Pressemitteil.

%253D%253Fiso 8859 1%253FQ%253F20111005%253D5FSchutzpatron%253D5FKl%253DFCpfelKobr%253D5FC%253D5FArne Schul%253F%253D%2509%253D%253Fiso 8859 1%253FQ%253Ftz%253D5F01%253D2Ejpg%253F%253D 761613 - Pressemitteil.

20110920 Floez 11 764365 - Pressemitteil.

20111002 JungePhilharmonieOberschwaben 02 767170 - Pressemitteil.

20111107 UkuleleOrchestra 05 769580 - Pressemitteil.

gaechinger kantorei stuttgart 200905c foto holger schneider 771505 - Pressemitteil.

20120317 MarlisPetersen 02 Foto y.mavropoulos 773552 - Pressemitteil.

20120327 Mike%252BTheMechanics 02%2528photo%2Bcredit%2BPaddy%2BBalls%2529 775286 - Pressemitteil.

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

am heutigen Montag hat der Einzelkartenverkauf für die neue Spielzeit der Tuttlinger Hallen begonnen: Die Stadthalle Tuttlingen und die Angerhalle Möhringen starten in eine neue Spielzeit, die bis Sommer nächsten Jahres zahlreiche Veranstaltungshöhepunkte offeriert: Anbei erhalten Sie einen kurz gefassten Überblick über einige der Angebote der Spielzeit 2011/12 ab September. Neben bekannten Schauspielern, Autoren, großen Klassikstars und bekannten Kabarettisten bieten wir dem Publikum eine große Bandbreite von modernem Tanztheater bis zum Rockkonzert. Große Kultur mit Anspruch steht neben unterhaltsamen Programmen (und in den weiterhin buchbaren Abonnements sind die Aufführungen dazu hin sogar noch besonders preiswert).

 

cid:image001.jpg@01CC6673 - Pressemitteil.cid:image002.jpg@01CC6673 - Pressemitteil.cid:image003.jpg@01CC6673 - Pressemitteil.cid:image004.jpg@01CC6673 - Pressemitteil.cid:image005.jpg@01CC6673 - Pressemitteil.cid:image006.jpg@01CC6673 - Pressemitteil.cid:image007.jpg@01CC6673 - Pressemitteil.cid:image008.jpg@01CC6673 - Pressemitteil.

 

Der beiliegende Pressebericht informiert Sie und Ihre Leser-/HörerInnen über die einzelnen Veranstaltungen. Wir bitten um redaktionelle Veröffentlichung. Bitte nehmen Sie die Termine auch in Ihre Terminübersichten und Veranstaltungskalender auf. Herzlichen Dank.

 

Für Ihre Fragen (z.B. wenn Sie weiteres Bildmaterial benötigen) stehen wir selbstverständlich gerne zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

Michael Baur

 

Geschäftsführer

Tuttlinger Hallen 

Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen

Königstr. 45

78532 Tuttlingen

 

Telefon: (07461) 96627430

Telefax: (07461) 96627421

eMail: michael [dot] baur [at] tuttlinger-hallen [dot] de

 

Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter! Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de

 

cid:image009.jpg@01CC6673 - Pressemitteil. 

 

TEXT UNSERER PRESSEMITTEILUNG

 

Vorverkauf für Einzelkarten eröffnet – Neue Spielzeit 2011/12 in den Tuttlinger Hallen – Stadthalle Tuttlingen und Angerhalle bieten ab September wieder vielfältiges Programm: Von Klassik bis Kleinkunst –Hochklassige Ensembles und ausgesuchte Solisten: Vom preisgekrönten Maskentheater bis zu Carmina Burana mit der Gächinger Kantorei – Modernes Tanztheater, Oper, Kabarett, Klassik oder Rock gefällig? – Mit Abonnements Kultur regelmäßig genießen und kräftig sparen

 

Tuttlingen. Nur kurz haben sich die Tuttlinger Hallen nach ihrem Sommerfestival auf dem Honberg in die spielfreie Zeit verabschiedet. Jetzt hat die Ticketbox, die Kartenvorverkaufsstelle des städtischen Unternehmens, wieder geöffnet – untrügliches Zeichen dafür, dass es nicht mehr lange hin ist bis zum Beginn der neuen Saison. Schon am Samstag, 3. September, steht Ottfried Fischer in Tuttlingen-Möhringen auf der Bühne, am 20. September startet dann mit „Tetro Delusio“ auch das Abo-Programm in die neue Spielzeit. Und die neue Kultursaison in der Stadthalle Tuttlingen und in der Angerhalle Möhringen verspricht allerhand: Ein meist hochkarätig besetztes Programm, hochklassige Ensembles und ausgesuchte, international gefragte Solisten wie Starsopranistin Marlis Petersen, die Sinfonietta Köln, die Gächinger Kantorei, Ex-Smokie-Frontmann Chris Norman, Kleinkunstpreisträger Hagen Rether oder das berühmte Maskentheater Familie Flöz inklusive. Karten für fast 100 Veranstaltungen sind jetzt im Verkauf. Auch Abonnements können noch gebucht werden.

 

Der Beginn der neuen Spielzeit rückt immer näher, Abos können schon seit Wochen gebucht werden und jetzt gibt es auch die Einzelkarten für die Veranstaltungen der nächsten Monate. Der Freiverkauf (auch für die Aboveranstaltungen) hat begonnen. Und die Bandbreite dessen, was Tuttlingens Kulturanbieter Nr. 1 auf die Bühne bringt, ist beachtlich: Vom Kabarettabend bis zum Rockkonzert, von der Klassik bis zur Kleinkunst, vom modernen Tanztheater bis zur Oper, vom Theaterspaß bis zum Klassiker. Das Programm bietet bis in den Sommer 2012 wieder zahlreiche Höhepunke, für die sich auch ein weiterer Weg in die Donaustadt lohnt. Die kulturellen Angebote der nächsten Monate in Tuttlingen belegen nachdrücklich, weshalb die Stadt, die man sonst als „Weltzentrum der Medizintechnik“ und potenten Wirtschaftsstandort kennt, längst mehr ist als ein Geheimtipp, wenn es um die „Kultur im Ländle“ geht. Kräftig unterstützt von heimischen Unternehmen macht die Stadt deutlich, welchen Stellenwert die Kultur in Tuttlingen einnimmt.

