Stadthalle Tuttlingen verspricht einen schwungvollen Auftakt ins Konzert- und Kulturjahr 2012.

 

Der beiliegende Pressebericht mit Fotos informiert Sie und Ihre Leser-/HörerInnen über diese Veranstaltung, die in der Stadthalle Tuttlingen stattfindet. Bitte nehmen Sie den Termin auch in Ihre Terminübersichten und Veranstaltungskalender auf. Herzlichen Dank.

 

Für Ihre Fragen stehen wir selbstverständlich gerne zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

Michael Baur

 

Geschäftsführer

Tuttlinger Hallen 

Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen

Königstr. 45

78532 Tuttlingen

 

Telefon: (07461) 96627430

Telefax: (07461) 96627421

eMail: michael [dot] baur [at] tuttlinger-hallen [dot] de

 

Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter! Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de

 

image003 702938 - Pressemitteil. NEUJAHRSKONZERT mit dem JOHANN STRAUSS ORCHESTER BUDAPEST am 01.01.2012 

 

 

TEXT UNSERER PRESSEMITTEILUNG

 

Musikalisch ins Neue Jahr – Ein Neujahrskonzert, das seinen Namen verdient – Am 1. Januar: Johann Strauß Orchester in der Stadthalle Tuttlingen – Strauß-Melodien zum Jahresauftakt – Im Dreivierteltakt ins Jahr 2012 starten – Budapest im Walzerrausch! – Gesangssolisten bereichern Programm – Karten jetzt im verbilligten Vorverkauf sichern

 

Tuttlingen. Schon am ersten Tag des Neuen Jahres haben Musikfreunde Gelegenheit 2012 bei einem Neujahrskonzert in der Stadthalle Tuttlingen zu begrüßen: Am Sonntag, 1. Januar, spielt ab 19 Uhr das Johann Strauß Orchester aus Budapest. Als Solisten sind Sopranistin Sonja Lutz und Tenor Drummond Walker dabei. Das große Neujahrskonzert bringt ein beachtliches Ensemble erstklassiger ungarischer Spitzenmusiker und zwei großartige Stimmen in die Donaustadt. Auf dem Programm stehen Walzer, Polkas, Operettenarien und weitere Werke aus dem reichen Schaffen des Walzerkönigs Johann Strauß und seiner berühmten Zeitgenossen – eine Verbeugung vor der legendären Wiener Musiker-Dynastie. Als musikalischer Leiter zeichnet der österreichische Dirigent Gert Meditz auch für die Moderation verantwortlich. Der verbilligte Vorverkauf läuft.

 

Das Johann Strauß Orchester Budapest bringt den Wiener Charme und die unbändige Lebensfreude aus den einzigartigen Kompositionen des Walzerkönigs Johann Strauß und seiner Zeitgenossen, die seit dem ausgehenden 19. Jahrhundert das Publikum bis heute verzaubern, perfekt auf die Bühne. Bereits zum 21. Mal sind die ungarischen Spitzenmusiker in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Frankreich zur Jahreswende auf Konzerttournee. Wo auch immer sie mit den schönsten Walzern und Polkas ihr mitreißendes musikalisches Feuerwerk entzündeten waren Publikum und Presse einhellig begeistert. Besondere Höhepunkte werden die Sopranistin Sonja Lutz und der Tenor Drummond Walker mit herrlichen Arien und Duetten aus berühmten Operetten setzen. Evergreens und „Gustostückerln“ der legendären Wiener Musiker-Dynastie bilden den Kern des Programms für ein Ensemble, das auf allen Positionen mit hervorragenden Instrumentalisten besetzt ist. Die Streicher musizieren homogen und akkurat und die Bläser stehen dem in ihrem blitzsauberen Klang in nichts nach. „Den Musikern des Johann Strauß Orchesters Budapest wird nachgesagt, dass sie die Musik der Strauß-Dynastie nicht nur im Kopf, sondern auch in den Herzen haben“, sagt Stadthallen-Programmplanerin Dr. Frauke Abraham und verspricht einen Abend lang Österreich-ungarisches Flair auf höchstem Niveau.