 

„Der Spielplan für die Saison 2011/12 macht Lust auf die Auseinandersetzung mit Kultur, scheut sich aber auch nicht davor, hier oder da reine Unterhaltungsangebote zu machen“, umschreibt Geschäftsführer Michael Baur den Anspruch, den die Stadt verfolgt. Wichtig ist ihm und seinen beiden Programmplanern, Dr. Frauke Abraham und Berthold Honeker, auch, immer wieder überregional ein Ausrufezeichen zu setzen: Das dürfte mit Gästen wie der renommierten Gächinger Kantorei („Carmina Burana“, 18. November), Marlis Petersen (die Weltklasse-Sopranistin mit Tuttlinger Wurzeln ist mit einem Goethe-Liederabend im März zu hören), der Sinfonietta Köln (8. Mai), dem Odyssey Dance Theatre aus New York (24. März) oder dem preisgekrönten Maskentheaterensemble Familie Flöz gelingen, das am 20. September mit seinem „Teatro Delusio“ die zehnte Stadthallenspielzeit eröffnet. Aber auch Detlev Jöcker, mit über 13 Millionen verkauften Tonträgern der erfolgreichste Kinderliedermacher Deutschlands (11. Februar), Mike + The Mechanics, das erfolgreiche Soloprojekt von Genesis-Gitarrist Mike Rutherford (27. März), der aktuelle Träger des Deutschen Kleinkunstpreises Hagen Rether (24. November) oder Bendiktinerpater Anselm Grün (er beschließt die Spielzeit am 15. Juni nächsten Jahres) sind Garanten für ein qualitativ hochwertiges Programm der unterschiedlichsten Genres – und nebenbei wohl für ein volles Haus. Auch sie sind in der Region zumeist exklusiv in Tuttlingen zu sehen.

 

Einen viel versprechenden Auftakt ins Stadthallenprogramm 2011/12 dürfte Familie Flöz mit ihrem Maskentheater „Teatro Delusio“ am 20. September setzen. „Wer in der vorletzten Spielzeit bei ‚Hotel Paradiso’ dabei war, weiß, weshalb wir hier eine Wiedereinladung ausgesprochen haben“, wirbt Dr. Frauke Abraham für das außergewöhnliche Theatererlebnis. Den Reigen der klassischen Konzerte eröffnet die Junge Philharmonie Oberschwaben, die am 2. Oktober erstmals in Tuttlingen gastiert: „Aus der neuen Welt“.bringt dem Publikum Werke von Beethoven, dem erst 14-jährigen Andru Matuschka und Dvorak (die berühmte, hier Namen gebende Sinfonie Nr. 9 in e-moll op.95 "Aus der neuen Welt"). Am 5. Oktober eröffnet eine Lesung der Erfolgsautoren Michael Kobr und Volker Klüpfel (aus dem neuen Komissar Kluftinger-Krimi „Schutzpatron“) den 8. Tuttlinger Literaturherbst, in dem u.a. auch Axel Hacke, der „Popstar unter den deutschen Kolumnisten" (Hannoversche Allgemeine Zeitung) zu erleben ist – und zwar am 9. November. Für ganz außergewöhnliche Farbtupfer im Programm sorgen u.a. Events wie das Konzert des Ukulele Orchestra of Great Britain (am 7. November) oder der Auftritt der Mobilés aus Köln am 28. Oktober, deren unbeschreibbares Programm irgendwo zwischen Body Comedy Bewegungsentertainment changiert. Auf ihre Kosten kommen schließlich auch kleine Gäste, so u.a. beim Auftritt von Achim Sonntag als „Professor English Clown“ (18. April) oder bei „Dornröschen – Das Musical“ (5. Februar) aus der Werkstatt von Christian Berg und Konstantin Wecker. Insgesamt haben die Veranstaltungen in der Spielzeit, so unterschiedlich sie sein mögen, eines gemeinsam: „Die beachtliche Qualität ist die Klammer im Programm“, so Geschäftsführer Michael Baur.

 

Stammbesucher belohnen die Tuttlinger Hallen in der Angerhalle (für die die Kleinkunstreihe „Bühne im Anger“ gibt es zwei verschiedene Wahlabos für 5 bzw. 10 Veranstaltungen) ebenso wie in der Stadthalle, wo Abonnenten von Preisnachlässen bis zu 40% profitieren: Jeweils fünf Konzert- und Theaterabende oder vier Musiktheateraufführungen sind als feste Aboreihen buchbar. Wer will, kann sich aber aus über 30 Veranstaltungen auch sein persönliches Wahlabo zusammenstellen und damit bei jedem einzelnen Besuch kräftig sparen. Und Schüler und Studenten profitieren von einem Sondertarif, der faire Preise für den schmalen Geldbeutel bietet (jedes Abo enthält vier Kulturabende in der Stadthalle und dazu jeweils ein Softgetränk und das für jeweils nur 25 Euro).

 

Einzelkarten für alle genannten und viele weitere Veranstaltungen sind bei der Vorverkaufsstelle der Tuttlinger Hallen, der Ticketbox in der Königstraße 13 (beim „Runden Eck“) sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen für das KulturTicket Schwarzwald-Baar-Heuberg in den Landkreisen RW, VS und TUT im verbilligten Vorverkauf erhältlich. Ein telefonischer Kartenservice ist unter Tel. (07461) 910996 eingerichtet. Online gibt es Karten unter www.tuttlinger-hallen.de.

 

Pressemitteil. 8. TUTTLINGER LITERATURHERBST

%253D%253FUTF 8%253FB%253FMjAxMTEwMDVfU2NodXR6cGF0cm9uX0tsw7xwZmVsS29i%253F%253D%2509%253D%253FUTF 8%253FB%253Fcl9DX0FybmUgU2NodWx0el8wMS5qcGc%253D%253F%253D 725006 - Pressemitteil. 8. TUTTLINGER LITERATURHERBST

20111005 Schutzpatron Webflyer 2011 Blau 1 726563 - Pressemitteil. 8. TUTTLINGER LITERATURHERBST

20111024 BrandlMartina 01 728048 - Pressemitteil. 8. TUTTLINGER LITERATURHERBST

20111028 Dragnic 03 729479 - Pressemitteil. 8. TUTTLINGER LITERATURHERBST

20111103 Timm 730956 - Pressemitteil. 8. TUTTLINGER LITERATURHERBST

20111109 AxelHacke Thomas Dashuber 01 732460 - Pressemitteil. 8. TUTTLINGER LITERATURHERBST

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

cid:image002.jpg@01CC6189 - Pressemitteil. 8. TUTTLINGER LITERATURHERBSTauch zum Auftakt der Saison 2011/2012 macht es sich die Stadthalle Tuttlingen zur Aufgabe, ihren Besucherinnen und Besuchern interessante Autoren vorzustellen, die (fast) die ganze Bandbreite schriftstellerischen Schaffens abbilden. Zum achten Mal veranstalten wir dafür den TUTTLINGER LITERATURHERBST. Als erste Halle in der Region räumten wir 2004 der Literatur und lesenden Autoren breiten Raum ein – ganz bewusst, um eine Nische zu besetzen und das Portfolio des Hauses zu erweitern. Dem Börsenverein des deutschen Buchhandels war das seinerzeit immerhin eine ausführliche Erwähnung und viel Lob wert. Mal anspruchsvoll, mal unterhaltsam, mal lehrreich und mal schräg – die Reihe ist auch 2011 breit aufgestellt und lässt u.a. mit AXEL HACKE, KLÜPFEL/KOBR oder NATASA DRAGNIC sehr unterschiedliche Autorinnen und Autoren zu Wort kommen. Eines ist allen gemeinsam: Sie haben etwas zu sagen. Das verspricht Leseabende, die aufhorchen lassen. Der Kartenverkauf für die Veranstaltungen läuft.