 

Bereits 1986 gründeten die profiliertesten Musiker der Budapester Symphoniker das Johann Strauß Orchester in der Absicht, die weltberühmten Klänge des Wiener Walzerkönigs und seiner Familie in ausgedehnten Konzertreisen einem großen Publikum nahe zu bringen. Seit mehr als 20 Jahren begeistert das Johann Strauß Orchester Budapest nun sein Publikum mit einem Feuerwerk herrlicher Walzer, Polkas und Operettenmelodien von Johann Strauß und Zeitgenossen.

 

Für das Neujahrskonzert sind Eintrittskarten noch an allen bekannten Vorverkaufsstellen in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg erhältlich, u.a. in der Ticketbox in Tuttlingen (beim Runden Eck, Königstr. 13). Auch ein telefonischer Kartenservice ist eingerichtet unter Tel. 07461 / 910996. Onlinebestellungen sind möglich unter www.tuttlinger-hallen.de.

 

Pressemitteil. DIE BIG BAND DER BUNDESWEHR am 15.03.2012

%253D%253Fiso 8859 1%253FQ%253F20120315%253D5FBig Band der Bundeswehr%253D5F%253DA9Thomas Ernst%253D5F0%253F%253D%2509%253D%253Fiso 8859 1%253FQ%253F9%253D2Ejpg%253F%253D 778771 - Pressemitteil. DIE BIG BAND DER BUNDESWEHR am 15.03.2012

%253D%253Fiso 8859 1%253FQ%253F20120315%253D5FBig Band der Bundeswehr%253D5F%253DA9Thomas Ernst%253D5F0%253F%253D%2509%253D%253Fiso 8859 1%253FQ%253F8%253D2Ejpg%253F%253D 780125 - Pressemitteil. DIE BIG BAND DER BUNDESWEHR am 15.03.2012

image002 782616 - Pressemitteil. DIE BIG BAND DER BUNDESWEHR am 15.03.2012Sehr geehrte Damen und Herren,

 

ein weiteres Mal Big Band Sound der Extraklasse verspricht – nach dem berauschenden Auftritt der SWR Big Band – ein (Benefiz-)Konzert am 15. März in der Stadthalle Tuttlingen: Zu Gast ist die renommierte BIG BAND DER BUNDESWEHR, seit den Tagen von Bandleader Günter Noris ein Synonym für musikalische Qualität und höchste Virtuosität und eines der besten Showorchester Europas. Das Programm „SWING, POP & ROCK“ bietet „alles außer Marschmusik“. Zudem kommen die Erlöse dieses Benefizkonzerts einem sozialen Projekt im Landkreis zugute.

 

Der beiliegende Pressebericht mit Fotos informiert Sie und Ihre Leser-/HörerInnen über diese Veranstaltung, die in der Stadthalle Tuttlingen stattfindet. Wir bitten um redaktionelle Veröffentlichung. Bitte nehmen Sie den Termin auch in Ihre Terminübersichten und Veranstaltungskalender auf. Herzlichen Dank.

 

Für Ihre Fragen stehen wir selbstverständlich gerne zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

Michael Baur

 

Geschäftsführer

Tuttlinger Hallen 

Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen

Königstr. 45

78532 Tuttlingen

 

Telefon: (07461) 96627430

Telefax: (07461) 96627421

eMail: michael [dot] baur [at] tuttlinger-hallen [dot] de

 

Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter! Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de

 

image003 783517 - Pressemitteil. DIE BIG BAND DER BUNDESWEHR am 15.03.2012 

 

 

TEXT UNSERER PRESSEMITTEILUNG

 

Big Band der Bundeswehr kommt am 15. März in die Stadthalle Tuttlingen – Benefizkonzert der Lions verspricht herausragendes Musikerlebnis – Programm mit Swing, Pop und Rock – Hits und Evergreens von einem der besten Showorchester – Lions veranstalten zugunsten des Hospizes am Dreifaltigkeitsberg – Mit Musikgenuss Gutes tun – Karten ab sofort im verbilligten Vorverkauf