 

cid:image003.jpg@01CC6189 - Pressemitteil. 8. TUTTLINGER LITERATURHERBSTcid:image004.jpg@01CC6189 - Pressemitteil. 8. TUTTLINGER LITERATURHERBSTcid:image005.jpg@01CC6189 - Pressemitteil. 8. TUTTLINGER LITERATURHERBSTcid:image006.jpg@01CC6189 - Pressemitteil. 8. TUTTLINGER LITERATURHERBSTcid:image007.jpg@01CC6189 - Pressemitteil. 8. TUTTLINGER LITERATURHERBST

 

Der Startschuss für die diesjährige Literatur-Reihe fällt am 5. Oktober, die Schlussklappe fällt am 9. November. Der beiliegende Pressebericht informiert Sie und Ihre Leser-/HörerInnen vorab über unsere literarische Reihe. Bitte nehmen Sie die einzelnen Termine außerdem in Ihre redaktionellen Veröffentlichungen und in Ihre Terminübersichten und Veranstaltungskalender auf. Herzlichen Dank.

 

Wir wären Ihnen sehr verbunden, wenn Sie die Information auch an Ihre KollegInnen in den Feuilleton- und Kulturredaktionen weiterleiten könnten.

 

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

Michael Baur

 

Geschäftsführer

Tuttlinger Hallen 

Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen

Königstr. 45

78532 Tuttlingen

 

Telefon: (07461) 96627430

Telefax: (07461) 96627421

eMail: michael [dot] baur [at] tuttlinger-hallen [dot] de

 

Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter! Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de

 

cid:image008.jpg@01CC6189 - Pressemitteil. 8. TUTTLINGER LITERATURHERBST 

 

 

 

TEXT UNSERER PRESSEMITTEILUNG

 

Stadthalle Tuttlingen präsentiert namhafte Autoren – Die achte Runde des „Tuttlinger Literaturherbst” startet – Fünf Veranstaltungen im Oktober und November – Vielfalt, Anspruch und Aktualität –Vielseitig und attraktiv: Vom Kult-Kommissar Kluftinger bis zum „Popstar” unter Deutschlands Autoren – „Literatur als Event” kennen lernen, dem Lesen den Weg bereiten – Vorverkauf läuft

 

Tuttlingen. Wie schon seit 2004 bildet auch in der neuen Spielzeit die Literatur einen Schwerpunkt im Herbstprogramm der Stadthalle Tuttlingen. Der „8. Tuttlinger Literaturherbst” bringt zwischen dem 5. Oktober und dem 9. November wieder fünf ausgewählte Veranstaltungen auf die Bühne der Stadthalle: Fünf Leseabende mit renommierten Autorinnen und Autoren, die die Bandbreite zeitgenössischen literarischen Schaffens abbilden und zeigen wollen, wie viel Vergnügen Lesen bereiten kann. Eingeladen wurden u.a. die Allgäu-Krimi-Autoren Volker Klüpfel und Michael Kobr, Bestsellerautorin Natasa Dragnic und Kolumnist Axel Hacke, „der Popstar unter den deutschen Kolumnisten”, wie die Hannoversche Allgemeine Zeitung schrieb.

 

„Wir wollten ganz bewusst ein Forum für das Lesen schaffen. Und das passt besonders gut in den Herbst: Wenn der Sommer sich dem Ende neigt, die Blätter immer bunter werden und der Wind pfeift, gibt es kaum etwas Gemütlicheres und ganz nebenbei Sinnvolleres, als ein gutes Buch zu lesen”, meint Programmplanerin Dr. Frauke Abraham. Diese besondere Herbst-Stimmung fangen die Programm-Macher der Tuttlinger Hallen mit der Reihe „Tuttlinger Literaturherbst” ein. Seit Oktober 2004 ist der „Tuttlinger Literaturherbst” in der Stadthalle Tuttlingen zu Hause. Was als Experiment startete und vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels aufmerksam beobachtet wurde, hat sich als fester Programmbestandteil im Spielplan etabliert. Die Reihe soll, so Geschäftsführer Michael Baur, „der Literatur im Spektrum des Kulturangebots den Stellenwert einräumen, der ihr zukommt”. Zum achten Mal jährt sich das Herbst-Highlight und bietet den Gästen einmal mehr ebenso hochkarätige Gäste wie unterhaltsam-spannende Termine. Die Stadthalle hat dafür erneut hochkarätige Gäste eingeladen, Autoren, die viel gelesen, gelobt oder auch diskutiert werden. Sie sollen helfen zu vermitteln, dass Literatur auch ein Erlebnis sein kann. „Die Autoren zu sehen und ihnen zuzuhören soll eine Bereicherung sein und darf auch Spaß und Freude machen”, wünschen sich die Organisatoren. „Wir vertrauen auf ein neugieriges Publikum, das selbst gerne liest und das gerne einmal renommierte Autoren lesen hören möchte.”

 

Den Auftakt machen 2011 die Allgäuer Erfolgsautoren Volker Klüpfel und Michael Kobr, die am 5. Oktober ihren Kult-Kommissar Kluftinger live auf die Bühne bringen. Ihr neuester Roman „Schutzpatron” führt den mürrischen aber gutmütigen „Klufti” wieder quer durchs Allgäu, diesmal auf der Suche nach einer geheimnisumwitterten Reliquie. Was hat die mit dem Tod einer alten Frau zu tun? Kluftinger ist wieder schwer beschäftigt und hat wenig Grund zum Lachen … trotzdem wird’s ein höchst vergnüglicher Abend! Schon der erste Allgäu-Krimi "Milchgeld" verkaufte sich mehr als erfolgreich – und mit „Schutzpatron” stürmten Klüpfel und Kobr gleich nach Veröffentlichung die Bestseller-Listen. Live sind ihre Lesungen längst Kult …

 

Von halbnackten Bauarbeitern und glatten, runden Dingern hat die Gewinnerin der "Tuttlinger Krähe 2003", die auch als Autorin erfolgreich ist, schon geschrieben. „Schwarze Orangen” heißt das neueste Werk von Martina Brandl. Ihr neues Buch ist ein Provinz-Krimi, der auf der Schwäbischen Alb spielt und so manches Klischee einfach mal auf den Kopf stellt. „Martina Brandl schreibt originell und witzig. Als genaue Beobachterin der kleinstädtischen Szene weiß sie ihre Leser amüsant an der Nase herumzuführen", lobt die hochdekorierte Ingrid Noll die Autorin, die am 24. Oktober nach Tuttlingen kommt. Wer von Martina Brandl bisher noch nichts gelesen hat, kennt sie vielleicht von einem ihrer Auftritte im Quatsch Comedy Club oder bei „7 Tage, 7 Köpfe”. Bereits seit 1992 steht sie als Kabarettistin auf der Bühne, seit 1995 tourt sie mit ihren Programmen in ganz Deutschland.

 

Romantisch, dramatisch und einfach nur schön, das ist der Roman „Jeden Tag, jede Stunde” von Natasa Dragnic. Die kroatische Autorin landete schon mit ihrem Debütroman einen Bestseller, der von verschiedenen Medien als „der” Liebesroman des Jahres gehandelt wird: Sechzehn Jahre lang haben sich Dora und Luka nicht gesehen und dann treffen sie sich überraschend wieder. Doch haben sie auch eine gemeinsame Zukunft? Dragnic erzählt am 28. Oktober mitreißend, poetisch und mit emotionaler Strahlkraft eine zeitlose und doch moderne Liebesgeschichte, die einem trüben Herbsttag ein wenig Wärme einhaucht.

 

Heinrich-Böll-Preisträger Uwe Timm, dessen Werke mittlerweile in 17 Sprachen übersetzt sind und nicht von ungefähr zur Pflichtlektüre der Oberstufe gehören, ist am 3. November zu Gast in Tuttlingen. Mit „Freitisch” schrieb er eine so faszinierende wie gewitzte Novelle: Wir wurde man das, was man heute ist? Und was hätte man vielleicht werden können? Derlei Fragen beantwortet der Roman über die Geschichte zweier Männer, die sich nach langen Jahren wieder begegnen, deren Leben sich verändert hat und die doch noch die selben sind. Geistreich, witzig und voller Anspielungen wird dieser literarische Abend.

 

Einen Kolumnisten, der inzwischen längst Kultstatus besitzt, können die Besucher am 9. November zum Abschluss der diesjährigen Reihe erleben: Als Kolumnist ist Axel Hacke seit über 20 Jahren für die Süddeutsche Zeitung tätig und schreibt legendäre Kolumnen für deren Magazin. Axel Hacke findet Geschichten in den kleinen Dingen, von der Gebrauchsanweisung über häusliche Betrachtungen bis hin zu Reisebegebenheiten. Ein paar Bücher, einen großen Stapel Kolumnen, einen Tisch und einen Stuhl. Mehr braucht Axel Hacke nicht, wenn er auf die Bühne geht. Spontan schnappt er sich die Texte, liest vor und erzählt mal eben „Das Beste aus aller Welt”. Scharfsinnig, intelligent und mit viel Wortwitz seziert Hacke, dessen erstes Buch "Nächte mit Bosch" 1991 erschien und dessen „Der kleine Erziehungsberater” mehr als eine Million Mal verkauft wurde, die kleinen und großen Begebenheiten des Alltags: da bleibt kein Auge trocken!

 

Als langjähriger Partner und Ideengeber stand Programmplanerin Dr. Frauke Abraham wie schon in den Vorjahren Buchhändler Christoph Manz zur Seite, der schon oft ein sicheres Gespür bewiesen hat, welche Segmente man bedienen sollte, und wie man sie passend besetzt. So bringt die Reihe fünf unterhaltsame, anspruchsvolle, schräge und spannende Literaturveranstaltungen in die Stadthalle Tuttlingen. Vielfalt, Anspruch und Aktualität kennzeichnen das Programm. Karten für die literarischen Abende gibt es zu Preisen von 9,- € (Brandl, Dragnic, Timm) bzw. 17,- € (Klüpfel/Kobr, Hacke), jeweils zzgl. 10% VVK-Gebühr. Tickets sind bei allen Vorverkaufsstellen des KulturTickets Schwarzwald-Baar-Heuberg erhältlich sowie online unter www.tuttlinger-hallen.de. Ab 29. August sind Tickets auch wieder bei der Vorverkaufsstelle der Tuttlinger Hallen, der Ticketbox in der Königstraße 13 (beim „Runden Eck”), erhältlich. Ein telefonischer Kartenservice ist dann unter Tel. (07461) 910996 eingerichtet. Für Schulklassen gelten Sonderpreise.

 

Pressemitteil. THEATERSAISON 2011/12 in der Stadthalle Tuttlingen

20110920 Floez 10 782569 - Pressemitteil. THEATERSAISON 2011/12 in der Stadthalle Tuttlingen

20110920 Floez 11 784421 - Pressemitteil. THEATERSAISON 2011/12 in der Stadthalle Tuttlingen

20120112 Groenholm 01 785669 - Pressemitteil. THEATERSAISON 2011/12 in der Stadthalle Tuttlingen

20120112 Groenholm 05 786731 - Pressemitteil. THEATERSAISON 2011/12 in der Stadthalle Tuttlingen

20120415 HarryundSally Andreas%2BElzholz 787870 - Pressemitteil. THEATERSAISON 2011/12 in der Stadthalle Tuttlingen

20120328 HausamSee Brandt 788657 - Pressemitteil. THEATERSAISON 2011/12 in der Stadthalle Tuttlingen

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

noch macht die Stadthalle Tuttlingen Sommerpause. Aber ab kommenden Montag hat die Ticketbox, unsere Kartenvorverkaufsstelle, wieder geöffnet – zunächst nur für Abonnenten und solche, die es werden wollen. Das ist das untrügliche Zeichen dafür, dass bald eine neue, unsere zehnte Spielzeit beginnt! Heute schicken wir Ihnen den Überblick über das Theaterangebot der Spielzeit 2011/12 in der Stadthalle Tuttlingen zu. Neben bekannten Schauspielern wie Volker Brandt oder Andreas Elsholtz bieten wir dem Publikum vor allem eine große Bandbreite vom faszinierenden Maskentheater bis zur gelungenen Kinoadaption mit anspruchsvoller Unterhaltung. Im Abonnement sind die Aufführungen besonders preiswert. Und für Schüler/Studenten gibt’s das Theatervergnügen noch günstiger, weil wir uns auch um den Nachwuchs bemühen …

 

Der beiliegende Pressebericht informiert Sie und Ihre Leser-/HörerInnen über die einzelnen Veranstaltungen. Wir bitten um redaktionelle Veröffentlichung. Bitte nehmen Sie die Termine auch in Ihre Terminübersichten und Veranstaltungskalender auf. Herzlichen Dank.