 

Tuttlingen. Nach den großartigen Konzerten 2007 und 2010 kommt die Big Band der Bundeswehr im nächsten Jahr wieder nach Tuttlingen: Am Donnerstag, 15. März, steht sie mit dem Programm „Swing, Pop & Rock“ in der Stadthalle Tuttlingen auf der Bühne. Das Benefizkonzert des Lions Clubs Tuttlingen dürfte einer der Höhepunkte des Konzertjahres 2012 werden. Der Erlös der Veranstaltung mit einem der besten Showorchester Europas kommt dem regionalen Hospiz am Dreifaltigkeitsberg zugute. Konzertbeginn ist um 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr. Tickets sind jetzt im verbilligten Vorverkauf erhältlich.

 

Tuttlingen darf sich glücklich schätzen: Aus weit über 200 Bewerbungen hat die Donaustadt den Zuschlag für eines von nur 27 Benefiz-Hallenkonzerten, die die Big Band der Bundeswehr 2012 spielt, erhalten. Das garantiert einen Abend mit bester Unterhaltung und hochklassigem Musikgenuss, aber auch einen schönen Erlös für den guten Zweck. Denn die Musiker in Uniform treten ohne Gage auf. „Scheint, wir waren bei den letzten Auftritten gute Gastgeber. Wir freuen uns jedenfalls sehr, dass unsere Bewerbung den Zuschlag erhalten hat“, freut sich Lions-Präsident Dr. Hajo Schäfer. Er ist sicher, mit diesem Konzert dem Publikum Erstklassiges bieten zu können. Bandleader Christoph Lieder und sein Orchester zählen schließlich zu den gefragtesten und besten Big Bands weltweit. Musik, Talent und Können, dazu harte Arbeit und Disziplin – das ist das Erfolgsrezept der Formation mit ihren 26 professionellen Musikern. 1971 vom damaligen Bundesverteidigungsminister und passionierten Musikfreund Helmut Schmidt ins Leben gerufen, steht die Big Band für alles andere als für Marschmusik. „Moderne Töne  für eine moderne  Armee“ war es, was Schmidt vorschwebte. Und bis heute ist die Band häufig weltweit in "diplomatischer Mission" der Bundesregierung unterwegs und sorgt für den "guten Ton" auf internationalem Parkett, ob in Moskau, New York, Oslo, Madrid, Tokio oder Berlin.

 

Nicht nur ein Konzertgenuss erwartet die Besucherinnen und Besucher. Mit dem Kartenkauf tun die Besucher auch Gutes: Denn der Reinerlös der Benefizkonzerte der Big Band der Bundeswehr fließt traditionell in soziale Projekte in der jeweiligen Region. Seit ihrer Gründung vor mehr als  30 Jahren – seinerzeit noch mit dem legendären Bandleader Günter Noris – hat die Formation über 15 Millionen Euro für wohltätige Zwecke eingespielt. Der Tuttlinger Lions Club, bekannt für sein vielfältiges soziales Engagement auf lokaler Ebene, wird die eingespielten Gelder dem im Oktober eröffneten regionalen Hospiz am Dreifaltigkeitsberg in Spaichingen zur Verfügung stellen. 

 

Karten für die Veranstaltung in der Stadthalle Tuttlingen gibt es jetzt im verbilligten Vorverkauf zu 13,-, 17,- und 21,- Euro (jeweils zzgl. Gebühren) bei der Vorverkaufsstelle der Tuttlinger Hallen, der Ticketbox in der Königstraße 13 (beim „Runden Eck“) und bei den weiteren Vorverkaufsstellen des KulturTickets Schwarzwald-Baar-Heuberg. Ein telefonischer Kartenservice ist unter Tel. (07461) 910996 eingerichtet. Online gibt es Karten unter www.tuttlinger-hallen.de.