 

Für Ihre Fragen (z.B. wenn Sie weiteres Bildmaterial benötigen) stehen wir selbstverständlich gerne zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

Michael Baur

 

Geschäftsführer

Tuttlinger Hallen 

Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen

Königstr. 45

78532 Tuttlingen

 

Telefon: (07461) 96627430

Telefax: (07461) 96627421

eMail: michael [dot] baur [at] tuttlinger-hallen [dot] de

 

Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter! Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de

 

cid:image001.jpg@01CC5B40 - Pressemitteil. THEATERSAISON 2011/12 in der Stadthalle Tuttlingen 

 

 

TEXT UNSERER PRESSEMITTEILUNG

 

Stadthalle Tuttlingen: Spielzeit 2011/12 bringt fünf Theaterabende – Vom Maskentheater bis zur Komödie – Im Abo noch günstiger, auch für Schüler und StudentInnen – Abos ab 22. August buchbar, Vorverkaufsbeginn für Einzelkarten am 29. August – Unterhaltung und Anspruch – Beste Plätze für Abonnenten – Theatervergnügen schon ab rund 11 Euro pro Abend: Fünf Theaterabende ab 56 € – Jetzt Plätze sichern

 

Tuttlingen. Fünf Theaterabende stehen in der Saison 2011/12 auf dem Spielplan der Stadthalle Tuttlingen. Vom faszinierenden Maskentheater mit dem weltweit gefeierten Ensemble Familie Flöz bis zur Komödie „Harry und Sally” nach dem gleichnamigen Kinohit spannt sich dabei der Bogen. Renommierte Bühnen und bekannte Schauspieler wie Volker Brandt, Viktoria Brams oder GZSZ-Darsteller Andreas Elsholz wurden verpflichtet. Ein Theaterabonnement mit allen fünf Vorstellungen bringt 40% Preisermäßigung gegenüber den Einzelkarten. Abos können schon ab der kommenden Woche in der Ticketbox in Tuttlingen gebucht werden, Einzelkarten sind ab Montag, 29. August, an allen bekannten Vorverkaufsstellen zu haben. Und auch für Schüler und StudentInnen gibt es maßgeschneiderte Angebote.

 

Das Theaterprogramm der Stadthalle Tuttlingen für die neue Spielzeit steht – und bietet die gewohnte Mischung aus Unterhaltsamem, Nachdenklichem und Ernstem. „Wir freuen uns, dass wir unseren Besucherinnen und Besucher fünf spannend-unterhaltsame Abende mit einigem Anspruch bieten können”, so Programmplanerin Dr. Frauke Abraham. Bei der Auswahl der Stücke für die kommenden Monate wurde auf Qualität und Abwechslung Wert gelegt. Von Michael Kohlhaas nach Heinrich von Kleist bis hin zur Kinoadaption des Rob Reiner Klassikers „Harry und Sally„ wartet auf die Besucher eine beachtliche Bandbreite. Und mit dem starbesetzten Broadway-Erfolgsstück „Das Haus am See”, in dem Volker Brandt und Viktoria Brams zu sehen sind, kommt große Theaterunterhaltung in die Stadthalle. Alle fünf Theaterabende sind im Abonnement buchbar, das die Gastspiele zum preiswerten Vergnügen macht: Ab 56 € kann man alle Theaterabende der Saison bereits genießen, wenn man zu den Stammkunden zählt. Schülerinnen und Schüler sowie Studenten können ein Theater-Abo mit vier Stücken buchen und kommen schon für nur 25 € in den Genuss der Aufführungen (dabei ist an jedem Abend sogar schon ein Softgetränk im Abopreis enthalten). Die Ticketbox steht in der kommenden Woche exklusiv für AbonnentInnen und solche, die es werden wollen, zur Verfügung – wer sich also für ein Abo entscheidet, bekommt neben dem Preisvorteil zusätzlich die besten Plätze.

 

Das Theater-Abonnement startet bereits am Dienstag, 20. September, in die neue Spielzeit: Dann steht das weltweit gefeierte Ensemble Familie Flöz mit seinem „Teatro Delusio” auf dem Spielplan. Es bringt faszinierendes Maskentheater in einem Stück ohne Sprache mit Masken, die Menschen wie Puppen erscheinen lassen und dem Stück doch Lebendigkeit einhauchen. Nach dem Riesenerfolg mit „Hotel Paradiso” vor zwei Jahren verspricht auch „Teatro Delusio” ein faszinierendes Theatererlebnis, das den Zuschauer in die Welt hinter der Bühne entführt und dabei drei Schicksale aufdeckt, die dramatischer nicht sein könnten … Ein Abend voller Poesie und abgründiger Komik mit raffinierten Kostümen und ausgetüfteltem Sound- und Lichtdesign.

 

Weiter geht es am Mittwoch, 23. November, mit „Michael Kohlhaas“. Das große und zeitlose Thema Gerechtigkeit gehört zu jenen Menschheitsthemen, die nie an Brisanz verlieren. Die Badische Landesbühne Bruchsal bringt den packenden Stoff, dem ein historischer Fall aus dem 16. Jahrhundert zugrunde liegt und der Heinrich von Kleist zu seiner berühmten Novelle inspirierte, intelligent inszeniert auf die Bühne.

 

Am Dienstag, 10. Januar, ist dann „Die Grönholm-Methode“, ein Schauspiel zwischen spannendem Psychothriller und fesselnder Krimikomödie von Jordi Galceran, zu sehen. Mit immer wieder unvorhersehbaren Wendungen überrascht das effektvolle Stück um einen Managerposten mit sechsstelligem Jahresgehalt. In der Endrunde sind vier Kandidaten von denen einer, wie man schnell erfährt, ein Spitzel des Konzerns ist. Aber wer? Sieger im raffinierten Kampf um die Spitzenposition bleibt in jedem Fall das Publikum! Auf die Bühne gebracht wird „Die Grönholm-Methode” vom Eurostudio Landgraf.

 

Eine berührendes Stück von Ernest Thompson bringt der 28. März: „Das Haus am See” (Orig.: „On Golden Pond”) – inszeniert von den Theatergastspielen Kempf. Das Theaterstück wurde 1979 am Broadway uraufgeführt und ist mittlerweile in vierzig Ländern produziert worden. Der Autor selbst bezeichnete es als „eine Studie über Fehlfunktionen, über die Kämpfe einer Familie mit Dingen, mit denen wir alle zu kämpfen haben – Alter, Wut, Bereuen, zurückgehaltene Liebe, unausgesprochene Liebe, Enttäuschung und, zum Schluss, wenn wir Glück haben, Verziehen, Akzeptieren und Erneuerung”. Bekannt ist auch die mit zahlreichen Filmpreisen überhäufte Kinoversion mit Katherine Hepburn und Henry Fonda als das Ehepaar Norman und Ethel Thayer. Deren Rollen verkörpern hier die Starschauspieler Volker Brandt und Viktoria Brams.

 

Den Saisonabschluss bildet dann am Sonntag, 15. April, ein Abend mit der Komödie am Altstadtmarkt Braunschweig, die in Tuttlingen schon mit „Keinohrhasen” zu überzeugen wusste: „Harry und Sally“, das mit Meg Ryan und Billy Crystal in den Hauptrollen 1989 von Rob Reiner verfilmt wurde und als eine der gelungensten Filmkomödien aller Zeiten gilt. Die mitreißende  Bühnenfassung von Marcy Kahan richtet den Hollywoodklassiker originell und geschickt für die Bühne ein und bietet so die ideale Grundlage für einen schlagfertig witzigen wie romantischen Theaterabend. Die Rolle der Sally wird von Sabine Menne gespielt, die nicht zuletzt aus zahlreichen TV-Comedy-Serien bekannt ist. Andreas Elsholz (u.a. bekannt aus GZSZ) verkörpert Harry.

 

Theater- sowie Schüler-/Studentenabos können bereits ab 22. August bei der Vorverkaufsstelle der Tuttlinger Hallen, der Ticketbox in der Königstraße 13 (beim „Runden Eck”) gebucht werden. Einzelkarten für alle genannten Veranstaltungen sind dort und bei den bekannten Vorverkaufsstellen des KulturTickets in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg ab Montag, 29. August, zu haben. Ein telefonischer Kartenservice ist dann unter Tel. (07461) 910996 eingerichtet. Online gibt es Karten dann auch unter www.tuttlinger-hallen.de.

Pressemitteil. CHRIS NORMAN am 28.10.2011

20111028 Chris Norman FotFrank Waberseck 08 750501 - Pressemitteil. CHRIS NORMAN am 28.10.2011

20111028 ChrisNorman 01 vorab 751735 - Pressemitteil. CHRIS NORMAN am 28.10.2011

20111028 Chris Norman FotFrank Waberseck 06 755576 - Pressemitteil. CHRIS NORMAN am 28.10.2011

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

cid:image003.jpg@01CC5675 - Pressemitteil. CHRIS NORMAN am 28.10.2011als Sänger von Smokie und mit Hits wie „Living next door to Alice“ oder „If you think you know how to love me“ wurde er bekannt, danach setzte er seine Karriere ebenso erfolgreich als Solokünstler (u.a. „Stumbli’ In“ oder „Midnight Lady“)fort: CHRIS NORMAN. Seit den 70er und 80er Jahren feiert er erfolge und seine Stimme dürfte eine der markantesten und bekanntesten in der internationalen Musikszene sein. Mit seiner Band und neuem Album kommt Chris Norman im Oktober in die Stadthalle Tuttlingen: Auf seinem Album "Time Traveller" (und der gleichnamigen Tour) stellt er seine „All Time Favorites“ vor, live gibt’s dazu seine Greatest Hits, natürlich auch aus der Smokie-Ära vor. Das dürfte Fans in der ganzen Region freuen – und uns am 28. Oktober ein volles Haus bescheren.

 

Beigefügt finden Sie zu dieser Veranstaltung einen aktuellen Pressebericht mit Fotos. Bitte veröffentlichen Sie den beiliegenden Bericht für Ihre Leser-/HörerInnen, die sich so die besten Plätze sichern können, und nehmen Sie den Termin in Ihre redaktionellen Veröffentlichungen und in Ihre Terminübersichten und Veranstaltungskalender auf – nach Möglichkeit mit Foto. Herzlichen Dank.

 

Wenn Sie noch Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

Michael Baur

 

Geschäftsführer

Tuttlinger Hallen 

Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen

Königstr. 45

78532 Tuttlingen

 

Telefon: (07461) 96627430

Telefax: (07461) 96627421

eMail: michael [dot] baur [at] tuttlinger-hallen [dot] de

 

Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter! Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de

 

cid:image004.jpg@01CC5675 - Pressemitteil. CHRIS NORMAN am 28.10.2011 

 

 

TEXT UNSERER PRESSEMITTEILUNG

 

Die Stimme von Smokie: Chris Norman – Am 28. Oktober live in der Stadthalle Tuttlingen – Normans gesammelte Lieblingslieder und die Hits von Smokie – Auf „Time Traveller“-Tour 2011 in Tuttlingen – Chris Norman singt Hits von Take That und den Rolling Stones – Prominenter Gast in der Herbstspielzeit der Stadthalle – Vorverkauf läuft

 

Tuttlingen. Mit seiner Ex-Band Smokie wurde er zum Star und auch heute noch fasziniert seine charakteristische rau-romantische Stimme: Chris Norman kommt nach Tuttlingen. Am Freitag, 28. Oktober, steht er im Rahmen seiner aktuellen „Time Traveller“-Tour 2011 in der Stadthalle Tuttlingen auf der Bühne. Hier präsentiert Norman die Songs seines gleichnamigen neuen Albums, das seine gesammelten Lieblingslieder enthält, und dazu natürlich die großen Hits seiner Karriere – von Smokies „Living next door to Alice“ oder „If you think you know how to love me“ bis zu Solo-Erfolgen wie „Stumblin‘ In“ oder „Midnight Lady“. Karten für dieses Konzert sind jetzt im verbilligten Vorverkauf zu haben.

 

Auf seinem aktuellen Album „Time Traveller“ covert Chris Norman seine persönlichen Lieblingssongs von Musikerkollegen und Bands von der ganzen Welt und aus fünf Jahrzehnten. Norman interpretiert deren Stücke auf seine ganz eigene Art und mit seiner einzigartigen Stimme. Da stehen Take Thats „Back For Good“ neben dem „19th Nervous Breakdown“ der Rolling Stones oder „Chasing Cars“ von Snow Patrol.  Eine eigenwillige Mischung an Songs, die eigentlich nur zwei Dinge gemeinsam haben: Man kennt sie. Und Chris Norman mochte sie schon immer.

 

Chris Norman wurde in den 70er Jahren mit der Band Smokie berühmt. Songs wie „Living next door to Alice“ oder „If you think you know how to love me“ wurden durch Chris Normans charakteristische, rauromantische Stimme zu erfolgreichen Ohrwürmern, die bis heute bei Fans und Musikfreunden beliebt sind und im Radio gespielt werden. 9 Alben und 26 Singles sind die eindrucksvolle Bilanz der Band. In den 80er Jahren trennte sich Chris Norman von Smokie und rockt seither allein die Bühnen der Welt. Und seine Solokarriere steht der von Smokie in nichts nach: bereits auf 14 erfolgreiche Soloalben kann der Künstler zurückblicken. Auf der Bühne und „on the road“ fühlt sich der kreative Sänger und Songschreiber bis heute am wohlsten und so tourt er unermüdlich weltweit.

 

Karten für diese Veranstaltung sind im verbilligten Vorverkauf ab 34,50 Euro (inkl. VVK-Gebühr, ggfs. zzgl. Versand) zu haben. Karten gibt es online unter www.tuttlinger-hallen.de und bei den Vorverkaufsstellen des KulturTickets Schwarzwald-Baar-Heuberg erhältlich. Zu haben sind sie ab 29. August auch wieder bei der Vorverkaufsstelle der Tuttlinger Hallen, der Ticketbox in der Königstraße 13 (beim „Runden Eck“), wo auch ein telefonischer Kartenservice unter Tel. (07461) 910996 eingerichtet wird.

 

Pressemitteil. DIE AMIGOS am 22.03.2012 – mit Interviewangebot

20120322 Amigos 05 Foto Manfred Esser 713457 - Pressemitteil. DIE AMIGOS am 22.03.2012 - mit Interviewangebot

20120322 Amigos 01 Foto Manfred Esser 718746 - Pressemitteil. DIE AMIGOS am 22.03.2012 - mit Interviewangebot

20120322 Amigos 04 Foto Manfred Esser 722774 - Pressemitteil. DIE AMIGOS am 22.03.2012 - mit Interviewangebot

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

haben Sie’s mitbekommen? Nicht AMY WINEHOUSE eroberte heute posthum die Spitze der Albumcharts in Deutschland (so wie etwa in Großbritannien), sondern das neue Album der AMIGOS. Mit ihrem neuen Album „Mein Himmel auf Erden“ steigen sie in Deutschland und Österreich von Null auf Platz 1 in die Albumcharts ein. Damit geht es – nach dem ECHO-Gewinn im Frühjahr – für die beiden Brüder auf der Erfolgsleiter weiter steil nach oben. Deren erstaunliche Karriere hin zu Deutschlands erfolgreichsten Schlagerstars liest sich beinahe wie ein Filmplot. Auf ihrer Tournee 2012 durch 40 Städte in Deutschland, Österreich und der Schweiz statten sie auch der Stadthalle Tuttlingen einen Besuch ab. Der Vorverkauf läuft bereits jetzt an – und dürfte nicht einmal bis zum Jahresende dauern …

 

Der beiliegende Pressebericht informiert Sie und Ihre Leser-/HörerInnen über diese Veranstaltung. Bitte nehmen Sie den Termin auch in Ihre redaktionellen Veröffentlichungen und in Ihre Terminübersichten und Veranstaltungskalender auf. Herzlichen Dank.

 

Für telefonische Interviews steht Bernd Ulrich von den Amigos jederzeit sehr gerne zur Verfügung. Wenn Sie an einem Telefongespräch interessiert sind, dann teilen Sie mir dies bitte möglichst umgehend, spätestens aber bis Ende nächster Woche mit. Vielen Dank!

 

Für weitere Fragen stehen wir wie immer gerne zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

Michael Baur

 

Geschäftsführer

Tuttlinger Hallen 

Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen

Königstr. 45

78532 Tuttlingen

 

Telefon: (07461) 96627430

Telefax: (07461) 96627421

eMail: michael [dot] baur [at] tuttlinger-hallen [dot] de

 

Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter! Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de

 

cid:image001.jpg@01CC5391 - Pressemitteil. DIE AMIGOS am 22.03.2012 - mit Interviewangebot 

 

TEXT UNSERER PRESSEMITTEILUNG

 

Nr. 1 in Deutschland: Die Amigos – Im März zum dritten Mal in der Stadthalle Tuttlingen – Neues Abum „Mein Himmel auf Erden„ – ECHO-Gewinner und Deutschlands erfolgreichstes Brüder-Duo im Musikbereich – Stammgäste: Auch die Tour 2012 führt an die Donau – Vorverkauf läuft

 

Tuttlingen. Aller guten Dinge sind drei. Das denken sich auch Bernd und Karl-Heinz Ulrich, besser bekannt als die Amigos. Zum dritten Mal in etwas mehr als drei Jahren haben die erfolgreichsten Schlagerstars im deutschsprachigen Raum den Programmmachern der Stadthalle Tuttlingen die Zusage für ein Konzert gegeben. Die große Fangemeinde dürfte begeistert sein: Im Rahmen ihrer großen Deutschlandtournee „Mein Himmel auf Erden“ kommen sie am 22. März 2012 in die Donaustadt. Der Vorverkauf hat begonnen.

 

Am Freitag haben die beiden ECHO-Gewinner Amy Winehouse’s Sprung an die Spitze der Charts verhindert: In Deutschland ziert nicht wie in anderen Ländern Europas das 2006 erschienene „Back to black“-Album der verstorbenen britischen Soulsängerin die Nr. 1 der Albumcharts, sondern die neue CD der Amigos. Der vorläufige Höhepunkt eines bereits äußerst erfolgreichen Jahres, denn die Amigos konnten im Frühjahr bei der 20. ECHO-Verleihung bereits den begehrtesten deutschen Musikpreis in der Kategorie „Volkstümliche Musik“ gewinnen.

 

Die Begeisterung für Musik begleitet die beiden Brüder bereits seit frühester Kindheit und legte den Grundstein für eine erstaunliche Musikkarriere. Als die beiden 1970 ihre eigene Band Amigos gründeten, ahnten sie nichts von dem unglaublichen Erfolg, den sie einmal mit ihrer Musik haben sollten. Mit ihren eingängigen deutschen Schlagersongs trotzten sie dem damaligen Trend zu englischen Popsongs und zogen von Stadt zu Stadt, um auf ihre Musik aufmerksam zu machen. Ein mühsamer jedoch erfolgreicher Weg, der mit einer stetig wachsenden Fangemeinde belohnt wurde. Erst 1986 folgte die erste Studioaufnahme im hauseigenen Keller – damals ein Traum für die Vollblutmusiker, denen die Plattenfirmen noch länger die kalte Schulter zeigten. Kurzerhand wurden zwei Garagen zu einem Tonstudio umgebaut und die ersten Platten in Eigenregie produziert. Erst nach 36 Jahren unermüdlicher Arbeit und unzähligen Auftritten gelang 2006 der Durchbruch. Heute sind die Amigos aus der Schlagerszene nicht mehr wegzudenken. Sie sind die erfolgreichsten Schlagerstars im deutschsprachigen Raum. Ihre Platten wurden mehrfach mit Edelmetall ausgezeichnet und erklimmen meist direkt nach der Veröffentlichung die Chart-Spitze. So auch das am 22. Juli veröffentlichte neueste Werk „Mein Himmel auf Erden“. 2012 folgt eine ausgedehnte Solo-Tournee in rund 40 Städte in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

 

Karten sind im verbilligten Vorverkauf ab 26,- Euro (zzgl. Gebühren) erhältlich. Karten gibt es online unter www.tuttlinger-hallen.de und bei den Vorverkaufsstellen des KulturTickets Schwarzwald-Baar-Heuberg erhältlich. Zu haben sind sie ab 29. August auch wieder bei der Vorverkaufsstelle der Tuttlinger Hallen, der Ticketbox in der Königstraße 13 (beim „Runden Eck“), wo auch ein telefonischer Kartenservice unter Tel. (07461) 910996 eingerichtet wird.

 

 

Pressemitteil. DETLEV JÖCKER am 11.02.2012 – Vorverkauf eröffnet, Interviews möglich!

%253D%253Fiso 8859 1%253FQ%253F20110211%253D5FDetlevJ%253DF6cker%253D5F03%253D2Ejpg%253F%253D 712413 - Pressemitteil. DETLEV JÖCKER am 11.02.2012 - Vorverkauf eröffnet, Interviews möglich!

%253D%253Fiso 8859 1%253FQ%253F20110211%253D5FDetlevJ%253DF6cker%253D5F01%253D2Ejpg%253F%253D 714256 - Pressemitteil. DETLEV JÖCKER am 11.02.2012 - Vorverkauf eröffnet, Interviews möglich!

%253D%253Fiso 8859 1%253FQ%253F20110211%253D5FDetlevJ%253DF6cker%253D5F02%253D2Ejpg%253F%253D 715096 - Pressemitteil. DETLEV JÖCKER am 11.02.2012 - Vorverkauf eröffnet, Interviews möglich!

cid:image002.jpg@01CC52B7 - Pressemitteil. DETLEV JÖCKER am 11.02.2012 - Vorverkauf eröffnet, Interviews möglich!Sehr geehrte Damen und Herren,

 

noch schlummert die Stadthalle Tuttlingen im Sommerschlaf, aber die neue Spielzeit 2011/12 wirft lange Schatten voraus: Im Februar 2012 gastiert bei uns Deutschlands erfolgreichster Kinderliedermacher, DETLEV JÖCKER mit seiner Band und seinem Programm „Willkommen im Tamusiland“. Ein Star (nicht nur) für Kinder, der Singen und Bewegen in den Mittelpunkt seines Live-Programms stellt, ebenso wie man es aus seiner TV-Show „Tamusiland“ (Super RTL) kennt. Der Vorverkauf für die zwei Shows, die Jöcker in Tuttlingen spielt, hat begonnen.

 

Der beiliegende Pressebericht informiert Sie und Ihre Leser-/HörerInnen über diese Veranstaltung. Bitte nehmen Sie den Termin auch in Ihre redaktionellen Veröffentlichungen und in Ihre Terminübersichten und Veranstaltungskalender auf. Herzlichen Dank.

 

Dazu dürfen wir Ihnen heute ein Vorab-Telefoninterview mit Detlev Jöcker anbieten! Wenn Sie also an einem Telefongespräch mit diesem interessanten Künstler führen möchten, dann teilen Sie mir dies bitte möglichst umgehend, spätestens aber bis Sonntag dieser Woche mit. Vielen Dank! Interviews können stattfinden am Dienstag und Mittwoch kommender Woche jeweils halbstündlich zwischen 16:00 und 18:00 Uhr (Dauer: max. ca. 20 min). Anrufe von Detlev Jöcker aus.

 

Für weitere Fragen stehen wir wie immer gerne zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

Michael Baur

 

Geschäftsführer

Tuttlinger Hallen 

Ein Unternehmen der Stadt Tuttlingen

Königstr. 45

78532 Tuttlingen

 

Telefon: (07461) 96627430

Telefax: (07461) 96627421

eMail: michael [dot] baur [at] tuttlinger-hallen [dot] de

 

Kein Programm-Highlight mehr verpassen mit unserem Newsletter! Gleich kostenlos abonnieren unter www.tuttlinger-hallen.de

 

cid:image003.jpg@01CC52B7 - Pressemitteil. DETLEV JÖCKER am 11.02.2012 - Vorverkauf eröffnet, Interviews möglich! 

 

TEXT UNSERER PRESSEMITTEILUNG

 

“Willkommen im Tamusiland”: Detlev Jöcker kommt im Februar – Deutschlands erfolgreichster Kinderliedermacher in der Stadthalle Tuttlingen – Singen und Bewegen stehen im Mittelpunkt – Kultsendung von Super RTL kommt auf die Bühne – Karten gehen jetzt in den Vorverkauf

 

Tuttlingen. Die Programmmacher der Stadthalle Tuttlingen haben einen der Kinderliederstars Deutschlands verpflichtet: „Singen und Bewegen im Tamusiland“ geht auf große Deutschlandtournee. Detlev Jöcker gastiert mit seiner Show „Willkommen im Tamusiland“ am Samstag, 11. Februar, in der Donaustadt. Wegen der erwartet großen Nachfrage wurden gleich zwei Vorstellungen um 14 und um 17 Uhr mit Jöcker, der seit zwölf Jahren und mit über 13 Millionen verkauften Tonträgern der erfolgreichste Kinderliedermacher Deutschlands ist, und seiner Liveband in der Stadthalle Tuttlingen angesetzt. Der Vorverkauf hat begonnen.

 

„Tamusiland“ heißt der Quotenhit von und mit Detlev Jöcker. Mit Traum-Einschaltquoten bis zu 48 Prozent bringt Deutschlands erfolgreichster Kinderliedermacher seit Oktober 2010 jeden Morgen um 6:50 Uhr seine kleinen Fans auf Trapp. Jetzt geht Detlev Jöcker mit seinen Bewegungshits auf große Deutschlandtournee. Die Tournee bringt bekannte Tamusiland-Hits wie „1.2.3 im Sauseschritt“ oder „Wischi waschi wischi“, „Ich schau nach links, und schau nach rechts“, „Hip vom anderen Stern“ oder „Oink oink oink“ live auf die Bühne, dazu gibt es aber auch ganz neue Songs. Ein ungewöhnliches Erlebnis – auch für die Augen – wartet da aufs junge Publikum. „Willkommen im Tamusiland“ heißt die neue Mitmachshow, die Detlev Jöcker und seine Band live auf die Bühne bringen. Mit dabei sind die tanzende Singemaus, die trommelnde Anahita und der musikalische Clemens. Das verspricht eine bunte Mischung aus Musical-, Tanz- und Theaterelementen, die kleine und große  Zuschauer begeistert!

 

Detlev Jöcker ist seit zwölf Jahren und mit über 13 Millionen verkauften Tonträgern der erfolgreichste Kinderliedermacher Deutschlands. Karten für seine Show sind im verbilligten Vorverkauf zum Einheitspreis von 16,40 Euro (inkl. VVK-Gebühr, ggfs. zzgl. Versand) zu haben. Karten gibt es online unter www.tuttlinger-hallen.de und bei den Vorverkaufsstellen des KulturTickets Schwarzwald-Baar-Heuberg erhältlich. Zu haben sind sie ab 29. August auch wieder bei der Vorverkaufsstelle der Tuttlinger Hallen, der Ticketbox in der Königstraße 13 (beim „Runden Eck“), wo auch ein telefonischer Kartenservice unter